Cisco ATA 192 (Analogadapter) an One Net Business TK Anlage

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich bin neu hier und muss mich seit ca. einer Woche mit dem Thema Cloud TK (One Net Business) beschäftigen.
Die One Net Business Anlage ist seit ca. 14 Tagen im Einsatz.
Leider konnte Vodafone keine AnalogAdapter liefern. Also habe ich ich mich auf die Suche gemacht und ein paar Cisco ATA 192 bestellt.
Nun verzweifle ich an der Einbindung. Die SIP Daten von Vodafone liegen mir vor.
Ich bekomme die Adapter einfach nicht registriert. Kann hier vielleicht jemand Erfahrungen und kann mir helfen?
Vielen Dank
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,444
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113
Also habe ich ich mich auf die Suche gemacht und ein paar Cisco ATA 192 bestellt.
Sind dir die für One Net Business empfohlen worden? Oder wie bist du gerade auf die gekommen? Diese Cisco-Geräte werden mit XML-Dateien provisioniert. Die SIP Daten von Vodafone helfen dir dabei nur indirekt. Frage doch mal bei Vodafone an, ob du Vorlagen für die Provisionierung bekommen kannst.
 

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vodafone hat mir gar nichts empfohlen. Dort habe ich nur die Aussage bekommen das die ObiHai 302 nicht lieferbar sind.
ich habe daraufhin nachgefragt ob ich Adapter nutzen kann die SIP können. Die Vodafone Hotline hat mir das bestätigt.
Deshalb hab ich diese gekauft.
Vodafone gibt auf Cisco Geräte keinen Support. Ich bin also ganz auf mich alleine gestellt.
Das heisst also ich kann ATA 192 Geräte garnicht mit den SIP Daten über das WebInterface konfigurieren?
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Der Cisco ATA-192 existiert in zwei Varianten, wobei sich die Software unterscheidet, einmal
a) Enterprise Firmware: ohne Cisco-Infrastruktur entsprechend kompliziert zu konfigurieren.​
b) Multiplatform Firmware: über eine Web-Oberfläche zu konfigurieren …
Letzteres stammt aus dem Zukauf der Firma Sipura. Die Produktlinie bzw. Modelle hießen eine zeitlang SPA. Aktuell nennt Cisco diese Software-Plattform „Multiplatform Firmware“ (MPP). Mehr dazu in diesem und jenen Thread. Lange Rede kurzer Sinn, mic905, hast Du den Cisco ATA191-3PW-K9, also in der Modell-Nummer ein „3PW“ bzw. hast Du eine Web-Oberfläche, die so aussieht wie unter SPA-Config.de?

Leider habe ich selbst keine Erfahrung mit Vodafone One Net Business (ONB). Aber wenn Du willst, gehen wir beide zusammen die Konfiguration Schritt-für-Schritt durch: Web → Voice → Ext 1 → Subscriber Information:
  • Proxy: onenetbusiness.vodafone.de
  • User ID: registrierte lange Nummer
  • Auth ID: +49…
  • Password: …
Das müsste erstmal ausreichen. Klappt es damit bereits? Den Rest (Landes-Anpassungen) machen wir dann. Übrigens: „Unseren“ Thread zu ONB haben wir hier …
Leider konnte Vodafone keine Analog-Adapter liefern …
Das Obihai OBi302, Polycom OBi302 bzw. Poly OBi302 findet man noch im Internet, gebraucht in eBay und auf machen Vermittler-Plattformen wie hood.de oder kaufland.de. Du könntest auch zum OBi300 greifen. Obwohl jene Restbestände vergleichsweise teuer sind, dürfte das alles günstiger kommen (Arbeitsstunden) als den Cisco ATA-192 einzurichten. Vermutlich kannst Du so sogardie Auto-Konfiguration nutzen kannst.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten morgen,
ich hab den Cisco ATA-192 mit Weboberfläche (ATA-192-3PW-K9 V04).
Diesen habe ich jetzt auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und nur die Daten (Proxy, User ID, User PW und Auth ID) unter Web → Voice → Line 1 → Subscriber Information eingetragen.
Registration State: Failed.
Beim ATA-192 blinkt alle 30 sekunden die Phone1 LED 3 mal.
Also so wie ich das sehe versucht er sich zu registrieren aber es klappt nicht.

Folgende Daten habe ich von Vodafone bekommen:
SIP Username: vf000011111111111 (Beispiel)
SIP Passwort: (acht Zeichen aus klein/groß Buchstaben und Zahlen)
Registrar: onenetbusiness.vodafone.de
Outbound Proxy: onenetbusiness.vodafone.de

Seitens Vodafone bekomme ich absolut keine Unterstützung bzw. zusätzliche Informationen.

Ich bin deshalb für deine Hilfe sehr dankbar und würde mich über deine Unterstützung sehr freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
KunterBunters Einwurf verstehe ich nicht, also was ihn stört und was er lieber gehabt hätte (und wie es weiter gehen könnte). Ich habe nicht einmal eine Idee, was gemeint ist. Aber zurück zum eigentlichen Thema:
SIP Username: vf000011111111111 (Beispiel)
Das trägst Du bei „User ID“ ein. Bei „Auth ID“ kommt die eigentliche Rufnummer: +49…
Theoretisch könnte es auch anders herum sein – aber dann solltest Du zwischen den Versuchen etwas warten. Ich bin kein ONB-Experte, aber manch andere Telefonie-Anbieter blocken einen SIP-Nutzer nach x Fehl-Versuchen für eine Zeit y (oder schalten den Nutzer nur nach einem Hotline-Anruf wieder frei).
Registration State: Failed.
Wir müssten schauen, was genau passiert, also welcher SIP-Status von Vodafone zurückkommt. Weißt Du wie man den Datenverkehr mitschneidet? Tisch-Telefone mit MPP bieten unter „Web → Admin Login → Advanced → Voice → System → Optional Network Configuration“ den Parameter „PC Port Mirror“. Wenn man den aktiviert, kann man über den zweiten Ethernet-Port einen Computer mit Wireshark anschließen und live den Datenverkehr mitverfolgen. Alternativ existiert unter „Web → Admin Login → Info → Debug Info → Problem Reports → Packet Capture“ die Möglichkeit ein Mitschnitt zu starten. Alternativ, alternativ schneidest Du über einen Switch mit, der Port-Mirroring bietet.

In Wireshark filterst Du dann auf „sip“. Siehst Du auf das REGISTER des Cisco eine Antwort seitens Vodafone? Welchen SIP-Status-Code und -Text steht erscheint dort?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,444
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113
Ich hätte es lieber gehabt, wenn im ersten Beitrag das gestanden hätte, was jetzt im sechsten Beitrag steht, am besten sogar noch mit Screenshots der bereits versuchten Einstellungen. Dann hätten wir uns den Ausflug zu den nicht benötigten Konfigurationsdateien gespart.
Aber das Liefern der Screenshots kann auch jetzt noch nachgeholt werden. :)
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Verstehe immer noch nix. mic905 wusste doch gar nicht, wo er es hätte eintragen sollen. So verstand ich ihn. Sein Versuch entstammt aus meinem Beitrag. Und es gibt von diesem Gerät zwei Varianten. Warum Du Dich direkt auf die eine Variante eingeschossen hattest … ist doch jetzt alles gut. Ich habe das Web-Interface vor mir. Wer will, sieht das Web-Interface unter SPA-Config.de. Die Frage war, welche Info wo rein muss. Das ist dank der Gigaset N510 IP Pro aus dem anderen ONB-Thread geklärt. Die Frage ist jetzt, ob der SIP-Nutzer nicht zuviele Fehlversuche hatte oder ob noch irgendwo anders irgendein Haken gesetzt werden muss.
 

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe jetzt mal Wireshark installiert und mein Notebook an den LAN Port des ATA192 angeschlossen.
Dann habe ich die LAN Schnittstelle ausgewählt, unter Telephonie SIP gewählt und das ganze gestartet.
Gefiltert habe ich nach SIP. Aber was soll ich sagen ? Es wird nicht ein einziger Eintrag angezeigt der mit SIP zu tun hat.
Lt. Vodafone würde angeblich kein SIP Benutzer bei zu viel Fehlanmeldungen gesperrt.
Lt. Systemstatus des ATA192 sendet das Teil wohl SIP Messages. Beim Empfang steht dies aber auf null.

Vielleicht ist die einzige Lösung wirklich der Umstieg auf den ObiHai Obi302 ?
Dann habe ich die ganzen Cisco ATA192 rum liegen und hunderte Euro in den Wind geschossen. Umtausch ist nicht möglich da alle schon ausgepackt sind.
Ausserdem löst das nicht das Problem mit dem SIP. Ich habe noch zwei Snom schnurlos Telefone rumliegen und zwei Sprechanlagen die ich noch bekomme sollen ebenfalls per SIP angebunden werden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,444
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ah ok. Danke für den Hinweis mit dem Switch. Da kann ich erst nächste Woche weiter machen.
Die beiden schnurlosen Telefone (incl. Dect Basis) habe ich gerade zum laufen bekommen.
Der Fehler lag beim Anzeigename. Vorname, Nachname ausgetauscht und schon hat es funktioniert. Sehr seltam.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,444
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113
Sehr schön. Wenn die Registrierung mit der Snom-Basis funktioniert, dann wird es auch mit den Cisco-ATA ähnlich klappen. Probiere nur weiter so. :)
 

mic905

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mach ich.
Ich sehe das doch richtig wenn ich alles wie folgt eingebe:
Display Name = Vorname Nachname
User ID = SIP USERNAME
Password = SIP PASSWORT
Use Auth ID = no
Auth ID = leer
Resident Online Number = leer
SIP URI: leer

Proxy = onenetbusiness.vodafone.de
Outbound Proxy = onenetbusiness.vodafone.de
Use Outbound Proxy = no


Beim schnurlosen SNOM habe ich folgende eingegeben:
SIP Benutzer = +49.......
SIP Benuzername = SIP USERNAME
Kennwort = SIP PASSWORT
Displayinfo = Vorname Nachname

Registrar = onenetbusiness.vodafone.de
Ausgehender Proxy = onenetbusiness.vodafone.de
Conference Server = onenetbusiness.vodafone.de
Mehr nicht und es funktioniert.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Es wird nicht ein einziger Eintrag angezeigt der mit SIP zu tun hat.
Hattest Du vorher im Web-Interface des Cisco/Sipuras „PC Port Mirror“ aktiviert?
Weil ich hier als Ports nur „Internet“ und „Ethernet“ habe, welchen Port genau meinst Du, wenn Du „LAN“ schreibst?
Du brauchst dazu einen Switch mit Port Mirroring dazwischen …
Wenn Du einen solchen Switch am Port „Ethernet“ anschließt, wirst Du nichts sehen, weil ein Cisco/Sipura von Haus aus die Datenpakete an den Port „Internet“ nicht spiegelt. Und Cisco/Sipura hat dort keinen Hub sondern einen Switch verbaut. Entsprechend sieht man die Datenpakete nicht einfach so auf beiden Ports. Daher sind die drei Möglichkeiten:
a) Cisco Web-Oberfläche → Admin Login → Advanced → Voice → System → (Optional Network Configuration) → PC Port Mirror (für den Port „Ethernet“)​
oder​
b) Cisco Web-Oberfläche → Admin Login → Info → Debug Info → Problem Reports → Packet Capture​
oder​
c) man nimmt einen „Switch mit Port Mirroring“ am Port „Internet“.​
Anzeigename. Vorname, Nachname […] Displayinfo = Vorname Nachname
Das ist wirklich merkwürdig, weil das eigentlich nur ein String für die Kosmetik ist. Sollten wir uns anschauen, wenn das mit dem ATA-Adapter nicht klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,650
Beiträge
2,115,821
Mitglieder
361,518
Neuestes Mitglied
Tamantil

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse