.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

congstar DSL-Angebote jetzt auch mit FRITZ!Box

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 11 Nov. 2008.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    congstar DSL-Angebote jetzt auch mit FRITZ!Box

    Köln, 11. November 2008. Erweiterung im Hardware-Angebot von congstar: Ab sofort können Besteller von congstar komplett und des congstar Surfpakets auch die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 direkt vom Kölner Telekommunikationsunternehmen beziehen.

    Diese bietet Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem. Mit der Box können zum Beispiel Drucker oder Festplatte im gesamten Netzwerk genutzt werden und sie verfügt über vielfältige Komfortfunktionen (siehe für weitere Details www.avm.de). Das Modell ist bei Bestellung von congstar komplett oder dem congstar Surfpaket mit Wahl einer 24-monatigen Vertragslaufzeit für nur 49,99 Euro erhältlich. Entscheidet sich der Neukunde für die Variante ohne Mindestvertragslaufzeit, so beträgt der Preis 99,99 Euro.

    Interessenten, die noch nicht über entsprechende Hardware verfügen, haben somit künftig die Wahl zwischen der bisherigen congstar DSL Box und der umfangreicheren FRITZ!Box. DSL-Anschlüsse von congstar gibt es in zwei Varianten:* congstar komplett und congstar Surfpaket. Das Komplettangebot gibt es in den Ausführungen congstar komplett 1 – bestehend aus einem Telefonanschluss und einer DSL-Flatrate ab 19,99 Euro monatlich** – und congstar komplett 2 mit einer zusätzlichen Festnetz-Flatrate ab 24,99 Euro monatlich**. Den klassischen DSL-Resale-Anschluss für Kunden, die auf ihren Telekom-Festnetzanschluss nicht verzichten möchten, das congstar Surfpaket, gibt es ab 14,99 Euro monatlich***. Kunden haben bei der Bestellung die individuelle Wahl zwischen einem Angebot mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit und verschiedenen DSL-Geschwindigkeiten.

    www.congstar.de

    Quelle: Pressemitteilung

    * DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar.
    ** Bei Wahl des Angebots ohne Mindestvertragslaufzeit fällt neben Kosten für die jeweilige Hardware (zzgl. 9,99 Euro Versandkosten) ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 59,99 Euro an.

    *** Bei Wahl des Angebots ohne Mindestvertragslaufzeit fällt neben Kosten für die jeweilige Hardware (zzgl. 9,99 Euro Versandkosten) ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 49,99 Euro an.

    Über congstar:
    Der Telekommunikationsanbieter congstar ist seit Juli 2007 am Markt und zählte im Juli 2008 über eine halbe Million Kunden. congstar bietet bundesweit breitbandige Internetzugänge (DSL), Komplettanschlüsse aus Telefon und Internetzugang sowie Mobilfunk aus einer Hand. Handytarife können entweder als Mobilfunkverträge oder Prepaid-Angebote mit wiederaufladbarem Guthaben erworben werden. Mobilfunk-, DSL- und Komplett-Angebote lassen sich individuell gestalten. Die Bestellung erfolgt über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline von congstar unter 01805 50 75, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (14 ct./min. aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz können ggf. abweichende Preise gelten.). In einer aktuellen Studie des „Deutschen Instituts für Service-Qualität“ belegt der congstar Kundenservice einen Spitzenplatz (Dokumentation: Bester DSL-Anbieter 2008: Mehr Transparenz – mehr Kundennähe, 24.06.2008, Hamburg).
     
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Das mit den Fritten wurde ja langsam mal Zeit...
    Hätte man ja noch schwarz einfärben können, aber so ist ja auch gut.
     
  3. Herkules

    Herkules Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na das is ja klasse, freenet schmeisst die FritzBoxen raus und verklingelt kastrierte Samsung Router die nur mit freenet und Strato funzen und die Telekom Tochter Congstar hatse jetzt im Portfolio.

    Also für mich als kurzeit Congstar Kunde doch nen Grund länger bei dem Provider zu bleiben. Obwohl ich zugeben muss, die Asterisk basierte Horstbox von D-Link (Prof Version) würd ich mir auch schon gern mal anschauen.