COMpact 5020 VoIP + Fritzbox 6360 busy-on-busy

KaMe

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute,

ich verzweifel gerade an einem Problem.
Habe einen Mehrgeräteanschluss über KabelBW (VoIP über die FB 6360 FW 85.05.05).
Die Auerswald COMpact 5020 VoIP (FW 4.0E Build 000) hängt am S0 der FB.
Auf der FB ist die Anlage unter Telefoniegeräte mit den MSNs eingebunden.
Auf der Auerswald ist eine MSN auf eine Gruppe mit 4 Mitgliedern gebunden.
Jetzt möchte ich erreichen, dass sobald 2 Gespräche (kommend oder gehend) geführt werden der externe Anrufer ein Besetzt-Zeichen signalisiert bekommt.
Soweit so gut: auf der FB busy-on-busy aktivieren, Haken bei " Ruf abweisen bei besetzt durch das Endgerät bestimmen" setzen (ohne diesen Haken kommen keine externen Anrufer durch sobald ein Telefonat geführt wirde). In der Auerswald in den Eigenschaften der Gruppe unter Erreichbarkeit--> busy-on-busy "Ab 2 Verbindungen besetzt" ausgewählt.
Verhalten: 1 Telefon bestezt: ich komme von extern rein: passt. Ich rufe bei 2 geührten Telefonaten von extern an: besetzt: passt. 1 Leitung ist wieder frei: besetzt.
Was mache ich falsch?
AVM konnte mir nicht weiterhelfen.
Auerswald sagt, dass es hier auf das Verhalten der Vermittlungsstelle ankommt, da die COMpact das besetzt in der Vermittlungsstelle setzt.
Ich peil es nicht mehr

Danke für Eure Hilfe
C Ya
 

Wally

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ich habe das selbe Problem wie Du mit der selben Hardware und dem selben Provider. Ich mache da schon ein wenig länger rum und ich habe es auch noch nicht zufriedenstellend gelöst.

Bei Kabel BW sagte man mir, dass so "spezielle Sachen" (Original Zitat Hotline) nicht durch geführt werden können das es sich nur um einen simulierten ISDN Anschluß handelt der ja erst inder FritzBox erstellt wird. Davor ist es ja bekanntermassen ein VOIP Anschluß. Demnach gibt es keine Vermittlungsstelle im herkömmlichen Sinn und deshalb können ISDN Merkmale, Dienstkennungen oder so "spezielle Sachen" nicht durchgeführt werden. (Sagt halt die Hotline)

Problem ist das es ja weitesgehend funktioniert. Also glaube ich der Hotline erstmal nicht so richtig. Zumal ich der Meinung bin das man mich dort sowieso nicht verstanden hat was ich überhaupt wollte.
 

KaMe

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

muss ich das jetzt also akzeptieren?

Ziemlicher Mist :mad:
 

UGRAS

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2007
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

die Hotline hat schon recht wenn sie dies behauptet. Viele Leistungsmerkmale eines ISDN-Anschlusses werden durch das SIP-Protokoll (VoIP) nur ungenügend abgebildet.

Gruß

Uwe