Digium Wildcard TE121 und Adtran 6450 - keine Verbindung zu PMX

GeXx

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich stehe derzeit vor einem großen Problem und brauche dringend Hilfe.
Zuvor muss ich allerdings gestehen, dass ich kein TK Fachmann bin. Sollte ich also irgendwelche Begriffe oder Zusammenhänge falsch verwenden bitte ich um Nachsicht ;)

Nun zu meiner Situation:

Meine Firma hat mich damit beauftragt, für das Unternehmen eine neue Telefonanlage zu beschaffen und in Betrieb zu nehmen.
Unserer derzeitige Anlage (Siemens HiPath 3000) ist in die Jahre gekommen und leider nicht SIP fähig, was für das neu zu beschaffende Modell eine Grundvoraussetzung ist.
Da ich Fachinformatiker bin und mich bereits vor einigen Jahren theoretisch mit Asterisk beschäftigt habe fiel meine Wahl auf selbiges.

Um unseren bestehenden PMX Anschluss zu verwenden erwarb ich zudem eine Digium Wildcard TE121.
Nach dem Einbau blinkte die LED auf der Rückseite rot, was laut Anleitung ein Zeichen für korrekte Konfiguration und fehlendem ISDN Signal ist.

Leider ist das auch der letzte Fortschritt den ich erzielen konnte. Nach zweiwöchiger Recherche bekomme ich trotz aller Mühe keine Verbindung zum ISDN Netz. Egal ob ich ein Straight Through Ethernet oder ein selbstgebasteltes E1 Crossover Kabel verwende - Dahdi meldet durchgehend "Red Alarm".
Auch habe ich jede erdenkliche Signalkonfiguration ausprobiert und auch den Jumper auf der Karte geprüft (steht auf E1).

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es eventuell etwas mit der Art zu tun hat, wie unsere Firma mit dem Vodafone PMXer verbunden ist, wobei es ja mit der alten HiPath Anlage, die mit Sicherheit nicht für besondere Verbindungsarten vorgesehen ist, problemlos funktioniert hat.
Wir sind nämlich über ein Adtran 6450 NTU Modem via SHDSL mit dem PMX verbunden. Dieses stellt für die Anlage einen G.703 Port zur Verfügung.

Ich habe mich schon mehrfach mit dem technischen "Support" von Vodafone in Verbindung gesetzt um herauszufinden, was hier verkehrt laufen könnte - allerdings war der beste Hinweis den man mir dort geben konnte, einfach das Kabel einzustecken... Demnach glaube ich nicht, dass man mir dort weiterhelfen kann.

Vielleicht hat hier einer ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mich erleuchten.
Ich bin um jeden noch so kleinen Vorschlag dankbar (außer das Kabel einzustecken :lach: )

LG
Sven