.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

COMpact 5020: Wie funktioniert VoIP-Anlagenanschluss?

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von alvoip, 24 Jan. 2009.

  1. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Ich will meine 5020 an meinen Asterisk anschließen, und zwar so, dass der Asterisk als Anlagenanschluss-Provider auftritt. Somit könnte ich gezielt die internen Rufnummern der Anlage von außen anwählen.

    Irgendwie scheint mir das nicht zu gelingen. In der Variante Mehrgeräteanschluss bekam ich immerhin zustande, dass der Asterisk die Anlage anrufen kann, und die Telefone klingeln. Beim Anlagenanschluss habe ich lineare Rufverteilung gewählt, aber die Anlage nimmt den Ruf nicht an.

    Vom Asterisk sah es so aus: Die Anlage ist bei mir der Anschluss 54. Wenn ich in der Anlage die Variante Mergeräteanschluss wähle und die MSN 54 definiere, dann kann ich ganz normal mit Dial,SIP/54 anrufen.

    Im Modus Anlagenanschluss mit linearer Rufverteilung möchte ich z.B. den internen Apparat 721 wählen. Im Asterisk wäre das normalerweise mit Dial,SIP/721@54 zu wählen. Jedenfalls wenn man in einem anderen Asterisk die Internnummer 721 rufen will, macht man das so. Geht aber nicht mit der Auerswald, sie nimmt den Ruf nicht an.

    Weiß jemand Rat? Was erwartet die Auerswald im Modus Anlagenanschluss?
     
  2. voip²

    voip² Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie sieht denn das INVITE vom Astersik in Richtung Auerswald-Anlage aus, wenn Dial,SIP/721@54 ausgeführt wird?

    Kannst du das mitschneiden und hier reinkopieren?

    Gruß
    voip²
     
  3. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Wie mache ich das? Der Asterisk ist ein vServer. Kann ich mir das auf der Konsole ausgeben lassen, oder müsste ich im Netzwerk bei mir zu Hause, wo die Auerswald steht, mitsniffen?
     
  4. voip²

    voip² Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ahnung, was der Asterisk so ausgeben kann.

    Aber wenn du auf der Seite der Auerswald den Wireshark nimmst, dann geht das auch.
     
  5. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Hier ist der Wireshark-Output von der Auerswald.
    88.117.xxx.xxx war meine dynamische IP-Adresse zu Hause zu der Zeit.
    78.46.xxx.xxx ist die IP-Adresse meines vServers, wo der Asterisk läuft.
    10.xxx.xxx.xxx ist die interne IP-Adresse der Auerswald
    meinvserver.at ist die (von mir veränderte) Domain, die auf den vServer zeigt
    Code:
    Ôò¡                4%‚I(ô +  +   	R` б% E   @ 7=N.«‰
      
    ÄË	ÏòINVITE sip:721@88.117.xxx.xxx:59972 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 78.46.xxx.xxx:5060;branch=z9hG4bK3928949c;rport
    From: "76" <sip:51@78.46.xxx.xxx>;tag=as3bb1c4b2
    To: <sip:721@88.117.xxx.xxx:59972>
    Contact: <sip:51@78.46.xxx.xxx>
    Call-ID: 39575a9c0f59ef78505b636e69a9472d@78.46.xxx.xxx
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Date: Thu, 29 Jan 2009 21:59:15 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 265
    
    v=0
    o=root 32706 32706 IN IP4 78.46.xxx.xxx
    s=session
    c=IN IP4 78.46.xxx.xxx
    t=0 0
    m=audio 13624 RTP/AVP 0 3 8 101
    a=rtpmap:0 PCMU/8000
    a=rtpmap:3 GSM/8000
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    a=silenceSupp:off - - - -
    4%‚I)ô T  T   б% 	R` E F  @ @5æ
      
    N.«‰ËÄ2ûFSIP/2.0 100 Trying
    Via: SIP/2.0/UDP 78.46.xxx.xxx:5060;branch=z9hG4bK3928949c;rport=5060
    From: "76" <sip:51@78.46.xxx.xxx>;tag=as3bb1c4b2
    To: <sip:721@88.117.xxx.xxx:59972>
    Call-ID: 39575a9c0f59ef78505b636e69a9472d@78.46.xxx.xxx
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: Auerswald PBX
    Content-Length: 0
    
    4%‚I)ô Þ  Þ   б% 	R` E Ð  @ @5\
      
    N.«‰ËÄ&frac14;ÒSIP/2.0 404 Not Found
    Via: SIP/2.0/UDP 78.46.xxx.xxx:5060;branch=z9hG4bK3928949c;rport=5060
    From: "76" <sip:51@78.46.xxx.xxx>;tag=as3bb1c4b2
    To: <sip:721@88.117.xxx.xxx:59972>;tag=eSrDr7gXNXyyD
    Call-ID: 39575a9c0f59ef78505b636e69a9472d@78.46.xxx.xxx
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: Auerswald PBX
    Accept: application/sdp
    Allow: INVITE, ACK, BYE, CANCEL, OPTIONS, PRACK, MESSAGE, NOTIFY
    Supported: 100rel, timer
    Content-Length: 0
    
    4%‚Ih
     &curren;  &curren;   	R` б% E –  @ 7>–N.«‰
      
    ÄË‚®$ACK sip:721@88.117.xxx.xxx:59972 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 78.46.xxx.xxx:5060;branch=z9hG4bK3928949c;rport
    From: "76" <sip:51@78.46.xxx.xxx>;tag=as3bb1c4b2
    To: <sip:721@88.117.xxx.xxx:59972>;tag=eSrDr7gXNXyyD
    Contact: <sip:51@78.46.xxx.xxx>
    Call-ID: 39575a9c0f59ef78505b636e69a9472d@78.46.xxx.xxx
    CSeq: 102 ACK
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Content-Length: 0
    
    5%‚II
     D  D   б% 	R` E 6  @ @5ö
      
    N.«‰ËÄ"*OPTIONS sip:54@meinvserver.at SIP/2.0
    v:SIP/2.0/UDP 10.xxx.xxx.xxx:5067;rport;branch=z9hG4bKct5N68r2SFKgj
    f:<sip:54@meinvserver.at>;tag=t4yXma0pFB18N
    t:<sip:54@meinvserver.at>
    i:9oNgM7x0oKNssu1DCjwBD0
    CSeq:5931 OPTIONS
    Accept:application/vnd.nokia-register-usage
    s:REGISTRATION PROBE
    l:0
    
    5%‚I}‚ Ç  Ç   	R` б% E ¹  @ 7>sN.«‰
      
    ÄË¥£–SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 10.xxx.xxx.xxx:5067;rport;branch=z9hG4bKct5N68r2SFKgj;received=88.117.xxx.xxx
    From: <sip:54@meinvserver.at>;tag=t4yXma0pFB18N
    To: <sip:54@meinvserver.at>;tag=as2922023d
    Call-ID: 9oNgM7x0oKNssu1DCjwBD0
    CSeq: 5931 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Contact: <sip:78.46.xxx.xxx>
    Accept: application/sdp
    Content-Length: 0
    
    D%‚I›Ð D  D   б% 	R` E 6  @ @5ö
      
    N.«‰ËÄ"ÍAOPTIONS sip:54@meinvserver.at SIP/2.0
    v:SIP/2.0/UDP 10.xxx.xxx.xxx:5067;rport;branch=z9hG4bKD3ye8395pr92D
    f:<sip:54@meinvserver.at>;tag=t4yXma0pFB18N
    t:<sip:54@meinvserver.at>
    i:9oNgM7x0oKNssu1DCjwBD0
    CSeq:5931 OPTIONS
    Accept:application/vnd.nokia-register-usage
    s:REGISTRATION PROBE
    l:0
    
    D%‚IÛl Ç  Ç   	R` б% E ¹  @ 7>sN.«‰
      
    ÄË¥;SIP/2.0 200 OK
    Via: SIP/2.0/UDP 10.xxx.xxx.xxx:5067;rport;branch=z9hG4bKD3ye8395pr92D;received=88.117.xxx.xxx
    From: <sip:54@meinvserver.at>;tag=t4yXma0pFB18N
    To: <sip:54@meinvserver.at>;tag=as47faada3
    Call-ID: 9oNgM7x0oKNssu1DCjwBD0
    CSeq: 5931 OPTIONS
    User-Agent: Asterisk PBX
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Contact: <sip:78.46.xxx.xxx>
    Accept: application/sdp
    Content-Length: 0
    
    Der Asterisk sagt "Everyone is busy/congested at this time".
     
  6. voip²

    voip² Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Auerswald-Anlage findet den Teilnehmer nicht, da der Asterisk tatsächlich nur die Durchwahl 721 wählt und nicht die Kopfnummer gefolgt von der DDI.

    Wenn du in der Auerswald-Anlage den Account konfigurierst und dort als Kopfnummer z.b. die 123456 einträgst und als DDI-Bereich die 00-99 dann müsste der Asterisk zum Beispiel die 12345699 wählen.

    So wie der Asterisk die Rufnummer übermittelt, weiß die Anlage ja gar nicht zu welchem Account die Nummer gehört und also auch nicht welcher Teilnehmer gerufen werden soll.
     
  7. alvoip

    alvoip Mitglied

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Wien
    Ich habe nun als Kopfnummer 5551212 eingetragen, und den Asterisk die 5551212721 rufen lassen. Bringt auch nichts.
     
  8. voip²

    voip² Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Merkwürdig. Kommt da immer noch ein 404 zurück?

    Geht das INVITE denn an Port an der Anlage, den du am Asterisk-Anbieter angegeben hast? In der Anlage kann man für jeden Anbieter einen eigenen Port konfigurieren.

    Hast du für die gewählte Durchwahl ein Ziel in der Rufverteilung?
     
  9. iOlli

    iOlli Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    versuch doch mal was anderes.

    Beispiel:
    Du hast einen Rufnummernhaushalt 721 bis 730.

    Nun trägst Du in der 5020 als Basisrufnummer die 7 ein.
    Als Durchwahlen die 21 bis 30.

    Grüße
    iOlli