.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

datenübertragung (via modem) mit sipgate+ möglich?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von xdowner, 19 Sep. 2006.

  1. xdowner

    xdowner Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ich haben einen kleinen laden und habe mir überlegt sipgate+ zu bestellen und mir voip adapter zu kaufen. da ich mit kartenzahlung arbeite wollte ich mal wissen ob die analoge datenübertragung über die voip leitung funktioniert. also sobald man eine kartenzahlung macht muss man die karte durch das POS Terminal ziehen und dann baut das eingebaute modem eine verbindung zum bankserver auf um die gültigkeit der karte zu prüfen. so funtioniert das normaler weise über die normale telefonleitung. ich habe ja gelesen das mit sipgate+ t38 faxübertragungen möglich werden, jetzt weis ich nicht ob es das selbe protokoll ist oder ob es noch andere gibt? hat einer schon sowas ähnliches versucht ?
     
  2. Digga

    Digga Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ui, davon würde ich die Finger lassen. Für solch eine Anwendung ist VoIP nicht gemacht, da sind leitungsbasierte herkömmliche Telefondienste deutlich zuverlässiger. Ich habe zwar schon einmal gesehen, dass jemand eine Modem-Internet-Verbindung über einen VoIP-Zugang aufgemacht hat (nur Proof of Concept), aber in der Regel funktioniert sowas nicht.

    Es kann funktionieren, aber es kann auch ständig schiefgehen. Und gerade bei Kartenzahlungen würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

    T38 bietet sipgate übrigens im Moment noch nicht an.