.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Die perfekte Freetzbox?

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von itsmee, 21 Feb. 2009.

  1. itsmee

    itsmee Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 itsmee, 21 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21 Feb. 2009
    Hi,

    hoffentlich errege ich keinen Unmut & ernte Hinweise auf die schon bemühte Google Suche :) Nachdem meine w501v nun problemlos freetzed schaue ich mich nach einer Ersatzbox um, das war nur der Versuchsballon.

    Meine Vorstellungen:
    - USB Speicherstick via HTTP / SCP ins Netz stellen
    - OpenVPN
    - WLAN
    - evlt. VOIP
    - Preis akzeptabel - da nur Spielerei will ich keine 100¤ ausgeben.

    Also an für sich ganz einfach, allerdings habe ich noch keine schöne Aufstellung gefunden. Habe schon auf einige 3070 gesnipert bevor ich hier im Forum den Hinweis gefunden habe das die wegen alter Firmware gar nicht freetz supported ist.

    Ich suche etwas in der Richtung folgender Auflistung mit ein paar Zusatzangaben - oder konkrete Tips.
    http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/index.php/FRITZ!Box-Typen

    Zusätzlich interessant wären:
    - Freetz / dm-mod supported?
    - Speichergröße (wg. OpenVPN interessant / relavant)
    - Erreichbare Geschwindigkeit beim copy von / auf einen fixen USB Stick.
    - USB 1.0 / 2.0 (2.0 haben nur die ganz neuen, teuren, right?)

    Habe ich noch etwas übersehen? Wer hat Tips für mich?

    ItsMee
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    #2 olistudent, 21 Feb. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21 Feb. 2009
    Hi.
    USB 2.0 haben bis jetzt nur 3270/7240 und 7270, sowie die T-Com Pendants. Die Flashspeichergröße wäre bei USBroot aber nicht so wichtig. Boxen mit 8 MB Flash wären die 7170 und 7141 (und 7113).

    Die von Freetz supporteten Boxen stehen in der Datei FIRMWARES.

    MfG Oliver

    p.s. Danke für die Spende. ;-)
     
  3. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ItsMee: Ich denke, eine 7170 sollte für deine Experimente ausreichen. Preisfaktor bei E-Bay so um 50-60 Euro (ich meine realistische Preise inkl. Versand). Wenn du nicht unbedingt ISDN S0 brauchst, kann ich dir eine 7141 für VHB40Euro anbieten. Die hatte ich mangels schlechter Beschreibung mir mal bei Ebay ersteigert (dachte sie wäre 7170). Die Box liegt sowieso bei mir nur rum, 54MBit AVM Stick ist bei. Wenn du willst, flashe ich dir auch was passendes drauf, damit du nicht bei Null anfängst.
    Nachteile einer 7141: Das ist ein Nieschenprodukt und wird von AVM etwas stiefmütterlich behandelt. Es ist aber jemandem vor kurzem gelungen die letzte 7170-Firmware über FREETZ dafür zu adaptieren, sodass man wenigstens mit FREETZ kaum Nachteile gegenüber einer 7170 haben sollte.
    7141 hat keinen S0-Anschluss und nur 2 analoge Telefonports. Ich sage dir das alles von vorne an, damit du nicht wie ich eine Katze im Sack bei E-Bay kaufst.
    Wenn Interesse an meinem Angebot besteht, dann lass uns Details per PN diskutieren.

    Mit den ganzen Paketen (die du wünschst) sollte man überlegen, ob man wirklich alles gleichzeitig braucht (z.B. OpenVPN). USB2 bringt nur im internen Netz etwas Vorteile. Richtig schnell ist aber die USB2-Implementation von AVM auch wiederum nicht. Jede NAS wird da deutlich besser abschneiden.

    MfG