.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Dieses Fax kann aufgrund eines Übertragungsfehlers nicht angezeigt werden.

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von gunnar67, 11 Feb. 2009.

  1. gunnar67

    gunnar67 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich leite meine (Analog) Fax-Nummer an an meine Sipgate-Fax-Nummer weiter.

    Nun kommt ab und zu ein "Fax" mit folgendem Inhalt an:

    "sipgate

    Dieses Fax kann aufgrund eines Übertragungsfehlers nicht angezeigt werden.
    Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Absender auf und lassen Sie es sich erneut zuschicken."

    Als Absender des Faxes kann ich aber höchstens mich selbst ermitteln, da ja meine Nummer bei der Weiterleitung übertragen wird. Ich rufe ja bei "Sipgate" an.

    Laut Hotline hat der Anrufer die Meldung "Fax übertragen" übermittelt bekommen.

    Kennt jemand das Problem oder kann Angaben machen wie oft sowas vorkommt? Damit wird die Faxfunktion für den Geschäftsbetrieb ja unbrauchbar - wenn ich die ganzen Aufträge nicht empfangen kann.



    Gunnar
     

    Anhänge:

  2. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leitest Du Deine Faxnummer über den Netzbetreiber oder über die FritzBox an Deine sipgate-Nr. weiter? Bei letzterem könntest Du die ursprüngliche Absendernummer ggf. der FritzBox-Anruferliste entnehmen. Bei der Netzbetreiber-RUL wäre eine RUL nach Zeit ggf. eine (Not-)Lösung.

    Für einen gewerblichen Einsatz ist m.E. ein stationäres Faxgerät definitv unverzichtbar - alles Andere ist Sparen am falschen Ende.
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Bei einer RUL durch den Netzbetreiber wird meine ich doch die ursprüngliche Absenderkennung mit dem Hinweis "wurde weitergeleitet" signalisiert.

    Von daher müsste gunnar die Weiterleitung bei sich zu Hause vornehmen.

    Grüße Dirk
     
  4. gunnar67

    gunnar67 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Signatur irreführend

    Danke für die Antwort. Mir ist erst hinterher aufgefallen, dass meine private Signatur drunter steht. In diesem Fall geht's aber um einen Kunden.

    Dort leitet momentan eine Siemens HiPath 3000 Anlage die Anrufe weiter.

    Ich werde morgen mal eine Weiterleitung direkt durch den Netzbetreiber (http://www.telemaxx.de) veranlassen.

    Viel wichtiger ist mir aber die Frage, ob der Fehler bei Sipgate häufiger auftritt.
    Gerüchteweise läuft das ganze mit Hylafax. Ist das ein "übliches" Problem, dass ein Fax zwar "ankommt", aber kein Dokument erzeugt wird?

    Gruß

    Gunnar
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @gunnar67, wenn Hylafax, dann wären es die gleichen Symptome wie bei Fritz!Fax4Box. Es werden die Laufzeitverzögerungen und die Schwankungen bei den Pakete im Bereich von Baudraten über 9600 sein...