DIGIBOX Premium + Elmeg DECT150 mit alten DECT Telefonen kompatibel ?

digibox premium

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe zwar diesen Link dazu gefunden. Aber irgendwie will es mit meinen alten DECT Telefonen nicht funktioniern.
Klappt überhaupt eine Verbindung zu alten DECT Telefonen oder braucht man unbedingt IP-Fähige DECT Telefone?



Habe eine einfache o2 Leitung. VDSL sowie SIP Daten sind hinterlegt und registriert. Nur bekomme ich keine Verbindung zu meinen alten DECT Telefonen. Bin völlig verzweifelt was ich machen muss.
Bei der FritzBox lief es ja eigentlich VOLL-Automatisch über die Hardware-Taste.



Vielen Dank.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Das Elmeg DECT150 ist eine DECT-Basis, kein Mobilteil. Hast Du die? Wenn nicht, dann zur Aufklärung: Die Digibox enthält kein DECT-Modul, kann aber oben genannte elmeg-Basis "fernsteuern". Genau so gut kann man aber jede andere DECT-Basis verwenden, die man dann per analog, ISDN oder IP mit der Digibox verbinden kann. Die muß man dann aber in ihrem eigenen Menü konfigurieren.
Mobilteile kann man ohne Basis nicht an die Digibox anmelden, dafür fehlt dieser ein DECT-"Sender".
 

digibox premium

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit DM41: Vollzitat des direkt vorhergehenden Beitrags gelöscht, s. Forenregeln]


Danke für die Antwort.
Ja ich habe die
DigiBox Premium + DECT Elmeg 150 + ein analoges DECT Telefon (was ich immer problemos mit der FritzBox über DECT direkt angebunden hatte).

Sobald ich ein anaologes Telefon per Kabel anschließe funktioniert mein Telefon. Also ist die Einstellung bzw. Verbindug zum telefonieren ist vorhanden.

Ich schaffe es einfach nicht mein schnurloses DECT Telefon direkt an die ELMEG150 bzw. DIGIBOX zu verbinden. Keine Ahnung was und wie ich es noch machen muss.

Gibt es eine Anelitung oder ein YouTube video?!

DANKE !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

digibox premium

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
So etwas gibt es gar nicht. Die Mobilteile kennen gar kein IP, sondern immer nur DECT.
Ja wie kann ich es dann verbinden?
Wie gesagt, habe DigiBox Premium + Elmeg150 + altes DECT Teelfon oder GAP. Keine Ahnung. Mit der Fritzbox konnte ich den immer verbinden bzw. steuern.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
altes DECT Teelfon oder GAP
Das ist sehr wenig Input. Die Fritzboxen unterstützen z.B. viele Gigaset-Geräte recht gut, sogar welche aus der Zeit als es noch gar keine IP-Telefonie gab. Das Elmeg-Gerät ist da viel wählerischer, aber GAP sollte trotzdem zum einfachen Telefonieren reichen. Wie gesagt, es fehlt ein wenig mehr Input.
 

digibox premium

Neuer User
Mitglied seit
11 Sep 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das ist sehr wenig Input. Die Fritzboxen unterstützen z.B. viele Gigaset-Geräte recht gut, sogar welche aus der Zeit als es noch gar keine IP-Telefonie gab. Das Elmeg-Gerät ist da viel wählerischer, aber GAP sollte trotzdem zum einfachen Telefonieren reichen. Wie gesagt, es fehlt ein wenig mehr Input.


ok verstehe. dann mal folgendes:

Habe folgende Geräte:
* DIGIBOX Premium
* ELMEG150
* GigaSet A415, nur mit Ladeschale - kann keinen analogen Port benutzen
* Standardtarif von o2 DSL mit 1 Rufnummer:
- DSL 50er DSL bzw. Internet läuft nun auf dem Router (geschafft)
- 1 Rufnummer (Daten habe ich da, fuktioniert zum testen auf der FritzBox)


Nun dann meine einfache Frage für absolute Beginner bzw. Verweifelter :

Wie schaffe ich nun mit der o.g. Voraussetzung zu telefonieren? Wo muss ich was machen? Ich bin tatsächlich verzweifelt...für Anfänger

Lieben Dank für die Helfenden!
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Für die Einrichtung der Elmeg an der Digibox gibt es Hilfe bei der Telekom: https://digitalisierungsbox.bintec-elmeg.com/einrichtung-eines-dect150-premium/

Wie man nun ein Einfachst-Mobilteil wie das A415 dort anmeldet weiß ich aber auch nicht. Außerdem verstehe ich nicht wieso man so viel Geld für eine DECT150 ausgibt wenn man dann nur ein A415 betreiben will. Bei mir läuft hinter der Digitalisierungsbox per Sip angebunden eine Fritzbox als DECT-Basis, damit gibt es mit A400-Mobilteilen und anderen von Gigaset und AVM keine Probleme.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
* GigaSet A415, nur mit Ladeschale - kann keinen analogen Port benutzen

Ich kann mich da @erik nur anschließen. Dafür ist die DECT150 eher die falsche DECT-Basis bzw. einfach nur "Perlen vor die Säue". Die DECT150 macht eigentlich nur wirklich Sinn mit den entsprechenden DECT-Mobilteilen von Bintec-Elmeg (OEM-Geräte von Gigaset). Das Gigaset A415H könnte sich evtl. mit der Go-Box 100 von Gigaset noch ganz gut vertragen. Oder an einer geeigneten Fritzbox, die man bspw. "nur" noch als IP-DECT Basis hinter der Digibox Premium verwendet.

Meine Empfehlung: Entweder die DECT-Basis tauschen oder das DECT-Mobilteil.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
An einer Go-Box funktionieren meine A400 nicht wirklich gut, das wollte ich machen habe es dann aber gelassen. Bei 8 Mobilteilen im ganzen Haus tauscht man lieber die Basis statt alle Mobilteile.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Wobei laut Gigasets Kompatibilitätsliste die Go-Box 100 mit dem A400H "harmonieren" soll, während sich das A415H gar nicht erst i.V.m. der Go-Box 100 auswählen lässt...
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Na ja, wenn aber die Wahlregeln ignoriert werden sowie der Mobilteilname und die Uhrzeit fehlen nenne ich das nicht wirklich "harmonieren". Aber Telefonbücher senden und empfangen, Nummern anzeigen und natürlich telefonieren kann man.

Übrigens, dieser Liste kann man sowieso nicht trauen. Da funktionieren einige Mobilteile vollumfänglich obwohl die Liste nur GAP verspricht und andersrum (siehe oben).
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Wobei ich mich schon mehr auf das A415H beziehen wollte. Warum kann man das (und auch einige andere Mobilteile) nicht mit der Go-Box 100 vergleichen? Sind diese dann (vom GAP abgesehen) überhaupt nicht kompatibel oder wenigstens so leidlich wie beim A400H?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Das A415 ist ein Nachfolger des A400. Das muß zwar nichts heißen, aber der OP schrieb es läuft gut an einer Fritzbox, also wird da kein großer Unterschied sein.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via