Dahua VTO4202F-P & Reolink RLC-520

stabbi78

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Community, hat es schon jemand geschafft eine Reolink per IPC anzubinden ?
Ich habe hier schon einiges versucht, aber bei mir bleibt leider dir Anzeige immer dunkel und ich erhalte kein Bild.

Egal welcher Stream: Main/ Extra1 im Protokoll Onvif/ Local und Port: 554 wenn ich die Parameter noch so nach unten schraube.

Folgende Komponenten sind im Einsatz:

Dahua: VT04202F-P Camera module
Dahua: VT04202F-MB2 2 Button module
Dahua: VT04202F-MR RFID module
Dahua: VT04202F-MF Fingerprint module
Dahua: VTH5221DW-S2 7" Touch Monitor

Achja die die vorhandenen beiden Reolinks sind:

Mod. RLC-520
HW IPC_51516M5M
FW v2.0.0.647_20031413

VG Andi
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
43
Lies dir den Thread bzgl. Onvif Cam's an den Dahua's durch. Da gibt's ein paar Sachen, die man beachten muss und wo die Cam auch mitspielen muss.
 
  • Like
Reaktionen: stabbi78

stabbi78

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke @riogrande75 !
Onvif Port auf 80 an der Reolink-Cam umstellen und Einrichtung auf dem VTH funktioniert. Warum gibt es dann aber die Config Option in der VTO unter IPC ? Vermutlich nur für Dahua Cams ?

Ich bin ja noch in der Testphase, aber wenn ich später mehrere VTHs habe, dann muss ich die ext. Cams auf allen Geräten einzeln einrichten ?

Des weiteren hätte ich später noch gerne nur einen RFID Leser an der Hintertür, um diese zu öffnen. Funktioniert das minimal, oder benötige ich wieder ein VT04202F-P ?

Kann man die Config der VTO exportieren & bearbeiten per Editor und wieder zurückschießen ? Leider ist die Verschlüsselung default aktiviert und ich kann sie auch nicht abschalten.

VG Andi
 

kuzco-ip

Mitglied
Mitglied seit
4 Feb 2019
Beiträge
456
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Onvif Port auf 80 an der Reolink-Cam umstellen und Einrichtung auf dem VTH funktioniert. Warum gibt es dann aber die Config Option in der VTO unter IPC ? Vermutlich nur für Dahua Cams ?
Mir ist es nicht gelungen eine ReoLInk an die VTO/VTH zu binden. Da die Nachtsicht der ReoLink eh "unterirdisch" ist, werde ich bei Zeiten auf Dahua oder HikVision umsteigen.

Des weiteren hätte ich später noch gerne nur einen RFID Leser an der Hintertür, um diese zu öffnen. Funktioniert das minimal, oder benötige ich wieder ein VT04202F-P ?
Einen RFID kannst Du m. W. nur an eine VTO anbinden.

Kann man die Config der VTO exportieren & bearbeiten per Editor und wieder zurückschießen ? Leider ist die Verschlüsselung default aktiviert und ich kann sie auch nicht abschalten.
Nein.
 
  • Like
Reaktionen: stabbi78

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
908
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
43
Zum Thema Config editieren: Das hat vor der FW V4.0 funktioniert und ist nun verschlüsselt - auch wenn sich darin klarerweise noch immer das configfile in Klartext verbirgt. Hab in einem anderen Forum schon jemand kennengelernt, der es definitv geschafft hat, diesen Algo zu knacken (hab ich überprüft). Leider will er sein Wissen nicht preisgeben.

Da wir ja mit den Scripts schon länger die Möglichkeit haben, jegliche Parameter in der VTO/VTH zu ändern die sich nicht per WebIf ändern lassen, sehe ich das Ganze aber auch als nicht mehr wirklich notwendig an.
 
  • Like
Reaktionen: stabbi78 und kuzco-ip

Pseudoreal

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei meinem Nachbarn habe ich gestern reolink Kameras, die a einem NVR angebunden sind, erfolgreich in die vto (vto2000, sollte aber bei der vto4202f genauso funktionieren) eingebunden, so dass er diese nun an jeder vth sieht.

1. Im reolink webinterface den onvif Port auf 80 setzen und den http Port auf 8080
2. Im Webinterface der vto unter IPC die Daten des nvr eingeben (IP, benutzername und Passwort). Port auf 554 lassen. Kanal einstellen (0 ist 1 bei reolink) Beim Nachbarn gingen sowohl Main als auch extra stream.
3. Auf vth betrachten. Beim ersten Mal dauerte es bis zu 10 Sekunden bis die vth das Bild anzeigte, jetzt dauert es etwa 3 bis 4 Sekunden.