.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Codec Reihenfolge im Telefon

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von haeberlein, 18 März 2004.

  1. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie ist denn nun die genaue Reihenfolge der Codecs im Telefon? Momentan habe ich die reihenfolge PCMA,PCMU,729,723,726 und 728im Telefon stehen. Ist das die Reihenfolge mit der besten Gesprächsqualität? Wenn ich das Telefon auf Werkseinstellungen resette ist die Reihenfolge leicht verändert. :shock:
     
  2. haibach

    haibach Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    codec Reiehnfolge im Telefon

    Die optimale Codec Reihenfolge hängt sehr von der verwendeten Leitungsqualität auf beiden Seiten ab. Der G723 Codec hat sich bei Leitungen ohne quality of Service als optimal erwiesen. Er hat zwar durch die große Kompression zunächst die geringste Sprachqualität allerdings ist er sehr robust gegen Packetverluste. Siehe hierzu auch die sehr interessante Arbeit von Denis Göhr unter http://www.rvs.uni-hannover.de/arbeiten/diplom/da-goehr/node4.html. Nach meinen Erfahrungen verkraftet G723 auch noch ein Dickes Upload neben der IP telefonie. Wenn quality of service und / oder ausreichende Bandbreite über die komplette Strecke sichergestellt sind kann man auch weniger robuste codecs mit besserer Qualität nutzen. Beste Erfahrungen habe ich mit G723 an Platz 1, und G729 an Platz 2 gemacht. PCM benötigt sehr viel Bandbreite und ist sehr empfindlich gegen Paketverluste
     
  3. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mir geht es um die beste Qualität bei Netzinternen Gesprächen. Netzextern habe ich keine Probleme nur intern klingen die Gespräche bescheiden. Upload läuft nicht nebenbei. Es soll die maximalste Leitungsqualität ausgenutzt werden. Manchmal höre ich mich nämlich als Echo. Ich weiss aber noch nicht ,ob es das Telefon von meinen Gegenüber (schnurlos am Adapter) oder meins ist.
     
  4. haibach

    haibach Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telefonierst Du wirklich netzintern oder Von einem Nikotel Telefon im Netz zu einem anderen im gleichen Netzt? Nikotel routet IMHO alle Gespräche über deren Server. Wenn Du zu allem Überfluß noch hinter einem NAT Router sitzt wirds ganz kritisch. Nikotel kennt Deine internen IP Adressen nicht. Das Gespräch geht also immer über´s Internet. Versuch doch mal einen internen Anruf durch direkte Eingabe der internen IP Adresse des anderen Telefons.
     
  5. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo haeberlein,

    das hatte ich auch mal, war aber eine Frage der Firmware auf dem Adapter. Evtl. kannst du es damit beheben.
     
  6. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich vermute mal das es entweder am schnurlosen Telefon liegt oder am Codec. Ich werde morgen mal mit dem 723er Codec testen.Ich hatte mal mit meinen BT 101 meinen VP angerufen,der hat auch einen Adapter da war die Sprachqualität 1a ,wie bei ISDN. Auf dem Adapter ist die 39er Firmware drauf.Ich kann nämlich via Remote Desktop diesen fernkonfigurieren.
     
  7. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach so ich telefoniere netzintern heiss bei mir von meinen Nikotel Anschluß in Berlin zu einen Nikotel Anschluß in Thüringen.Wir haben beide den D-Link Adapter und den Geräten (Telefonen) feste IP´s vergeben.
     
  8. haibach

    haibach Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also nicht netzintern. sondern über das weltweite Internet. Ihr telefoniert ja nicht über das Netz von Nikotel - sondern nur über deren Vermittlungsserver. Ihr telefoniert über irgendeinen, ungünstigerweise sogar zwei Internetprovider. Es gibt also keine quality of Service, keine Bandbreitengarantie und warscheinlich nur 128Kbit/s upload. Nebenbei wird gesurft und gedownloadet und wenns ganz dicke kommt noch Filesharing betrieben also ist die Leitung relativ dicht - versuchs mit G723 an erster Stelle.
     
  9. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Bitte den Rat von "haibach", der sich nur eine 3 Jahre alte Dimplomarbeit dahergegoogled hat, nicht befolgen.

    Der G723 codec bringt gegenueber einer Verschlechterung der Sprachqulitaet keinen nennenswerten Vorteil gegenueber dem bei Nikotel per default eingestellten G729 codec. Das heisst natuerlich nicht, dass ihr es nicht einfach mal ausprobieren duerft. Hinterher ist man immer schlauer, auch wenn man es vorher schon weiss :)

    Btw. die Verhaeltnisse von "damals, vor 3 jahren" und "heute" sind in punkto Datengeschwindigkeit, QoS, Interpolationsalgorhytmen, etc. wohl kaum vergleichbar. Ich habe zuhause und im Buero eine konstante Bandbreite weil ich eben genau diese Bandbreite bezahle. Ferner sind weitere QoS Faktoren ungenannt geblieben, z. B. wie ich schon in einem anderen Artikel erwaehnte: Traffic Shaping. Aber alles hat seinen Preis.
     
  10. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Sehr interessante Diskussion hier! :D

    Ein Hinweis an und wegen Haeberlein (nicht persönlich gemeint):

    Man kann seine Beiträge nach dem Posten noch ändern/ editieren, wenn man oben rechts im Beitrag auf "edit" klickt. Das ist dann praktischer, wenn einem noch recht schnell was Neues einfällt.

    Wenn man erst Stunden oder Tage später neue Ideen bekommt, ist natülich ein neuer Beitrag besser, da die anderen Leser sonst die Neuerungen nicht so leicht erkennen können.

    So, und nun weitermachen. :wink: :mrgreen:
     
  11. haibach

    haibach Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schön, daß Du QoS und garantierte Bandbreite hast.
    Die meisten betreiben Ihre IP telefone aber an DSL Anschlüssen ohne jede Bandbreitengarantie und ohne QoS. Mit Traffic Shaping ist schon bei den meisten DSL Routern schluß. Wenn da nebenbei noch ein Download läuft, dann wird´s verdammt eng. G711 benötigt 64kbit/s. Das ist bei einer normalen DSL Leitung schon mal die Hälfte der Upstream Kapazität. An Standard DSL Anschlüssen sind die Aussetzer mit G723 deutlich geringer. Bei G729 ist es kaum möglich ein Download oder gar ein größeres Upload parallel zum Telefongespräch zu betreiben.

    Aber in der Tat letztlich kann jeder selber probieren, was für seine Situation die optimale Lösung ist.

    Bezüglich des Alters der Arbeit sei nur angemerkt, daß ein Großteil der derzeit benutzten Codecs deutlich älter sind:
    G711 - 1972, G723 - 1995, G728 - 1992, G729 - 1995

    Betrachtet man die Upstream Leistung eines normalen DSL Anschlusses (128kbit/s), so hat sich hier in den letzten 3 Jahren nicht viel getan.
     
  12. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Ja finde ich auch und das fuer kleines Geld. Ebenso wie knapp 20.000 andere in Hamburg die bei Hansenet sind. Liegt wohl an der verschwenderisch verwendeten Cisco Hardware von Hansenet, die sogar locker 4mbsp macht. Das QoS ist aber rein virtuell. Es ist halt immer genuegend Bandbreite da :)

    Woher hast du denn diese Information. Solche Statistiken interessieren mich sehr! Bitte gib mal die Quelle Preis!

    Soweit bekannt hat TDSL (und VP's) die meisten DSL Anschluesse an den Mann gebracht und die Bandbreitestabilitaet von TDSL ist nicht unbedingt schlecht. Oder ? (als Hansenetter kann ich da nicht mitreden und nur anhand Auesserungen von Dritten Annahmen treffen)

    Und wenn, es steht jedem frei zu einem besseren Anbieter zu wechseln!

    Ack, wie gesagt, QoS kost halt was. Mit nem billig router fuer 30 Euro ist da nix zu machen. Ich finde aber auch immer mehr, dass sowas die Aufgabe des Providers fuer SOHO Anschluesse sein sollte. Die koennen das verhaeltnismaessig Kostenguenstig realisieren - und werden das sicher auch tun.

    Netto ACK, Brutto sind das pauschal um die 80kbsp wg. header etc. Krims. Also nur ein Gespraech fuer Laumann 128 DSL. Fuer Hansenetter (192 DSL) sind das ganze 2 1/2 mit G711 :)

    Wenn standard = 128kbsp dann kann man _theoretisch_ 6 gleichzeitige Gespraeche mit G729 fuehren und mit G723 sind es 7 bei schlechterer Qualitaet. Und wie gesagt ist Datenfehlerkorrektur, sprich Interpolation, Implementationssache. Ferner habe ich wie schon gesagt keine Aussetzer. Bei den meisten "TDSL" soll das ja auch nicht vorkommen.

    Die Situationen sind eigentlich fuer jeden 128er gleich, es sei denn er ist ein Kunde von einem Provider dessen Bandbreit staendig einbricht. Aber Ausnahmen bestaetigen ja bekanntlich die Regel.

    Die 4 Zylinder Ottomotor Spezifikation ist auch schon "asbach uralt" und heutzutage faehrt Normalo damit 220 Kmh statt 16Kmh wie Otto anno dazumal. Oder anders gesagt. Es wird immer noch gefeilt wo geht.

    Deiner Argumentation zufolge hast du es aber anscheinend nicht selbst ausprobiert, oder ?

    Soweit bekannt gibt es die Moeglichkeit, selbst fuer den vielzitierten standard/normal Menschen, die 'upstream' Leistung gegen das aufbringen von monetaeren Gegenleistungen zu erhoehen. In den letzten 3 Jahren haben sich zudem die Arten der Breitbandkommunikation vervielfacht. Aber das stand sicher nicht in der Dimplomarbeit :) Sorry :) Konnte ich mir nicht verkneifen.
     
  13. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Koehler:

    Mit Deinem 4 Mbit-Hansenet befindest Du Dich schon wohl an der Spitze dessen, was man als Privatmensch überaupt bekommen kann. Klar, damit hast Du die allerfeinsten Voraussetzungen für IP-Telefonie in all ihren Facetten.

    DSL ist aber nun mal noch der Standard in Deutschland; sehr viele sind froh, wenn sie das überhaupt vom Rosa Riesen bekommen können, und auch die Änderungen ab April bringen (ohne Aufgeld) nicht mehr Upload, von dem die Telefonie natürlich abhängt.

    Ich habe 512 kbit/s Upload, kann mir also auch schon mehr erlauben.

    Aber die Messlatte ist sicher "schnödes" (aus unsere Sicht :wink: ) DSL... :roll:

    Da stimme ich haibach bei, dass bis jetzt "normale" DSL-Anschlüsse vorwiegend bei der IP-Telefonie gegeben sind. Bessere Anbieter zu wählen, scheitert daran, dass es für die meisten keine Alternativen gibt.
     
  14. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Also ich und mein gegenüber haben nur das "stinknormale" T-DSL von der Telekom mit768/128 kB/s und einen 1&1 Internetzugang wobei ich noch Fastpath habe. Also der 729er Codec sollte an erster Stelle eurer Meinung nach sein ,oder ist die Erhöhung des Upsteams der bessere Ausweg. Ich will einfach nur ISDN Festnetzqualtät auf beiden Seiten ,so das man gar nicht merkt das man über das Internet telefoniert.Gibts da Unterschiede zwischen Nikotel und Sipgate (Sprachqualität)
     
  15. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    @Christoph

    Vermutlich muss ich erst einmal an den Rand einer Grossstad ziehen um zu sehen wie gut ich das ueberhaupt habe :) Aber nein, das will ich gar nicht.

    Aber wenn ich mal darueber nachdenke (ich widerspreche mir selbst wohlmoeglich jetzt) dann koennte es ja auch sein, dass die Verteilung von IP-Telefonen zu DSL Rates (z. B. TDSL Angebote) ganz anders aussieht als wir uns vorstellen!

    Hier koennen wohl nur die Quellen von haibach Aufklaerung schaffen, bisher ist er uns jedenfalls noch die Quelle schuldig.

    Wie waere es wenn wir uns selbst Gewissheit verschaffen ? Du kannst ja mal einen Poll starten :)
     
  16. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Koehler:

    Na ja, nehmen wir mal den Gesamtanteil von "schnödem" DSL an den vorhandenen Breitbandanschlüssen, so liegt keine andere Vermutung nahe, oder?

    Wir sind eben die Priviligierten! :mrgreen: :wink:

    Wenn ich daran zurückdenke:

    Ich arbeite in einer Internetfirma und als ich anfing, hatten wir 2 Mbit. Das bediente an die 10 Arbeitsplätze und 3 sehr frequentierte Webserver.

    Heute habe ich das für mich allein zu Hause...

    Polls finde ich gut, kannst gerne einen machen (ja, auch User können das hier ;-) ).
     
  17. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    So ihr Lieben streithähne.... wieso hat keiner was zu meiner Frage SIPPS+Codecs gepostet häh???

    OK Dann frag ich euch hier mal anders...
    Wie stelle ich welche Codecs bei SIPPS ein und was empfehlt ihr einem bei DSL 128up 4user im netzwerk fürn codec?
     
  18. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Die stellen sich automatisch ein. Wenn du einen schmalen Codec nehmen willst dann stell SIPPS auf "ISDN" :doktor:
     
  19. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Blöde Automatic! *G*
    Ich hasse es keine Kontrolle über etwas zu haben.

    ISDN.. schmal?
    was iss dann Modem? ;-)
     
  20. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe