Compact 5020 Fernwartung

chinglufu22

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe eine Frage zur Fernwartung (Zugriff über WEB auf die gesamte TK Anlage) wie hierbei die richtige Vorgehensweise ist.

Gewünscht ist, dass ich jederzeit auf die gesamte TK-Anlage zugreifen kann um ggbfls. Änderungen in der Konfig zu machen.

Am Router selbst habe ich eine fixe IP-Adresse, sodass ich keinen Dyn-DNS Dienst benötige.

Gibt es hier bestimmte Ports die "geforwarded" werden müssen bzw. die Konfigurierbar sind?

Über das LAN wenn man im Browser die IP eingibt greift man ja automatisch über Port 80 zu. Wenn ich vom Internetet Port 80 auf die interne TK Anlagen IP (z.B.: 10.0.0.1) weiterleite ist das ja nicht so gut. Deswegen die Frage ob man den Port für die TK Anlage frei konfigurieren kann oder ob es hier andere Möglichkeiten gibt?


lg
W.
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
528
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Hallo,

natürlich kannst Du den HTTP-Port ändern. Auf der Seite, wo auch die IP-Adresse der Anlage eingestellt wird.

Aber die Anlage direkt ins Internet hängen ist natürlich nicht empfehlenswert. Richte lieber ein VPN ein.

Grüße.
 

chinglufu22

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
Danke für die Info!

ein VPN ist leider nicht möglich.

gibt es einen bevorzugten Port der dafür verwendet werden sollte?

lg
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
528
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Hallo,

wenn man mich unter vorgehaltener Waffe dazu zwingen würde, vielleicht einen Port relativ weit hinten, aber auch nicht ganz hinten. Vielleicht vor dem dynamischen Bereich ab 49152.

Ich betreibe ein paar Server im Netz und habe dort auch den SSH-Port von 22 weg verlegt. Man hat ihn trotzdem gefunden. Und auf den Web-Ports, die ich ja nicht verlegen kann, werden ständig irgendwelche Aufrufe versucht. Anbei mal eine Beispielliste von heute.

Grüße.
 

Anhänge

chinglufu22

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,

Danke nochmal.....OK ich sehe schon, das wird ein Würfelspiel werden bez. den Port.....aber besser als gar nichts :)

thx!
lg
 

Auerswald Fan

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Moin.

Mal als kleiner Hinweis: wenn überhaupt eine Portweiterleitung, dann irgendein höherer ausgedachter Port auf den https-Port (443) der Anlage umleiten, nicht auf Port 80! Besser wäre jedoch natürlich VPN.
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
528
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Hallo,

HTTPS ist natürlich prinzipiell besser.

Bei unserer 5020 hatte ich das mal lokal probiert, hatte aber den Eindruck, daß die Anlage das nicht so gut verkraftet. Ist aber schon lange her.

Grüße.
 

chinglufu22

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für euren Input.... bisher klappt das sehr gut mit der Portweiterleitung.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,048
Beiträge
2,042,045
Mitglieder
353,381
Neuestes Mitglied
mattze17