Den USB Stick der Fritzbox als Server nutzen?

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kann man einen USB Stick an der Fritzbox als Server nutzen? Ich stelle mir das so vor, das ich da meine Homepage hochspiele. Oder man könnte seinen eignen Mailserver haben.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kann ich dann auch PHP damit nutzen?
Wie sieht das mit dem DS Mod aus, ich habe irgendwo gelesen den kann man auch als Webserver nutzen, geht das?
 

Darkyputz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
2,324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
naja...die box hat ja schon einen.,..den kannst du ja zweckentfremden...mache ich ja auch...
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich verstehe deine Antwort nicht, auf welche Frage bezieht sie sich denn? Wenn ich das wüßte, würde ich deine Antwort aber auch nicht verstehen.
:noidea:
 

kay1234

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2006
Beiträge
262
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Er meint: die Box hat schon einen Webserver. Und beim ds-mod sogar derer zwei. Du kannst einen von beiden auf deine Homepage-Dateien umlenken - mit dem Effekt, dass danach entweder die AVM- oder die ds-mod-Weboberfläche nicht mehr da ist.

PHP braucht viel CPU-Leistung und ist damit für die FBF ungeeignet. Es hat hier schon mal jemand geschafft, PHP zum Laufen zu bringen, aber nicht besonders performant.

Mailserver steht hier - suchen bildet ;-) .

Gruß,
Kay.
 

Darkyputz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
2,324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
hallo kay...das mit der weboberfläche weg ist nicht richtig...
ich nutze sozusagen auf meiner box mit dem normalen ds-mod 3 webinterfaces...eines ist zum testen grade meine webseite...
also standard webmenü, ds mod menü und webseite...alles kein problem...
nur halt jeweils auf nem anderen port...
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok wenn PHP nicht geht sehr schade. Wie erstelle ich nun einen Webserver auf meiner Fritzbox, er soll schnell klein und flink sein.
 

Darkyputz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
2,324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ich habe einfach den vorhandenen httpd auf nem anderen port und mit ortsangabe meiner "webseite" gestartet...
sieht so aus...:
httpd -p 86 -h /var/media/ftp/USB_DRIVE-Partition-0-0/webseite/

macht auf port 86 die index.html auf meinem usb stick verfügbar...
wie flink das ganze dann ist, hängt denke ich im gröbsten teil von deinem verfügbaren upload ab...
nach dem befehl mal mit ps|grep http testen, ob dat ganze mit port 86 oder was ach immer du genommen hast gestartet ist...
wenn ja, dann aufruf über http://fritzboxIP:86 und fertig
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wo gebe ich dieses: (httpd -p 86 -h /var/media/ftp/USB_DRIVE-Partition-0-0/webseite/) ein?
 

Darkyputz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2005
Beiträge
2,324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
wenn du eine telnet verbindung mit deiner box offen hast(am besten utner windos mit putty).
natürlich musst du dann noch den pfad zu deinen daten anpassen...denn nicht jeder usb stick wird sich so wie bei mir anmelden...und du hast eventuell nen anderen ordner vorgesehen...
telnet kannst du mit nem telefon tasten code starten...habe diese aber grad nicht zur hand...
 

hklomann

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
315
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
am telefon #96*7*
danach am puter
z.b win xp
start ausführen cmd
telnet fritz.box
oder telnet 192.168.178.1
....
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,311
Beiträge
2,032,706
Mitglieder
351,874
Neuestes Mitglied
rob-otik