[Frage] CH-Festnetznummer verifizieren

Jimbambuli

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen

Ich habe kürzlich mein erstes VOIP Gerät gekauft (Gigaset S850A) und schon das erste Problem. :)
Ich schaffe es einfach nicht meine Schweizer Festnetznummer bei VoipCaptain zu verifizieren.
Die Mobilenummer +41 79 .... ging ohne Probleme per SMS.
Bei der Festnetznumer +41 41 ... wähle ich Home aus. Verifizierung über Anruf wird mir nicht angeboten und über SMS geht nicht.
Gibt es da einen Trick?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
167
Punkte
63
Bei der Festnetznumer +41 41 ...
Das kann ja nicht funktionieren, da es in der Schweiz keine Ortsvorwahl mit 041 gibt.
Wozu musst du denn bei einer nationalen Registrierung überhaupt die internationale Landeskennung eingeben?
Gib dort doch einfach deine ganz normale Festnetznummer an (ohne irgendwelche Sonderzeichen oder Landesvorwahlen).
 

Jimbambuli

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wozu musst du denn bei einer nationalen Registrierung überhaupt die internationale Landeskennung eingeben?
Gib dort doch einfach deine ganz normale Festnetznummer an (ohne irgendwelche Sonderzeichen oder Landesvorwahlen).

Das +41 kommt automatisch sobald die Schweiz als Land ausgewählt wird. Ist ja auch nicht das Problem.
Das Problem ist das ich die Nummer nicht via Anruf verifizieren kann und die Verifizierung mit SMS auf eine Festnetznummer verweigert wird.
Vielleicht ist so mehr zu sehen was ich meine...

Einstellungen:
0.gif

Nach click auf Verify now:
1.gif
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
835
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hatte mal das selbe Problem mit einem Betamaxen.
Schuld war der Firefox.
Mit dem Microsoft Edge hat die Verifizierung dann geklappt.
Seltsam, aber wahr.
 

elppaae

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2020
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Mit Opera versuchen. Dabei integriertes VPN einschalten. Nach Möglichkeit Server in der Schweiz auswählen.
 

Jimbambuli

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mit Opera versuchen. Dabei integriertes VPN einschalten. Nach Möglichkeit Server in der Schweiz auswählen.
Geht auch nicht. Sehe den sinn darin auch nicht, da ich ja aus der Schweiz komme und auch eine IP aus der Schweiz habe. Kann es sein das CH-Festnetznummern generell nicht verifiziert werden können? Mobile hat ja tadellos geklappt.
 

tokelau

Neuer User
Mitglied seit
17 Nov 2004
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
ich hatte dasselbe Problem mit voipalot. Bei der Mobilnummer werden Anruf und SMS angeboten. Bei der Festnummer wird zunächst nur SMS angeboten; Anruf wird nicht angezeigt. Wählt man SMS (was natürlich nicht ginge) wird eine Fehlermeldung angezeigt. Ich fragte beim Kundendienst nach und erhielt folgende (offnsichtlich falsche) Antwort:

Helpdesk
18-12-2020
Dear customer,

Unfortunately Swiss operators no longer accept calls fromoutside of Switzerland, with a Swiss caller id. Please use a different callerid. Mobile numbers can still be used. We are sorry for the inconvenience but wehave no influence on this matter.

Kind regards,
Customer Service

Offensichtlich falsch ist das, weil ich selber von grauen Vorzeiten her bei zwei anderen Clones 2 Eingangsnummern mit der Vorwahl 043 besitze (solche Nummern bietet Dellmont nicht mehr an, die Bestandesnummern funktionieren aber immer noch), welche auch heute noch problemlos aus dem Ausland erreicht werden können. Bis ca. vor 1-2 Jahren funktionierte die Verifizierung von CH Festnetznummern bei Clones von Dellmont mittels Anruf (es wurde dann eine vierstellige Nummer vorgelesen) boch problemlos. So z.B,. kann ich bei den durch mich verwendeten Clones meine 044er Nummer anzeigen lassen. Innder Schweiz wurden zwischenzeitlich auch keine diesbezüglichen Vorschriften geändert, wie eine Nachprüfung meinerseits ergab. Die nächste Aenderung steht mit der Revision des Fernmeldegesetzes nämlich insofern erst noch bevor, als dass die bereist beschlossene Revision erst per 01.07.2021 in Kraft treten wird. Auf diesen Vorhalt hin hüllte sich der Helpdesk bezeichnenderweise in Schweigen, übertrug aber immerhin das auf dem im Dezember 2020 neu registrierten Clone aufgeladene Guthaben von € 10.00 wunschgemäss auf einen anderen, durch mich genutzten Clone, auf dem nach wie vor meine 044er Nummer angezeigt wird. Vergleichsweise vermochte ich eine ebenfalls mir gehörende deutsche Festnetznummer problemlos zu verifizieren, was darauf hindeutet, dass Dellmont nur die Schweizer benachteiligt und zwar ohne dass bei uns bereits etwas in dieser Richtung geändert worden wäre.

Also nutzt Ihr Dellmont auf für Festnetz eben als anonym oder lasst es es. Eine Ausweichlösung wäre allenfalls noch die Angabe einer Schweizer Mobilnummer, welche dann ja problemlos verifiziert werden kann. Wer glücklicher Besitzer eine Fritzbox ist, kann auf dieser Mobilnummer mit einem der im Forum unter "Fritz!Box als GSM-Gateway für Sprachtelefonie über UMTS-Stick (u.a. 736x, 7390, 7490) als telefoniefähig genannten Sticks Anrufe abnehmen. Angezeigt wird das unter Mobilfunk, wo ich unter Internet > Mobilfunk "Internetzugang über Mobilfunk" inaktiv gesetzt habe (also keine Daten) und dann ganz unten bei "Telefonie über Mobilfunk" die Mobilnummer sowie einen beliebigen Anzeigenamen eingegeben habe. Darauf erscheint diese Nummer in der Rubrik "Telefonie > Eigene Rufnummern" als Mobilnetz mit der Vorauswahl *13#. Auf den entsprechenden Telefoniegeräten kann diese Nummer dann wie eine Festnetznummer abgenommen werden. Abgesehen davon kann man daraüber auch eigene Anrufe tätigen, was in der Rufbehandlung bei den Wahlregeln sogar automatisiert werden kann.
 
  • Like
Reaktionen: Jimbambuli

Jimbambuli

Neuer User
Mitglied seit
12 Jan 2021
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke viel Mal! Jetzt weiss ich wenigstens Bescheid. Ich werde also eine Mobile Nummer nutzen.
 

Morphin

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
KLappt es dann dass wenigstens die Mobile Nummer beim empfänger angezeigt wird? Ist echt Schade dass die Registrierung von Festnetznummer nicht mehr geht. Die MobileNumme habe ich registriert, aber egal was ich einstelle in der Fritzbox der Empäfnger zeigt immer nur "Private Nummer" an....

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Also scheinbar muss man unter "Interne Rufnummer in der Fitz!Box" die Natelnummer angeben "07XXXXXXXX". Dann klappt des mit der Rufnummeranzeige beim Empfänger. Wenn jemand einen Workaround weiss, damit man trotz nicht registrierter Festnetznummer diese anzeigen kann, wäre dies aber eine viel bessere Lösung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tokelau

Neuer User
Mitglied seit
17 Nov 2004
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@Morphin: einen Workaround für die Fritz!Box dürfte es nicht geben. Das grundsätzliche Problem hatte ich am 16.01.2021 beschrieben. Bisher fand ich landesintern noch keinen rechtlichen Grund, weshalb Dellmont das nicht mehr anbieten dürfte. Dass die Schweiz keine internationalen, eingehenden Anrufe zuliesse, wie der Helpdesk Glauben machen will, ist technisch Quatsch. Und das mit der Natelnummer funktioniert m.E. schon etwas anders. In der Fritzbox gabe ich eine beliebige Teilnehmernummer an, damit ich diesen Account den Geräten zuordnen kann. Die Schaltung der Nummer, die beim Angerufen angezeigt werden soll, erfolgt bei Dellmont im Benutzerkonto des betreffenden Klons unter Settings > Phone Numbers, wo Du nebst "No Caller-ID" eine Auswahlliste der bei Dellmont verifizierten Nummern (eben per Anruf bei Festnetzummern bzw. SMS bei Natelnummern) angezeigt wird. Dort die gewünschte, verifizierte Caller-ID (also Deine Natelnummer) aktivieren und schon geht ab dann diese raus. Ich verwende dort die früher verifizierten Festnetznummern, wie auch CH-Natelnummern und sogar Mobilnummern aus DE, IT und früher auch AT. Die in guten, alten Zeiten verifizierten CH-Festnetznummern funktionieren genauso weiter, wie übrigens auch jene aus längst vergangenen Dellmontzeiten angebotenen Eingangsnummern, bei mir mit der Vorwahl 043. Träfe das zu, was der Helpdesk behaupten will, wäre zumindest letzteres nicht mehr möglich, ist es aber. Also liegt das Problem schlicht bei Dellmont, weil ich z.B. eine DE-Festnetznummer auch jetzt problemlos per Rückruf verifizieren lassen kann, wie ein Test zeigte.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via