CUCM 6.1.2 Rufnummer unterdrücken bei internen Gesprächen

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wie im Titel schon steht, suche ich nach einer Möglichkeit, die Rufnummer bei internen Gesprächen zur unterdrücken. Es sollen allerdings nicht alle Nummern unterdrückt werden, sondern nur bestimmte Nummern.

Fällt jemanden dazu etwas ein?

mfg
Michael
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Beschreibe mal am besten mit Beispielen wie das aussehen soll.


...

Gruß,
Marcus
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Marcus,

hier mein Beschreibungsversuch:

Nummer Telefon A: 11
Nummer Telefon B: 22
Nummer Telefon C: 33 (Nummer soll unterdrückt werden)

Alle drei Telefonnummern sind CUCM Teilnehmernummern.
Ruft A bei B an sollen beide Rufnummern (also 11 und 22) am Display des jeweiligen Anderen aufscheinen.
Ruft C bei B an soll bei C die Nummer von B angezeigt werden, jedoch bei B NICHT die Nummer von C.

mfg
Michael
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Was gehen sollte:

Ruft C bei B an sieht weder C noch B die Nummer. Das C die Nummer nicht sieht sollte denke ich nicht so schlimm sein, da er ja weiß was er gewählt hat.

Ich sage mal Stichwort: Partitionen.


...

Gruß,
Marcus
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich interpretiere deine Antwort folgendermaßen:

Es gibt keine Rufnummernunterdrückung einzelner Nummern im CUCM, so wie man sie z.B.: von einem "normalen Handy" gewohnt ist, bzw. dir ist keine solche Möglichkeit bekannt.

Zur Not würde es natürlich auch der von dir vorgeschlagene Weg (Beide sehen die Nr. nicht) tun, allerdings bereitet mir dein Stichwort gehöriges Kopfzerbrechen. Mir ist einfach nicht klar, was dabei zu tun ist.

Zur Zeit sind A, B und C in meiner Partition P_Intern. Soll ich nun eine weitere Partition (P_Intern_Unt) erstellen und C zu dieser geben?
Ich habe das versucht und auch den CSS angepasst, nur habe ich da ja nirgends die Möglichkeit die DN Anzeige zu unterdrücken.

Bitte entschuldige meine vielleicht laienhaften Fragen, aber ich versuche mich im Selbststudium mit dem CUCM anzufreunden und bin daher noch recht grün hinter den Ohren.

mfg
Michael
 

vbnm2

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2007
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei Gesprächen innerhalb des Clusters geht eine Namens/Nummernunterdrückung nicht.
Der einzige weg wären verschiedene Partitionen, und die Anrufe dazwischen übers PSTN routen. Belegt aber Leitungen und kostet damit Geld.

Gruß,
Sven
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Sven,

Danke für deine Antwort, auch wenn sie mir nicht gefällt, da ich insgeheim schon befürchtet habe, dass es nur über so einen (Um)weg machbar ist. Der einfach irgendwo ein Hackerl setzen Traum ist somit ausgeträumt.
Zumindest die Sache mit dem Geld könnte ich wahrscheinlich umgehen. (z.B.: Asterisk)

mfg
Michael
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Hallo,

Das mit den zwei Partitions ist korrekt. Ich muss allerdings Sven widersprechen, es ist keinesfalls nötig die Gespräche über das PSTN zu leiten.
Das kann der Communicationmanager schon ganz alleine.

Ich denke das Forum ist zum helfen / fragen da...

Aber "nur vorkauen" bringt dir auch nicht wirklich was.

Stichworte:

-Partition (deine Idee ist ja schon mal richtig) c in eigene Partition
-CSS
-Translationpattern (Calling Line Id Presentation usw.)

...

Gruß,
Marcus
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Marcus,

nun haben mich deine Stichworte endlich auf die richtige Spur gebracht. Ich habe es soeben geschafft.
Zusätzlich habe ich noch eine weitere frohe Botschaft: Man kann es auch so einstellen - wenn wir das Anfangsbeispiel wieder hernehmen -, dass wenn C bei B anruft, C zwar die Nummer von B sieht aber B nicht die von C. (Stichwort: Ignore Presentation Indicators (internal calls only)).

Gut nun muss ich aber den "Schweinestall" den ich durch mein herumprobieren am CUCM hinterlassen habe etwas aufräumen.
Falls es gewünscht ist, kann ich ja später noch von meiner Lösung berichten.

mfg
Michael
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

;)

Ohne Lösung gibt es künftig keine Stichworte mehr von mir...

DzDzDz: Schweinestall im Produktiv System. Probiert wird immer im Lab.
...

Gruß,
Marcus
 

vbnm2

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2007
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab ich da bisher echt was übersehen... verdammt. Danke für den Hinweis.
 

VoIP-Frischling

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo cucm testuser,
wolltest Du nicht von deiner Lösung noch berichten? Ich wäre nämlich auch daran interessiert wie Du das gelöst hast. Ich denke, mit den Tips kann man sicherlich vielen helfen.
Gruß Reinhard
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Wenn du den Thread "ordendlich durcharbeitest" solltes du auch auf die Lösung kommen. Ohne verschiedene "Dinge" verstanden zu haben wirst du mit den UCM(s) nicht sehr weit kommen.

Erst mal probieren ... und wenn es irgendwo klemmt nochmal melden.

Ich gebe dir allerdings recht die komplette Lösung (wie bereits schon mal "angefragt" wäre seht nett gewesen.

...

Gruß,
Marcus
 

VoIP-Frischling

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Marcus,
mit dem probieren gebe ich Dir natürlich recht. Ich bin auch schon mehrere Stunden am testen und wie schon vorab beschrieben ist mir das mit den 2 PA´s und 2 CSS schon klar. Es funktioniert bei mir aber nur, wenn ich im translationpattern bei der Pattern Definition eine feste DN eintrage und bei Called Party Transformations eine feste DN eintrage. Bei allen anderen von mir probierten Möglichkeiten mit z. Bsp. ein leeres Feld in der Pattern Definition (ähnlich einer PLAR-Konfig)erscheint mir immer die Rufnummer. Ist es vielleicht ein Bug in der 6.1er Version des CM? Vielleichtt hast Du ja noch eine Idee.
Danke und Gruß Reinhard
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

DN -> Wildcard? X -> beliebige Zahl -> also x*Länge der Durchwahlen?


...

Gruß,
Marcus
 

pt-1

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Beispiel

Rufnummer: 0207 4771234
waere dann:
0207 47xxxxx
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Also ich führe für gewöhnlich die Vorwahl intern nicht mit.

Daher sähe der Wildcard DN bei mir eher so aus XXXX (Bei 4stelligen Durchwahlen)

...

Gruß,
Marcus
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So nach langer Zeit melde ich mich nun doch noch. Warum es so lange gedauert hat? Also ich hatte nach erfolgreichem Kurztest nicht mehr die Zeit es tatsächlich zu implementieren und ausgiebig zu testen. Umstieg von 6.1.2 auf 7.0.1, andere Prioritäten in der Arbeit, Urlaub, Krankenstand ... Das ganze Paket halt. Daher wollte ich noch nichts zu meiner Lösung schreiben.
Mittlerweile habe ich es aber umgesetzt (auf 7.0.1 sollte aber meine Meinung nach auch auf 6.1.2 funktionieren) und (so glaube ich) auch ausgiebig getestet.


So hier die Hilfestellung:
Um die Nummer unterdrücken zu können sind verschiedenen Voraussetzungen zu erfüllen:

• Vier Partitions.
Eine Partition für die „normalen Directory Numbers“
Eine eigene Partition für die zu unterdrückenden Directory Numbers.
Die zu unterdrückenden Nummern (Directory Number) dürfen nicht der selben Partition wie die „normalen“ Nummern angehören.
Eine Partition für den Translation Pattern der die Wahl von den „normalen Directory Numbers“ zu den „unterdrückten Directory Numbers“ erlaubt.
Eine Partition für den Translation Pattern der die Wahl von den „unterdrückten Directory Numbers“ zu den „normalen Directory Numbers“ erlaubt.

• Zwei Translation Patterns in denen die Anzeigevarianten der „Calling Line ID Presentation“, der „Calling Name Presentation“, der Connected Line ID Presentation“ und der „Connected Name Presentation“ festgelegt werden. Möglich ist „Allowed“, „ Restricted“ und „Default“, wobei „Default“ bedeutet, dass die zu dem Zeitpunkt gültigen Einstellungen in diesem Pattern beibehalten werden.
Ein Translation Pattern wird für die Wahl von den „normalen Directory Numbers“ zu den „unterdrückten Directory Numbers“ benötigt. Der Andere wird für den umgekehrten Weg (unterdrückt zu normal) benötigt.

• Vier Calling Search Spaces.
Einen für die „normalen Directory Numbers“ welcher die Partition der die „normalen Directory Numbers“ angehören und die Partition der der Translation Pattern welcher die Wahl von den „normalen Directory Numbers“ zu den „unterdrückten Directory Numbers“ erlaubt beinhaltet.
Einen für die „unterdrückten Directory Numbers“ welcher die Partition der die „unterdrückten Directory Numbers“ angehören und die Partition der der Translation Pattern welcher die Wahl von den „unterdrückten Directory Numbers“ zu den „normalen Directory Numbers“ erlaubt beinhaltet.
Einen für den Translation Pattern der bei der Wahl von den „normalen Directory Numbers“ zu den „unterdrückten Directory Numbers“ durchlaufen wird.
Einen für den Translation Pattern der bei der Wahl von den „unterdrückten Directory Numbers“ zu den „normalen Directory Numbers“ durchlaufen wird.

Gruß, Michael
 

cucm testuser

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was mir noch einfällt, in der CUCM Hilfe nach "Configuring Call Display Restrictions" zu suchen hat mir unheimlich geholfen.

@Marcus
DzDzDz: Schweinestall im Produktiv System. Probiert wird immer im Lab.
...
nene, es handelt sich um ein Testsystem, aber auch da kann man einen Schweinestall hinterlassen. :oops:


@Reinhard
Es funktioniert bei mir aber nur, wenn ich im translationpattern bei der Pattern Definition eine feste DN eintrage und bei Called Party Transformations eine feste DN eintrage. Bei allen anderen von mir probierten Möglichkeiten mit z. Bsp. ein leeres Feld in der Pattern Definition (ähnlich einer PLAR-Konfig)erscheint mir immer die Rufnummer. Ist es vielleicht ein Bug in der 6.1er Version des CM? Vielleichtt hast Du ja noch eine Idee.
Versuche mal den Calling Search Space unter Device Information raus zu nehmen, dann sollte es klappen.

mfg, Michael
 

Stom2006

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...

Hallo Michael!

1000%

Vielen Dank

...

Gruß,
Marcus
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom