.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Commander Basic 1 mit Fritzbox 7050

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von xcam2, 19 Feb. 2009.

  1. xcam2

    xcam2 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 xcam2, 19 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19 Feb. 2009
    Hallo,

    ich habe eine Fritzbox 7050 und am internen S0 der Fritzbox hab ich einen externen So von einer Commander Basic 1.

    Die Idee war das ich über Voip meine Fritzbox anrufe (kostenlos) und dann über die Commander Basic mit der Call Through Funktion wieder ins Festnetz komme (Flatrate, also auch kostenlos). Offene WLAN gibt es weltweit, und so könnte ich kostenlos nach Deutschland telefonieren.

    Leider funktioniert das ganze nicht, weil die Commander Basic den reinkommenden VoIP-Anruf nicht richtig erkennt und somit nicht die Call Through Funktion startet. Wenn ich mit dem Handy übers Mobilnetz meine Sipgate-Rufnummer anrufe geht das Call Through wie gewünscht (aber da kostet der Mobilfunk-Anruf ja wieder Geld)

    Wenn ich testweise in der Rufverteilung der CB die reinkommenden Fritzbox-Anrufe auf ein Telefon route dann funktioniert alles problemlos.
    Ich habe auch am internen So der CB einen PC mit Anrufmonitor (Moony) der problemlos die reinkommende Rufnummer anzeigt.
    Warum läßt mich die CB kein Call Through nutzen ???
    Die Auerswald-Hotline meint nur das es daran liegt das die Fritzbox kein sauberes ISDN bietet und die TK-Anlage deswegen die Anrufe nicht erkennt.

    ???
    Ideen ???


    Gruß Andre
     
  2. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie hast Du denn die VoIP-Nummer in der FritzBox und in der Commander eingetragen. Ich vermute, dass die in der FritzBox einegtragene Internetrufnummer nicht auch korrekt als MSN in der Commander hinterlegt worden ist.

    Versuche doch mal, uns hier im Forum etwas mehr über Deine genauen Konfigurationseinstellungen zu verraten. Ich habe zwar "nur" eine 2206 am So der FritzBox zu hängen, aber die 2206 ist technisch der Commander m.W. recht ähnlich.
     
  3. iOlli

    iOlli Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Basic (1) ist tatsächlich der 2206 und 4410 sehr ähnlich.

    Du kannst bei der FbF die Amtrufnummern quasi auf den internen S0-Port spiegeln.
    Beispiel: Du hast die Rufnummer 0401234567 vom Provider erhalten, dann kannst Du die MSN (ohne Vorwahl) auf den internen S0 der FbF legen.
    Im COMmander musst Du dann diese MSN als Amtrufnummer auf den S0-Port legen, der an der FbF angeschlossen ist.

    WICHTIG: Schalte die nicht benutzten So-Ports vom COMmander auf frei oder besser intern.

    Grüße
    Olli
     
  4. xcam2

    xcam2 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 xcam2, 21 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21 Feb. 2009
    Danke für die Tips.
    Ich habe meine Sip-Nummer richtig in der FBF eingetragen und diese Nr auch als MSN in der FBF und der CB vergeben.
    Ich bin mit TK-Anlagen ganz fit, das ist nicht das Problem.

    Ich habe doch erwähnt das ich verschieden Konfigurationen getestet habe.
    Wenn ich in der CB die Call Through Funktion abstelle und dann die MSN über die die FBF in die Anlage kommt in der Rufverteilung auf ein intenes Tel schalte, dann klappen doch alle Anrufe.
    Auch Clip funktioniert.
    Nur wenn ich die MSN aus der Rufverteilung nehme und wieder für Call Through konfiguriere geht die CB nicht ran.
    Umgekehrt habe ich auch eine "normale" MSN als Call Throug konfiguriert um zu testen ob ich einen Fehler mache, aber da klappt alles.

    Da ich nicht mehr weiter wußte hab ich mal die Hotline von Auerswald angerufen, aber ohne zufriedenstellende Antwort - siehe erstes Posting.

    Hab jetzt als Lösung erst mal das Call Through direkt in der FBF benutzt, das funktioniert bis jetzt ganz ordentlich. Jetzt muß ich aber nochmal über die Anlagenkopplung nachdenken. Momentan hab ich keine Verbindung zur TK-Anlage da ich die FBF parallel zur CB am NTBA hängen habe.
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die MSN sollte nicht mit Null beginnen. Ich habe CallThrough lange Zeit mit meiner COMmander Basic.1 und einer FBF 5050 betrieben.

    Damit die MSN nicht mit Null beginnt, vergibt man idealerweise fiktive MSN (z.B. 8000) für den VoIP-Account. Es wird dann am internen FON S0 der FBF die 8000 signalisiert und die CB.1 erkennt das und erlaubt auch CallThrough.

    --gandalf.