.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] DHCP - zugewiesenes Standardgateway und DNS ändern?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von ah966, 28 Okt. 2011.

  1. ah966

    ah966 Guest

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, daß ich das richtige Unterforum für meine Frage benutze. Ansonsten bitte verschieben.

    Folgendes Problem:
    Meine FBF 7170 ist noch von der Sorte, die das DSL-Modem nicht abstellen kann. Ich betreibe sie an einem DLink-Router (quasi als Switch) und diesen Router an einem Kabelmodem.

    | FBF | ----- | Dlink | ----- | Kabelmodem |

    Die WLAN-Funktion der FBF nutze ich weiterhin, da ich das WLAN nur bei Bedarf anschalte. Das Telefon habe ich mimmer noch an der FBF und kann damit das WLAN ein- und ausschalten.
    Wenn ich nun ein neues Gerät am WLAN anmelde, bekommt das per DHCP von der FBF IP-Adresse und Standardgateway zugewiesen.
    Aber: Das Standardgateway und DNS ist per DHCP immer die FBF, und das funktioniert nicht, hier muß der DLink übergeben werden.

    Ich würde nun den für DHCP verantwortlichen Prozess umkonfigurieren, daß er als DNS und Standardgateway die IP des Dlink-Routers zuweist. Einen Telnet-Zugriff auf die FBF habcih, mit Linux kenn ich mich auch ein wenig aus (auch etwas mit DHCP und BIND), finde aber auf der FBF die Konfig-Dateien hierfür nicht.

    Kann mir jemand weiterhelfen, wo ich die IP des Dlinks hinterlegen muß, damit diese korrekt den DHCP-Clients übergeben wird?

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  2. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,340
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du betreibst die 7170 als WLAN-AP, also sollte der DHCP im DLink-Router aktiviert und in der Fritzbox deaktiviert werden und fertig.
     
  3. ah966

    ah966 Guest

    Hallo andilao,

    funktioniert bestens.
    Vielen Dank für den Tip!

    Gruß,
    Andreas