.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

COMmander Basic.2 + Voipdiscount (Betamax)

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von VoiP-Alex, 2 Feb. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    #1 VoiP-Alex, 2 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2 Feb. 2007
    Hallo Zusammen,

    ich betreibe eine Auerswald COMmander Basic.2 mit den VoIP-Providern "SipGate" und "Voipdiscount" an einem leider nur DSL-1000-Anschluß der T-Com.

    Nachdem ich bei der Sipgate-Zugangs-Konfiguration den Port ":10000" weggelassen habe läuft dieser stabil, leider habe ich jedoch beim Zugang via "Voipdiscount" immer mal wieder Probleme mit der STUN-Anfrage, sowie bei der Registrierung (Anzeige "rot"), was seit heute recht extrem auftritt.

    Auffällig ist dabei, dass nach einem Reboot der Anlage für kurze Zeit ein Verbindungsaufbau möglich und der Aufbau einer Verbindung mit dem Voipdiscount-Software-Phone generell möglich ist.
    Bestehende Verbindungen werden nicht getrennt und sind qualitativ in Ordnung.

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte, bzw. besser noch wie ich Abhilfe schaffen kann ?

    Meine Einstellungen sind :
    STUN-Server : stun.voipdiscount.com
    STUN-Server-Abfrage-Intervall : 30 min
    Fall-Back-STUN-Server : keiner
    Intervall für NAT-Keep-Alive : 15 Sek.
    Outbound-Proxy : manuell "sip.voipdiscount.com"
    Zeitspanne für die Registrierung : 35 min
    Rahmengröße : 20 ms
    Jitter Buffergröße : 50

    Gruß Alex
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hallo Alex und willkommen auch hier drüben ;-) Ich antworte mal nur hier und zunächst nicht im COMmander Forum.

    stun.sipgate.net läuft inzwischen anscheinend (auch?) auf dem Standardport, d.h. daher funktioniert das. Die Spezifikation eines Ports beim STUN-Server mag die COMmander Basic.2 wohl nicht ;-)

    Wenn es sich bei voipdiscount um ein STUN-Problem handelt, kannst Du dort auch den sipgate STUN-Server eintragen. Es geht ja nur darum, irgendeinen STUN-Server zu verwenden.

    Hilft das?

    --gandalf.
     
  3. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    Im Moment funktionierts mit beiden STUN-Servern

    Hallo "Gandalf",

    schönen Dank für die nette Begrüßung und den guten Tipp - dachte mir schon, dass Du mir was raten kannst, denn anders als bei der herkömmlichen Anlagentechnik, kann ich in Bezug auf VoIP schon noch deutlich mehr Input vertragen.
    Ich hoffe diese sei mir verziehen, denn bislang hatte es die T-Com bei den
    5,4 km Entfernung bis zur DIV nicht geschafft mir DSL zu schalten und somit mangelte es mir an der Gelegenheit zum Test, welche ich mit der sagenhaften Geschwindigkeit eines DSL-1000 ja nun habe.

    Zur Thematik :

    Deinem Tipp folgend habe ich mir eben noch mal den VoIP-Status meiner Basic.2 angeschaut und sowohl beim Sipgate- als auch beim Voipdiscount-STUN-Server das von mir so geliebte grüne "Licht" entdeckt, d.h. im Moment scheint wieder alles komplett zu laufen.

    Nichts desto trotz habe ich nun auch beim Voipdiscount-Zugang den Sipgate-STUN-Server eingetragen und werde nun mal beobachten, ob der dort stabiler läuft - sobald ich ein verwertbares Ergebnis habe, berichte ich wieder.

    Wie ich vorhin gehört habe, soll heute angeblich zumindest in Düsseldorf "Voipdiscount" für einige Stunden komplett abgenippelt sein, was eventuell meine heutigen, extremen Probleme erklären würde.

    Hast Du eventuell noch einen Tipp zu dem Deiner Erfahrung nach am besten für die Basic.2 geeigneten STUN-Server ?

    Vielen Dank nochmal,

    Gruß "Alex"
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Nun, da ich noch eine gute, alte COMmander Basic.1 (mit LCR :hehe: ) habe und außerdem kein DSL, sondern Kabel-Internet, ist die Lage bei mir etwas anders. Mein Router (Netgear FVX538) macht symmetrisches NAT, so daß STUN überhaupt nicht eingesetzt wird :)

    Aber zur Frage: eigentlich ist jeder STUN-Server verwendbar... egal von welchem Provider. Es gibt ein kleines Programm WinSTUN auf Sourceforge, mit dem man STUN-Server auch mal testen kann (bzw. welches NAT denn der eigene Router macht). Korrekterweise sollte man zwei STUN-Server auf zwei verschiedenen Ports verwenden, um die wirkliche Funktion des eigenen Routers herauszufinden, aber das ist wohl eher unüblich...

    Welcher Router ist das denn bei Dir? Benötigt der überhaupt STUN? Hat er Portweiterleitungen auf die CB.2?

    --gandalf.
     
  5. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    Tja die STUN-Server.........zwischenzeitlich, d.h. einige Zeit nachdem ich für beide Zugänge den Sipgate-STUN eingetragen habe, steht nun der Sipgate-Zugang bez. STUN auf "rot" und der Voipdiscount-Zugang auf "grün" (mit Sipgate-STUN). Habe für jeden Zugang nun wieder den zugehörigen STUN + für den Voipdiscount-Zugang, warum auch immer, als Fallback den Sipgate-STUN eingetragen....hm im Moment ist mal wieder alles "grün". Zu erwähnen wäre noch, dass ich zwei Sipgate-Accounts eingetragen habe.

    Als Router verwende ich einen "LinkSys WAG-200G" mit Portweiterleitung, wobei ich aber nicht ausschließen kann dabei was falsch gemacht zu haben.

    Ich leite dort einen Portbereich mit TCP und UDP von extern auf die interne Adresse der Basic.2 weiter, gleiches mit Port-Bereich-Triggering.
    Die Portweiterleitung (ext.>int.) habe ich lediglich für die Weiterleitung zur Fernkonfiguration (feste IP) eingerichtet. NAT ist aktiviert.

    Habe ich was falsch gemacht ?

    Gruß Alex
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hmm... da ich leider (oder zum Glück? ;-) ) keine COMmander Basic.2 hier bei mir habe, kann ich im Detail die Settings nicht verifizieren.

    Zum STUN-Server gilt jedoch das Gesagte. Du kannst auch andere STUN-Server versuchen, z.B. stun.gmx.net. Sollte der Linksys wider Erwarten doch symm. NAT betreiben, so hilft Weglassen des STUN-Servers :)

    --gandalf.
     
  7. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    Moin,

    im Moment geht´s mit den "Original"-STUN-Servern, weshalb ich so lange alles funktioniert wohl auch alles erst mal so lasse wie es ist (never change a running system) - eventuell handelt(e) es sich bei den gehabten Problemen ja auch um ein temporäres Providerproblem oder bzw. zusätzlich um ein örtliches Problem in der DIV bzw. im Zusammenhang mit den 5,4 km Entfernung von dieser o.ä.....hm.

    Hat die T-Com / T-Online denn auch so einen STUN-Server, denn man benutzen kann und falls ja wie heißt dieser ?

    Gruß Alex
     
  8. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    Super - danke !

    Sollte es wieder Probleme geben, versuche ich erstmal den STUN-Server von T-Online.

    Schöne WE und gute Verbindung,

    Gruß Alex
     
  9. VoiP-Alex

    VoiP-Alex Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Phuket / Thailand
    Hallo,

    heute ist wieder Krise mit den VoIP-Zugängen angesagt, d.h. Sipgate gibt nur ein Klack-Klack von sich, der STUN-Status steht auf "rot", der B-Teilnehmer hört teilweise was, ich aber nicht. Der Zugang via voipdiscount geht trotz ebenfalls "roter" STUN-Anfrage weiterhin.

    Habe die STUN-Anfrage nun also mal deaktiviert und siehe da, das geht auch - mal sehen wie lange.

    Gruß Alex
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.