.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DeTeWe OpenCom 30 an 7170/S0: raustelefonieren geht, rein nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von bepe27, 18 Jan. 2009.

  1. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe zwar gesucht aber nichts passendes gefunden.

    Ausgangslage:
    im Keller:
    - T-Com ISDN-Anschluß mit DSL-Splitter und NTBA
    - ISDN-Anlage DeTeWe OpenCom 30, 4 analoge Telefone hängen an der OpenCom
    im 2. Stock:
    - Fritz!Box 7170, hängt mit einer CAT5 Verlängerug am Y-Kabel, das wiederum am DSL-Splitter (Telefon und DSL) hängt.

    Soweit funktioniert alles, wie es soll, aber ich will jetzt auf 1&1 Komplett umsteigen, geschaltet wird Anfang Februar.

    In meinem jugendlichen Leichtsinn dachte ich, ich könne die OpenCom statt an den NTBA einfach an den S0 Port der FB anschließen (Es liegt ein 2. CAT5 Kabel vom Keller in den 2. Stock). Wenn ich das so mache, kann ich zwar raustelefonieren, nicht aber rein. Wenn ich von extern (mobil) anrufe, bekomme ich "Verbindungsfehler" angezeigt und ich höre "Der gewünschte Gesprächspartner ist vorübergehend nicht zu erreichen"

    Ich könnte zwar auf die OpenCom komplett und einen Telefonanschluß verzichten und die restlichen drei direkt an die FB anschließen, dafür müßte die aber in den Keller wandern, und ich hätte kaum noch WLAN Empfang im Haus. Also wäre ich für Hilfe der zahlreichen ISDN Sachkundigen hier im Forum dankbar, wahrscheinlich (bzw hoffentlich) ist es ja nur eine Kleinigkeit.

    Gruß
     
  2. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bist du dir sicher, dass jetzt die Fritzbox ordnungsgemäß am NTBA angeschlossen ist anstatt der Anlage? Hast du den Festnetz-Anschluss und auch die MSNs in der Box eingerichtet?
     
  3. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    ist die FritzBox auch am NTBA angeschlossen?
    ist in der FritzBox unter Anschlussart der ISDN-Anschluss ausgewählt.

    mfg Holger
     
  4. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, die FritzBox ist nicht am NTBA angeschlossen. Ich will den ISDN-Anschluß (und damit nach meinem Verständnis auch die Notwendigkeit des NTBAs) loswerden. Ich denke, die FB stellt sich der ISDN-Anlage gegenüber als NTBA dar.
     
  5. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hmm

    und was passiert mit den Anrufen, die z.Zt.noch über das Festnetz hereinkommen.

    Wie sollen diese an die FritzBox gelangen.

    mfg Holger
     
  6. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich Analog auswähle und "Übernehmen" anklicke, erscheint nach dem Refresh der Seite immer wieder ISDN als ausgewählt ???

    Die FB hängt doch per Y-Kabel an Telefon und DSL am Splitter.

    Gruß
     
  7. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hmm,

    ich denke Du hast einen ISDN-Anschluss
    demnach müsste der Telefonie-Stecker vom Y-Kabel in den NTBA gesteckt werden und ISDN als Anschlussart wäre dann richtig.

    mfg Holger
     
  8. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deine Geduld, wahrscheinlich drücke ich mich nicht deutlich genug aus :)

    Ich habe T-Com ISDN und will auf 1&1 Komplett wechseln. Das wird dann analog sein. Also habe ich schon mal das Y-Kabel vom NTBA auf den Telefonanschluß des Splitters gelegt -> alles funktioniert wie vorher. Das Problem kommt erst, wenn ich zusätzlich die OpenCom vom NTBA auf den S0 der FB wechsle.

    Gruß
     
  9. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    doch Du drückst Dich schon deutlich aus.

    1. Solange, wie noch ISDN bei Dir geschaltet ist, nützt Dir der Telefonie-Stecker am Splitter noch nichts.
    Dieser kommt erst dann zum Tragen wenn auf Analog umgeschaltet ist.

    2. Willst Du jetzt z.Zt.noch über Festnetz telefonieren dann musst Du
    a) entweder die TK-Anlage wieder am NTBA anstöpseln
    b) oder den Telefonie-Stecker von der FBF an den NTBA anschließen und dann die TK-Anlage an FON S0 von der FBF anschließen.

    solange dieses noch nicht gegeben ist, musst Du halt mit einer Zwischenlösung leben.
    Wenn dann umgeschaltet wird kannst Du den NTBA herausschmeißen aber nicht vorher.

    mfg Holger
     
  10. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun, zumindest kann ich ja raustelefonieren.
    Auch so kann ich nur raus- nicht aber reintelefonieren

    Gruß
     
  11. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ausgehend geht natürlich über das VoIP der Fritzbox. Dafür braucht man keine Verbindung ins Festnetz. Aber solange die Rufnummern nicht zu 1&1 portiert sind, kommen reinkommende Anrufe über ISDN an. Also muss eine Verbindung zum NTBA bestehen. Entweder von der Fritzbox, oder von der Anlage.
     
  12. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Wie telefonierst Du denn jetzt z.Zt.nach draußen, was sagt die Anrufliste der FritzBox, gehen diese Telefonate eventuell per DSL (VoIP) ins Netz.

    mfg Holger
     
  13. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ihr habt natürlich recht: In der Anrufliste stehen die ausgehenden Gespräche als Internet:<TelNr>. Dann verstehe ich das jetzt auch, warum das geht.

    Allerdings verstehe ich immer noch nicht, warum die Kombination OpenCom an FB/S0 und FB an NTBA nicht funktioniert. Das müßte doch auch Eurer Meinung nach funktionieren ...
     
  14. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    hast Du beide Gerät richtig konfiguriert
    - in der FritzBox die Festnetz-MSN(s) eingetragen
    - eventuell beide Geräte einmal neu starten, zuerst die FritzBox und danach die TK-Anlage.

    mfg Holger
     
  15. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, habe ich eben beides geprüft/gemacht -> Ergebnis ist das gleiche.

    Ich probier's jetzt mal anders: Ich kann ja die drei Telefone mit dem Adapter 3x TAE auf 1x RJ45 an die FB anschließen. Und ich habe ja noch das zweite CAT5 Kabel vom Keller in den zweiten Stock liegen. Also kann ich doch den Adapter im Keller, da wo die Telefonkabel alle enden (z.Z. in der OpenCom), montieren und über das CAT5 Kabel mit der FB verbinden. Oder? Wenn das klappt, kann ich auch die ISDN Anlage stilllegen.

    Gruß
     
  16. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    stimmt so nicht ganz, die Anschlussbuchse an der FBF ist eine RJ12 und nicht RJ 45, demnach ist der Dreifach-Adapter 1x RJ12 auf 3x TAE U-codiert.

    mfg Holger
     
  17. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sollte mit entsprechenden Kopplern RJ12/RJ45 kein Problem sein ...
     
  18. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
  19. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na, das ist ja ein Service! Potz Blitz!

    Danke
     
  20. bepe27

    bepe27 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 bepe27, 21 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23 Jan. 2009
    So, gelöst ist das Problem nicht, aber umgangen.

    Die FB ist jetzt im Keller, die Telefone hängen direkt dran. Im 2. Stock versorgen ein AccessPoint* und ein Switch die übrigen Geräte.

    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß


    * Der AP ist leider nicht so funkstark wie die FB, da muß ich mir evtl noch was einfallen lassen, aber im Moment geht's.
    Edit: Ging doch nicht, kurzfristig neuen AP besorgt, jetzt ist gut. Den Switch kann ich jetzt auch entsorgen, der AP hat einen drin.