DECT 301 haben keine Verbindung mehr nach Neustart 7490

chillbert

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2007
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo zusammen,

wir haben in unserem Büro mehrere Heizkörperthermostat DECT 301 an einer FRITZ!Box 7490 angemeldet. Die FRITZ!Box 7490 wird in einem Mesh mit einer FRITZ!Box Cable 6591 betrieben, an der auch wegen der Entfernung vier Heizkörperthermostate angemeldet sind.

Wenn ich jetzt die FRITZ!Box 7490 (07.21) neu starte, sind alle Heizkörperthermostate weg, also haben keine Verbindung mehr zur FRITZ!Box 7490.
Auf der Seite von AVM sehe ich nur, dass man ein wenig warten soll, und sich dann die Heizkörperthermostatw wieder verbinden sollten. Dies ist aber nicht der Fall.

Kennt jemand das Problem und hat vielleicht eine Lösung?

Vielen Dank.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,034
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
63
Normalerweise reicht es, entweder ca. 15 Minuten zu warten, oder am DECT301 die "OK"-Taste zu drücken, dann sind die
Heizkörperregler wieder da.

Harry
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,268
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Die FRITZ!Box 7490 wird in einem Mesh mit einer FRITZ!Box Cable 6591
Das könnte das Problem sein in Verbindung mit
auch wegen der Entfernung
Wenn die Boxen vormals als MESH-Master agierten und die SmartHome-Devices (DECT-ULE/HAN-FUN) an jeweils unterschiedlichen Boxen angemeldet sind/waren, macht das MESHen das ggfs. zunichte, da die neuen Boxen DECT nicht repeaten können und alle Anmeldungen imho über die Master-FB stattfinden sollen/müssen, was in Bezug auf "Heizkörper-Rücken" eher unmöglich ist.
Gerade wenn FW-Updates anstanden (zzgl. Neustart) könnte dies ein Problem darstellen, wenn die "bekannte Geräte wieder anmelden"-Funktion auf der MESH-Client-FB keine Wirkung zeigt.
LG and my2cent
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
28
In einem Mesh ist es praktisch egal, wo die Aktoren angemeldet sind, sie sind auf jeder Box sichtbar und bedienbar, nur löschbar sind sie allein auf der Box wo sie direkt per DECT/ULE angemeldet sind.

Das Timing der Aktoren und Sensoren führt - wie ich am Wochenende feststellen durfte - zu unterschiedlichen "Meldezeiten":
  • Ganz schnell sind die DECT 200/210 wieder da, die Steckdosen müssen ja auch praktisch verzögerungslos schalten können.
  • Die DECT 301 starten die Kommunikation mit der Box alle 15 Minuten, das ist dann auch die maximale "Abwesenheit"
  • Danach folgen die (genialen) DECT 440 (falls ich das richtig in Erinnerung habe), deshalb haben die manchmal auch nicht die richtigen Schaltzustände, wenn da noch ein zweiter 440 werkelt.
  • Als letzte kommen dann die Telekom-Rauchmelder so nach gefühlt 30 Minuten wieder.
Mehrfach hatte ich den Drang, auf "Geräte erneut anmelden" zu klicken, aber schon der Gedanke an Rauchmelder abnehmen, Lithium-Batterie raus, rein, Rauchmelder wieder einrasten ließen Faulheit/Geduld siegen und ich wurde tatsächlich belohnt. "Geräte erneut anmelden" habe ich in der Vergangenheit nur beim Austausch von Boxen oder nach einem Recovery benötigt.
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,034
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
63
@Olaf Ligor

Die meisten Deiner Anmerkungen kann ich bestätigen.
Die Telekom-Rauchmelder brauchen zwischen 5 und 30 Minuten, je nach dem, wann sie sich mal wieder bei der Box melden.
Ich habe aber auch schon kurz die „Test“-Taste gedrückt, dann hat man Funktionstest und Wiederanmeldung in einem Vorgang.
Bei meinen DECT400/440 hilft einfach kurz die Taste drücken, beim genialen 440er sogar nur die Menütaste.

Die Aussage mit dem MESH kann ich ebenfalls bestätigen, da bei mir früher die 7490 der MESH-Master war und anschließend die
7590 und auch ich habe meine DECT-/HUN-FUN-Geräte über alle 3 Boxen verteilt und keine Probleme bei Bedienung/Verwaltung,
nur löschen geht eben nur auf der angemeldeten Box.

Harry
 

chillbert

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2007
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Vielen Dank für die Antworten und die schnelle Hilfe. Habe testweise eine 6490 Cable installiert und die Heizkörper dort angemeldet. Das geht, und auch nach einem Neustart bekommen die Heizkörperthermostate wieder eine Verbindung.
Aufgrund der Entfernung muss ich die Heizkörperthermostate an verschiedenen Fritz!Boxen anmelden.
Ich weiß jetzt nicht mehr, ob die 7490 mal ein Mesh-Master war. Da hilft nur das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen?
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
28
Alle Boxen im Auslieferungszustand per se Mesh-Master.
Wenn du dir unsicher bist bei der 7490, ist der Weg über die Werkeinstellungen und als Repeater anmelden mit "Einstellungsübernahme aktiv" wohl der beste.
 

chillbert

Neuer User
Mitglied seit
17 Jan 2007
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Erstmal vielen Dank für die Hilfe. Im Ergebnis habe ich die FRITZ!Box auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, und dann die FRITZ!Box 7490 wieder als Mesh-Repeater aktiviert.
Jetzt bleiben die Heizkörperthermostat angemeldet, auch wenn ich die FRITZ!Box 7490 neu starte. War zwar jede Menge Arbeit, aber immer noch besser, als bei jedem Neustart zehn Heizkörper Thermostate neu anzumelden...
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
237,104
Beiträge
2,087,833
Mitglieder
359,139
Neuestes Mitglied
jasmu