.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Deutsche Sipgate Nummer Im Ausland

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von liquid, 16 Feb. 2009.

  1. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.
    Ich mochte im Ausland (Norwegen) eine Sipgate Nummer aus Deutschland einrichten. Normalerweise vergibt ja Sipgate fürs Ausland nur 01801er Nummer aber ich hätte noch eine deutsche Nummer "auf Vorrat";)

    Nun die Frage: von Sipgate zu Sipgate ist es ja gratis, kann man aber auch die "deutsche Nummer" in Norwegen aus dem deutschen Festnetz gratis anrufen, wenn man eine Festnetzflat hat oder kann man sich mit der Nummer in Norwegen gar nicht beim Sipgate Server registrieren?
     
  2. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Du weißt sicherlich, dass es böse ist, eine deutsche Nummer im Ausland einzurichten. Wenn Du (oder Opa) schon eine hast, funktionieren die weltweit.
    Gruß
    Michael
     
  3. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstößt das gegen die AGB? Wenn ja, was könnte im schlimmsten Fall passieren? Ist denn das nicht Sinn eines VoIP Anschlusses das ich die Nummer weltweit verwenden kann? Wichtig ist die Frage ob die Festnetzflat von einem ganz normalen Telekom Anschluss funktioniert und der Anruf kostenlos ist?
     
  4. viceroy

    viceroy Gesperrt

    Registriert seit:
    22 März 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    als erstes würde ich an deiner stelle den mund halten, dann die sipgate nummer im ausland einrichten und dich mit der deutschen flatrate auf der sipgate nummer Ü B E R A L L in der ganzen welt anrufen lassen!
     
  5. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    originalzitat von sipgateseite:

     
  6. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,146
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    Ganz streng genommen, verstößt die sogenannte "nomadische Nutzung" der ortsbezogenen Rufnummer gegen die AGB von Sipgate. Dafür wurden eigens die 032er Nummern (bzw. bei Sipgate die 01801er) geschaffen.

    Auszug aus den AGB:
    2.4. Sollten sich Änderungen ergeben,.........so ist sipgate hierüber unverzüglich zu informieren. Diese Meldepflicht erstreckt sich insbesondere auf folgende Punkte:

    * Wechsel des Wohnsitzes des Kunden (unter anderem notwendig für die korrekte Lokalisierung von Notrufen).

    Grüße
    Snyder
    PS: Wo kein Kläger, da kein Richter........... :cool:
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    JO30SK
    Es gibt keine Verordnung der BNetzA, die die nomadische Verwendung von Ortsnetznummern, auch im Ausland betrifft. Wichtig ist allerdings, dass der Verwender die Nummer zu Recht erhalten hat, weil er in dem betreffenden Ortsnetz einen Wohnsitz hat. Einzig AGBs der Provider schränken das ein, sipgate z.B. für USA wegen Notruf und 1&1 generell (um die Kunden zu ärgern)

    jo
     
  8. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 liquid, 17 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17 Feb. 2009
    Ich hab es jetzt mal so gemacht. Ich habe für die Auslandsverbindung eine ganz legale 01801 Nummer eingerichtet. Ich lassen nun den Anschluss mit der deutschen Nummer sofort weiterleiten auf die 01801er Nummer. Damit müsste doch nun auch rechtlich alles legal sein oder da die deutsche Nummer ja nicht "direkt" im ausland verwendet wird.
     
  9. ahnungslos99

    ahnungslos99 Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2007
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Entstehen dir da keine hohen Kosten durch die Umleitung auf eine 018x Nr. oder ist das kostenlos, weil Sipgate-intern?
     
  10. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist kostenlos da sipgate intern. Mir können da keine kosten enstehen da ich beidemale den Gratistarif genommen hab mit dem man, wenn man nix aufgeladen hat, keine Kosten verursachen kann. Auch dem Anrufer der Deutschlandnummer dürften keine Kosten enstehen denn er kann ja nicht wissen das die Nummer weitergeleitet ist. Für ihn ist es ein ganz normales Inlandsgespräch.
     
  11. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kannst Du bitte mal einen Test machen, und mir dann sagen ob Du "im Ausland" die Nummer des Anrufers siehst, oder die 01801.
    Sipgate leitet zwar intern um, aber ich bin mir nicht sicher, ob Du nicht immer nur die 0180 als Absender siehst.

    Gruß Henry
     
  12. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Probier ich morgen mal. Die 0180er sieht man nicht, wenn dann die deutsche Sipgate nummer von der zu der 0180er umgeleitet wird.
     
  13. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Missverständnis?
    Die Frage ist, ob DU als Angerufener immer nur die 0180 als Absender siehst.
    Das derjenige, der Dich anruft sie nicht sieht, ist mir schon klar.
    Es ist ja auch kein technisches Problem, sondern wenn, dann nur ein "Schönheitsfehler".

    Gruß Henry
     
  14. liquid

    liquid Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meine ich ja. Nochmal zum Verständnis. Teilnehmer A mit dem Festnetzanschluss 0815 wählt die deutsche sipgatenumer 4711. Diese 4711 ist zur sipgatenummer 01801... des Teilnehmer B weitergeleitet. Damit sieht der der Teilnehmer B wenn alles passt die 0815 und wenn sipgate die nummer nicht durchreicht die 4711. Sollte der Teilnehmer B den Teilnehmer A anrufen wird bei dem logischerweise die 01801er Nummer angezeigt. Ich hoffe ich hab deine Frage jetzt richtig verstanden ;)
     
  15. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Alles richtig. ;)
    Ich dachte es könnte Dich ev. stören, das Du vielleicht immer nur die 4711 als Absender siehst.

    Gruß Henry
    P.S. wäre aber trotzdem mal interessant, wie sipgate intern es routet
     
  16. palmafan

    palmafan Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Sipgate routet meines Wissens solche Anrufe zwar durch zeigt aber dann nur die erste BenutzerID am Telefon. Daher wird bei Anrufen von außen nur die 4711 an dem 01801 Anschluss übertragen. Auch wenn der erste Anrufer seine Nummer eigentlich mitsendet