Die FRITZ!Box Fon mit mehr als 2 Telefonen

taraquedo

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute!

Ich informiere mich gerade über IP-Telefonie und werde wahrscheinlich auch einsteigen, denn die Qualität ist gar nicht so schlecht, wie ich glaubte.

Aber bei der Fritz!Box Fon habe ich noch eine Frage: Die hat ja zwei analoge Anschlüsse für Telefone, AB und und und. Wir verwenden jedoch die Telefonanlage T-Concept XI-321 mit zur Zeit vier Telefonen, von denen jeder seine eigene Rufnummer verwendet.

Wie kann ich es machen, das mir diese Leitungen nicht verloren gehen? Wenn es nur zwei Telefone gibt, die IP-Telefonie betreiben können, dann ist das nicht so schlimm. Aber vier sollten insgesamt vom Festnetz zu Festnetz erreichbar sein.

Bekomme ich das mit der vorhandenen Hardware bereits hin oder brauche ich dazu noch einen Wunderkasten?

Grüße!
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hat die T-Concept XI-321 einen Internen S0-Bus ??? wenn ja würde ich einen Rechner mit Asterisk vorschlagen. Die Fritz-Fon kann nur 2 VOIP-Accounts und 2 Telefone verwalten. Ist mehr für den Homebereich ausgelegt. Aber dafür klasse. Du willst sicherlich Deine alten Rufnummern beibehalten. Du kannst aber auch Deine Rufnummern zu z.B. Nikotel Importieren lassen, und SIP-telefone oder SIP Adapter einsetzen.


OBELIX
 

bucks02

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich glaube ich hatte die gleiche Frage wie du. Habe mal bei AVM angerufen, dort wurde mir gesagt, das es kein prob sein dürfte die Fritz!Box fon zwischen Telefon und bestehender Telefonanlage zu klemmen, da die ja analog und ISDN kann. So kannst Du sowohl über VoiP wie auch Festnetz telefonieren und die anderen wie bisher über Festnetz. AVM war sich nur nicht sicher ob das makeln auch weiter geht. Aber sobalt ich meine Box bekomme werde ich mehr berichten können.
Hoffe ich habe dein prob richtig verstanden.
 

taraquedo

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das ist die Lösung! Und das mit dem Makeln, wenn es nicht gehen sollte - das hat bei uns eh noch niemand kappiert.

Ich weiss ja nicht, ob die Box interne Gespräche über extern vermittelt. Wenn, dann wäre es ja egal, da es unsere Telefonanlage intern umsonst vermitteln kann :). Die Lösung ist wirklich genial und genial einfach!
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Mir ist nicht ganz klar, ob die Box den Splitter integriert hat. Falls nein müsste ja sowohl ein analoger als auch ein ISDN Port (oder kombi) vorhanden sein.
Dann könnte man die auch an einen analogen Port einer PBX hängen, wenn auch nur mit einem Kanal?

Vermitteln von IP nach Analog/ISDN dürfte wohl nicht gehen. Von Analog nach Analog/ISDN ist dann wie normales rauswählen.

jo
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
schaut einfach mal auf die AVM-Seite dort ist eine schöne Skitze wie das Ding angeschloßenj werden kann.

Also eie Anlage einfach mit 2 Leitungen an den Splitter.

OBELIX
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nach intern gibt es aber kein S0, zum durchschleifen an Analogen Telefonanlagen: JA, aber für ISDN durchschleifen nicht geeignet.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417