.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

CLIP bei Bellshare

Dieses Thema im Forum "bellSIP" wurde erstellt von Boba Fett, 2 Dez. 2008.

  1. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Boba Fett, 2 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dez. 2008
    Hallo!

    Ich habe mit Bellshare zwei Probleme in Bezug auf CLIP:
    1. Eingehende Gespräche werden im Format 49xxxxyyyy angzeigt, ich möchte aber, dass diese im Format 0xxxxyyyy angezeigt werden. Zum einen, weil der Rückruf aus der Anrufliste nicht funktioniert und zum zweiten, weil die Nummer-zu-Name-Zuordnung meiner Telefone, Fritz-Box etc. nicht mehr funktioniert.
    (Nachtrag: Problem ist unter http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=126270 beschrieben, werde ich heute abend testen, ob es so funktioniert)

    2. Bei Bellshare-internen Gesprächen werden keine Nummern übermittelt.

    Hat noch jemand hier mit diesen Problemen zu kämpfen?
     
  2. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein 00* in dem Suffix-Feld reicht aus, den Rest macht die FritzBox alleine, wenn Du die Standortangaben unter "Internettelefonie - erweiterte Einstellungen" korrekt mit 00 49 und 0 Ortsnetzkennzahl eingegeben hast. Den Rest aus dem von Dir verlinktem Thread kannst Du inzwischen weglassen.
     
  3. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dieser Einstellung klappt es bei eingehenden Gesprächen, aber dafür kann ich nicht mehr raus telefonieren. Es kommt dann die Meldung "I'm sorry, that is not a recognized phone number". Das alleine ist ja eigentlich schon ein Witz, eine englische Ansage bei einem deutschen Telefonanbieter...

    Ich musste es also zwangsläufig wieder auf 0 + ONKZ umstellen.

    Allerdings, ich stelle gerade fest, dass es mit der Einstellung 00* funktioniert, auch wenn bei 00 49 kein Häkchen gesetzt ist.
     
  4. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, es geht hier um die Standorteinstellungen, die Du unter
    "Internettelefonie" - "Erweiterte Einstellungen"​
    findest und nicht um die Auswahl unter dem Punkt
    Rufnummernformat anpassen
    Diese Vorwahlziffern werden der gewählten Rufnummer vorangestellt.

    Wenn Du unter Rufnummernformat anpassen bereits die für Deinen Standort korrekten Daten - also [ ]00 [ ]49 [ ]0 [ ]XX - zur Auswahl hast (ob Du sie hier angekreuzt hast oder nicht, ist egal), dann hast Du bereits an besagter Stelle zuvor die korrekten Standortdaten eingetragen, sonst wüsste die FritzBox ja nicht, was sie Dir hier zur Auswahl geben soll.
     
  5. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bellshare äußert sich wie folgt zu dem Thema:

    Wie sehen das die Profis, die hier unterwegs sind?

    Meine Meinung: Ob SIP-konform oder nicht, 1&1 kann es, und ich will es auch haben. Was bringt mir eine neue Technologie, die nicht mal grundlegende Dinge kann?
     
  6. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem dürfte sein, dass Du bei bellshare einen alphanumerischen Benutzernamen (also Buchstaben und Ziffern) gewählt hast. Wenn dieser als "CLIP" übermittelt wird, dann schneidet die Fritzbox ab dem ersten Buchstaben m.W. den Rest einfach weg.

    Bsp.:
    "123hans" wird zu "123"
    "123hans4" wird zu "123"
    "hans123" wird zu ""
    "hans" wird zu ""
    "hans123" wird zu ""
    "03012345678" wird zu "03012345678"​

    bellshare lässt als einer der wenigen VoIP-Provider auch rein nummerische Benutzernamen zu, ich habe daher bei bellshare meine normale Festnetznummer in der Form "03012345678" als Benutzernamen gewählt und daher keine Probleme mit der CLIP-Übermittlung bei internen Gesprächen (zumindest sind mir bislang keine Probleme aufgefallen).

    Evt. kannst Du ja Deinen Benutzernamen wechseln oder den alten Account stillegen und einen neuen eröffnen.
     
  7. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Stiefel,

    habe ich soweit verstanden. Aber ich nutze ja auch Unteraccounts, diese sehen so aus (als Beispiel).

    starwars
    starwars.luke
    starwars.leia
    starwars.chewbacca
    starwars.bobafett

    Natürlich könnte ich ohne Probleme die Accounts umbenennen, z. B.:
    starwars.123
    starwars.124
    starwars.125
    starwars.126

    Aber wenn ich mir Dein Beispiel ansehe, wird das so nichts, weil die Ziffern ja am Anfang stehen müssten.
     
  8. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 Stiefel, 10 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dez. 2008
    Hallo Boba Fett,

    bitte keine Grundsatzfragen via PN.

    Also, bei reinen VoIp-Geprächen wird eigentlich gar keine CLIP-Information, sondern Deine SIP-URI übermittelt, also in Deinem Beispiel starwars@bellshare.com. Die FritzBox gibt nun hilfsweise den Teil der SIP-URI, der vor dem "@" ist als CLIP-Information an Dein Endgerät weiter, sofern und soweit es sich um Ziffern handelt (denn bei normalem CLIP können eben nur Ziffern dargestellt werden). Das ist ein grundsätzliches Problem (fast) aller VoIP-Provider, welches auch bei direkten VoIP-Telefonaten von Box zu Box ohne Einschaltung eines VoIP-Providers auftritt. Bei sipgate z.B. wird bei internen Telefonaten die sipgate-interne Nummer übermittelt und angezeigt, bei Carpo der Benutzername, der leider immer mit einem Buchstaben beginnt. Anders aber als bei vielen anderen VoIP-Providern lässt bellshare aber rein nummerische Benutzernamen zu, so dass Du Dir eine SIP-URI in der Form 03012345678@bellshare.com zulegen kannst, die dann zur CLIP-Anzeige 03012345678 führt.

    siehe auch hier
     
  9. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Stiefel,

    Danke für Deine Antwort.

    Ich habe soweit verstanden, dass vor dem @ immer die Rufnummer im internationalen Format stehen sollte, aber dass viele Provider dabei nicht mitspielen. Selbst bei Bellshare geht das ja nur beim Hauptaccount, weil die Unteraccounts immer mit einem Punkt abgetrennt werden. Das heißt, selbst wenn Bellshare meinen Accountnamen ändern würde, habe ich bei genau einer von meinen 10 Rufnummern das erreicht, was ich möchte. Da mir das also auch nicht richtig weiterhilft, werde ich mich jetzt mal genauer mit der ENUM-Thematik auseinandersetzen, vielleicht komme ich damit weiter (und ich werde mal an den Bellshare-Support schreiben, dass es wünschenswert wäre, wenn in Zukunft auch Unteraccounts frei gewählt werden könnten).
     
  10. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ohne es ausprobiert zu haben, aber wenn Du nicht für jeden Unteraccount eine andere Rufnummer anzeigen lassen willst, dann würde doch bei 03012345678@bellshare.com und bei 03012345678.luke@bellshare.com und bei 03012345678.bobafett@bellshare.com jedesmal die 03012345678 als CLIP angezeigt werden. Ist das nicht genau das, was Du erreichen willst.

    zum Thema "internationales Format":
    Wenn Deine Zielrufnummern überwiegend in Deutschland angesiedelt sind, dann wäre 00493012345678 als CLIP-Anzeige nicht wirklich hilfreich und die andere Variante, nämlich die 493012345678, würde nicht rückrufbar sein. Die +493012345678 wäre einerseits nicht als Benutzername zulässig und zudem würde die FritzBox hier wegen dem "+" wieder nichts als CLIP weiterreichen.

    Nebenbei gesagt, die 0049er-Variante ist auch aus diversen ausländischen Netzen nicht direkt rückrufbar, denn aus dem NANP (also alle Länder die aus Deutschland mit der 001 erreichbar sind, u.a. die USA und Kanada) ist die internationale Verkehrsausscheidungsziffer (VAZ) nicht die 00, sondern die 011 (01149 als Vorwahl für Deutschland), aus Australien die 0011 (001149 als Vorwahl für Deutschland), aus Kuba die 119 (11949 als Vorwahl für Deutschland), aus Südafrika die 09 (0949 als Vorwahl für Deutschland), aus Russland und anderen Ländern der ehemaligen UdSSR beispielsweise 810 (81049 als Vorwahl für Deutschland). Daher wird in den GSM-Netzen die internationale VAZ durch das bekannte "+" ersetzt.

    Wie gesagt: Entweder Du lebst mit der fehlenden bzw. einer falschen CLIP-Anzeige bei echten VoIP-Gesprächen (was kein spezifisches bellshare-Problem ist), oder Du nimmst einen der wenigen VoIP-Provider (wie z.B. bellshare), der einen ausschließlich nummerischen Benutzernamen zulässt.
     
  11. Boba Fett

    Boba Fett Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von meinen 10 Rufnummern müsste ich zumindest 2 unterscheiden können. Somit würde eine Bellshare-Account im Rufnummernformat mein Problem nur teilweise lösen.

    Was Deine Ausführungen zum Thema "internationales Format" anbetrifft:
    Mir ist die Problematik durchaus bewusst, aber so wie es aussieht, übermittelt Bellshare die Rufnummer des Anrufers (bei Anrufen aus dem Festnetz) im Format 493012345678 und die FritzBox wandelt das korrekt in 03012345678. Wie es bei Auslandsgesprächen aussieht, weis ich nicht, da ich solche recht selten bekomme. Daher denke ich, dass ein Bellshare-Account mit 49 beginnend das Problem bezüglich des Hauptaccounts lösen würde.

    Was ich aber nicht ganz nachvollziehen kann, warum die diversen VoIP-Anbieter nicht dazu übergehen, standardmäßig SIP-Accounts in genau diesem Format (also 49VorwahlRufnummer@voipanbieter.de) zu vergeben. Dubletten kann es nicht geben und Clip würde auch funktionieren.
     
  12. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 Stiefel, 12 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dez. 2008
    Da die Fritzbox bei korrekter Einstellung der Standortdaten nur 004930xx in 030xx umwandelt (siehe auch 1und1/GMX-Problem), kann demzufolge bellshare eigentlich nicht die Nummern des Anrufers als 4930xx übermitteln und gleichzeitig Deine Fritzbox daraus 030xx machen, es sei denn Du hast im Feld "Suffix" bei bellshare eben mind. den Eintrag 00* zusätzlich hinterlegt.

    Zu diesem Thema gibt es hier im Forum aber unzählige Beiträge, die mit der SuFu leicht zu finden sind.

    Weil a) nicht jeder eine passende Festnetzrufnummern hat und b) ein Kontrollmechanismus eingeführt werden müsste, damit ich mich nicht mit Deiner Rufnummer registriere. Und was ist, wenn ich umziehe und meinen Account behalten will, aber meine dafür verwendete Festnetznummer nicht behalten will/kann/darf?
     
  13. dad401

    dad401 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo,

    Danke für die Beschreibung des Problems, nach dessen Lösung ich gerade gesucht habe.

    Könnte hier einem die Fritzbox evtl. nicht weiterhelfen, als z.B. nur den nummerischen Anteil des Benutzernamens zu verwenden?
    Man könnte ja z.B. eine Art Mappingtabelle in der Fritzbox hinterlegen, so dass z.B. VoIP-Anrufe mit benutzername@domain.de übersetzt werden in eine beliebige Rufnummer...

    Marcus
     
  14. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wär doch mal ein Vorschlag direkt für AVM, schick AVM doch mal eine entsprechende Nachricht.
     
  15. dad401

    dad401 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Habe es soeben an den AVM-Support geschickt - mal sehen was die antworten...
    Wenn seitens offizieller FW nichts kommt, wäre es evtl. eine Idee für freetz?!

    Marcus
     
  16. dad401

    dad401 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Entweder wird das Problem nicht verstanden, oder auf andere geschoben (wo AVM ja z.T. Recht hat) - bleibt wohl also nur freetz übrig:

    Gruss
    Marcus