.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Definition 1und1 Bestandskunde

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von GGerrits, 14 Dez. 2006.

  1. GGerrits

    GGerrits Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Griesheim
    Hallo allerseits,

    habe nach dem 3DSL-Wechsel Abrechnungsprobleme mit 1und1.
    Der Tarif wurde im CC nach der DSL-Schaltung nicht umgestellt.
    Dementsprechend jetzt fehlerhafte Sammelrechnungen.
    Werde leider die Hotline demnächst nochmal anrufen müssen.

    Ein Diskussionpunkt dabei wird auch sein ob ich beim Wechsel nun ein richtiger Bestandskunde war und damit kein Anspruch auf den "Neuvertrag"-19,99EUR Status habe oder der Wechsel von T-Com T-DSL Vertrag zu 1und1 doch als "Neuvertragsabschluss" gillt. Zahle momentan die 29,99EUR/Monat. Sind imerhin 60,-EUR.
    Hätte gerne euere Einschätzung dazu.

    Ablauf vom Wechsel:
    Hatte bisher das (eigene, damals selbst beauftragte) TDSL-2000 bei der T-Com und benutzte nur den 1und1 Zugang/Einwahl (5000MB Volumen DSL-Comfort Tarif 10/2004).

    Am 6.10. den Wechsel nach 1und1-3DSL beauftragt (schon ausserhalb der MVLZ von 1und1, neue FBox7170 mitbestellt).
    Am 27.10. wurde auch das 6000er DSL geschaltet. Neue FBox-7170 auch schon da. Alles OK.
    1. Sammelrechung am 9.11. (aber ab 27.10. auch brav den 6000er berechnet mit 24,99EUR)
    Diese Rechnung also gleich am 10.11. per Web/Emailformular als Fehlerhaft moniert.
    Erstmal keine Reaktion von 1und1
    Am 20.11. die Rechnungs-Hotline angerufen (0180 5001006)
    Aussage "Korrektur bei der nächste Sammelrechung"
    Am 22.11. endlich 3DSL als Tarif im CC
    Am 4.12. Sogar Schaltung von ADSL2+ (13MB/s)
    2. Sammelrechung am 9.12.
    Leider alles bis 22.11. nach altem 6000er Tarif gerechnet. Also keine Flatrates für Tel+Daten (nur anteilige Gutschrift für 6000er DSL von 22.11.-27.11.)

    Sind zum Glück insgesamt nur etwa 6-7 EUR daneben (Wenn Maxdome nicht so .... wäre, hätte den Datenteil mit 1,2ct/MB erheblich höher liegen können). Also demnächst neues Spiel neues Glück bei der Hotline ...

    Viele Grüße,
    Guus
     
  2. telefonmann4711

    telefonmann4711 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2006
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ob Du Anspruch auf den "Neuvertrags"-Bonus hast, hast Du doch schon beim Wechseln gemerkt: wenn Dir nach dem Einloggen auf die 1&1-Kundenseite noch das 19,99-Angebot gemacht wurde - ja. Ansonsten - nein.

    Ich weiß, das ist jetzt obsolet, aber: ich hätte lieber vorher gefragt (oder mich beschwert), statt erst den Vertrag zu schließen und sich danach zu wundern.

    Schöne Grüsse,
    Pat
     
  3. GGerrits

    GGerrits Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Griesheim
    OK, damit hat sich die "Neuvertrags"-Bonus Frage erledigt.
    Habe den Vertrag ja so letztendlich abgenickt und dabei auch (wieder) eine neue FritzBox bekommen.
    29,99EUR für eine 7170v2 ist schon OK.

    Bliebe nur die theoretische Frage ob eine Beschwerde angebracht gewesen wäre.
    Also doch die "Was-Wäre-Wenn" Glaskugel wieder vom Weihnachtsbaum herunterholen ;-)

    Viele Grüße,
    Guus
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Egal, von wem Du Deine DSL-Leitung hattest, Du hattest einen 1&1-Internet-Tarif, warst also 1&1-Kunde und damit warst Du kein Neukunde mehr, sondern ein Bestandskunde. Und damit hätte eine Beschwerde bei 1&1 auch nichts gebracht. So einfach ist es ;)
     
  5. rosx1

    rosx1 Guest

    Richtig.

    Die "Gier" von einigen ist auch unübertroffen. Haben schon die Möglichkeit in einen billigeren Tarif zu wechseln (was vorher nicht möglich war als Bestandskunde), kriegen noch eine Fritzbox für lau in den A.... geschoben und wollen denn auch noch den "Neukundenbonus" kassieren. Solche Typen ko.... ein an und sind wie eine Seuche in der geiz-ist-geil Welt.
     
  6. manowar

    manowar Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    53° 9'20.40"N 8°12'2.66"E
    Volle Zustimmung. Was einige Leute scheinbar nicht wissen: 1&1 bzw. UI ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, kein Sozialverein. Im Übrigen ist die Hardwaresubvention eine Freiwilligkeit der Provider; mitnichten aber hat der Kunde einen gesetzlichen Anspruch auf selbige.
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    @rosx1:
    Egal, ob Du / wir oder wer auch immer im Grundsatz Recht haben, bitte mäßige Dich. Wir pflegen hier einen netten Umgangston, egal, was für Ideen und Intentionen hinter den Aktionen der einzelnen User steckt.
    So ausgefallen die Ideen einzelner sind, ist es kein Grund, ausfallend zu werden. Mit solchen Äusserungen kommt man sehr schnell auf die Zeilgerade zur Verwarnung!
    Bitte respektiere das. Danke
     
  8. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe nich mit 1und1 zum selben Thema gestritten, denn in deren DSL Newsletter vom 23.6.06 wird ausdrücklich mit dem Neukunden Feeling" geworben, und dort steht dann wörtlich:

    Sobald die Mindestvertragslaufzeit Ihres 1&1 DSL-Vertrags abgelaufen ist, können Sie ab sofort jederzeit einen Tarifwechsel in das jeweils aktuelle 1&1 DSL-Flatrate Angebot vornehmen – zu den identischen Konditionen, wie es den 1&1 Neukunden auch angeboten wird.

    Auf die 60 ¤ Nachlass wollten sie sich aber dann nicht einlassen. Ich denke das ist ein Fall für die Verbraucherzentralen oder irgendwelche Abmahnanwälte, das ist in meinen Augen unlauterer Wettbewerb.
    Laut Aussage von 1und1 bin ich der erste und einzige Kunde der sich darüber beschwert habe.

    Tschö, Jojo
     
  9. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt definitiv nicht.
    Allerdings hättest du deinen alten Vertrag einfach kündigen können und dann einen neuen abschliessen. Was hast denn vorher bezahlt? 6,90 ¤ für 5000 MB?
    Kündigungsfrist hattest du 2 Monate zum Monatsende. Hättest also noch gute gemacht.
    Nach den Erfahrungen, die viele mit der Umstellung auf 3DSL gemacht haben, ist es schon mutig, sich auf 2 weitere Jahre einzulassen.
     
  10. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    #10 jojo-schmitz, 19 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dez. 2006
    4,99 City Flat + 24,99 DSL6000, Ich hätte alse allenfalls 10¤ gespart, aber das Risiko gehabt zwischenzeitlich ohne DSL zu sein.

    Tschö, Jojo
     
  11. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Die 60¤ waren eine zeitliche begrenzte Sonderaktion, die ja auch zum Jahresende ausläuft. Von daher werden die schon eine juristische Hintertür haben, warum das nicht für Bestandskunden gilt.
     
  12. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    an der Formulierung 'zu identischen Konditionen wie Neukunden' gibt es sprachlich nichts zu rütteln, und damit wohl auch juristisch nicht.

    Tschö, Jojo
     
  13. skee

    skee Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe mich mit dem gleichen Problem an 1und1 gewendet, denn auf der Internetseite, die ich mir übrigens gespeichert habe, stand, dass das Angebot für alle 3DSL-Neukunden gilt, nicht für 1und1-Neukunden. Da ich aber ein neuer 1und1-Kunde bin, müsste dieses Angebot auch für mich gelten, schließlich hatte ich vorher einen anderen Tarif und war kein 3DSL-Kunde!
    Ich denke, 1und1 hat sich hier nicht abgesichert und einen falschen Begriff benutzt. Ich verzichte natürlich darauf, mich mit denen wegen der 60 Euro juristisch zu streiten, obwohl ich wahrscheinlich Recht bekommen hätte.
     
  14. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    @skee

    Das steht auch immer noch so auf der Internetseite von 1&1:

    "Diese Angebote gelten nur bei Neuanmeldung zu 3DSL von 1&1 und in Verbindung mit Ihrem vorhandenen T-Com Telefonanschluss."

    Steht so wörtlich unten im Kleingedruckten am Ende der Fussnote 1 zum 3DSL Einführungsangebot 19,90. Und alle Bestandskunden die zu 3DSL gewechselt haben, haben sich ja eigentlich neu angemeldet.

    1&1 scheint aber nach wie vor kein Problem in dieser Formulierung zu sehen. Ich übrigens auch nicht, aber ich bin kein Jurist.
     
  15. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe mich neu zu 3DSL angemeldet auch wenn ich kein Neukunde bin, da ich vorher die City-Flat mit DSL6000 hatte aber eben kein 3DSL. Hat 1und1 aber nicht interessiert...

    Abgesehen davon besagt die Newsletter eindutig 'zu identischen Konditionen wie sie auch Neukunden angeboten werden'.

    Tschö, Jojo
     
  16. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    ... und auch ein Bestandskunde meldet sich zu 3DSL neu an - basta .... ;)

    Diese Marketingstrategen sind einfach nicht fähig einen eindeutigen Text zu formulieren. Vor Gericht wird man sich dennoch nicht durchsetzen können, da die Bedingungen im Zusammenhang schon wieder eindeutig zu erkennen sind. Dafür ist ja auf dieser Seite der Link für Bestandskunden gesetzt - auf den Seiten, die man dadurch erreicht, ist eindeutig beschrieben, was man als Tarifwechsler erwarten darf.

    Vor Gericht würde die Klage abgewiesen werden, man träge die Kosten des Verfahrens; wenn es gut geht erhält 1&1 eine Ermahnung, den Text eindeutiger zu formulieren.

    schöne Grüße
    Dieter
     
  17. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    Es dürfte aber zumindest den Tatbestand der irreführenden Werbung erfüllen...

    Tschö, Jojo
     
  18. JanVoIP

    JanVoIP Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich weiß nicht, warum hier so verbissen gekämpft wird.

    Als die Deutschland-Flat eingeführt wurde, durften wir Bestandskunden zunächst nicht in den neuen günstigeren Tarif wechseln. Verglichen damit durfte ich (wie jeder Neukunde) mit Einführung des 3DSL-Tarifs wechseln. Meine "Restlaufzeit" spielte keine Rolle. Ich bekam einen neuen Vertrag und die Mindestvertragslaufzeit begann neu.
    Bei jedem Handyvertrag hätte ich es akzeptiert, dass Restlaufzeit + neue Vertragslaufzeit addiert wird. Hier war 1+1 doch noch großzügig.

    Ja natürlich hätte ich gerne die 60 Euro Ersparnis und die dritte neue Fritzbox für 0 Euro und täglich eine Pizza umsonst.

    Wenn man sich aufregen will, findet man bestimmt einen Grund. - Ich bin seit 2001 Kunde bei dem Verein und sah bislang keinen Anlass zum Wechseln. Wenn sich hier jemand betrogen fühlt, der möge sich betrogen fühlen. Ich habe dafür kein Verständnis.
     
  19. skee

    skee Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja, es geht hier nicht darum, es mit Handyverträgen zu vergleichen, sondern es wurde ja damit geworben! Darum und NUR darum geht es.
    Übrigens ich habe als Wechsler von City-Flat mit 6000er Bandbreite zu 3DSL die Fritz!Box 7141 für 0,- Euro bekommen, ich weiß nicht was ihr wollt.
    Daher bin ich jetzt nicht enttäuscht und habe auch nichts weiter unternommen und beharre nicht darauf, die 60 Euro zu bekommen. Ich wollte NUR zeigen, dass die Formulierung eben irreführend ist.
     
  20. internet_saler

    internet_saler Neuer User

    Registriert seit:
    31 Dez. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    50 Euro Gutschrift für Bestandskunden

    Hallo,
    mein Vertrag bei 1und1 (Comfort) war zum 06.01.06 gekündigt, da ich mir dieOption auf einen Wechel zu einem anderen Anbieter offen halten wollte.

    Gerade habe ich mir der Hotline von 1und1 telefoniert und moniert, dass ich als Bestandskunde gerne auch den Preisnachlass für 3DSL über 10 Euro jeden Monat hätte.

    Der Mitarbeiter hat gar nicht lange diskutiert (hätte ich auch nicht, da ich sowieso in 3DSL wechseln wollte). Sofort hat er mir 50 Euro Gutschrift angeboten, wir haben dann die Kündigung online storniert und einen Wechsel vorgenommen.

    Die Gutschrift hat er per mail schriftlich bestätigt. Finde ich sehr gut, wäre aber auch ohne Gutschrift bei 1und1 geblieben.

    MFG

    internet_saler