Direkte Anrufe zu IP-Nummern

holger11

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallöchen!!

Ich habe ein BT102 und einen ATA286. Beide sind für web.de-freephone konfiguriert. Das funktioniert einwandfrei (fast immer).

Ich habe schon mehrmals versucht per direktwahl der IP im heimischen Netz zu telefonieren. Leider habe ich das noch nie hin bekommen. Was muß ich da noch beachten.
Währe doch nicht schlecht, wenn man auch ohne SIP-Provider und DSL ... intern telefonieren könnte.

z.B. möchte ich vom ATA286 das BT102 mit der IP 192.168.25.4 anwählen:
*** "Enter a menu option" 47 "direct-ip-calling" 192.168.025.004#

geht nicht.

Müsste ich noch einen Port angeben? Welchen?
....*4 5060 ? geht nicht!
....*4 5004 ? geht nicht!

Nutzt hier Jemand dieses Verfahren? Währe schön, wenn mir einer einen Tip geben könnte.

Vielen Dank im Vorraus
Holger
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist zwar Ewigkeiten her, dass ich das mal versucht habe, aber damals ging es ohne Probleme. Wenn die Ports auf dem Standard stehen (5060), dann braucht man die eigentlich auch nicht angeben.

"*** 47 192168025004#" sollte dann eigentlich gehen. Natürlich nur, solange die Ip stimmt :). Du solltest auch sicher gehen, dass die Dame nach dem "*** 47" ausgesprochen hat. Vielleicht gibt es ja inzwischen in der Firmware eine Einstellung, um Direct-Ip-Calls zu freizuschalten (habe meinen 286er schon ewig nicht mehr ausgepackt).
Teste es doch mal mit xLite als einer der Sip-Clients (natürlich in beide Richtungen). Damit hatte es früher bei mir auch immer ohne Probleme gefunzt.
 

holger11

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte bisher die Einstellung "Use random port:" auf "Yes".
Seit da "No" drinnen steht kann ich zumindestens die Gegenstelle anklingeln.

Ein Gespräch kommt aber trotzdem nicht zustande. Das Telefon zeigt kurz nach dem Abheben eine 4 an. Das müsste ein Fehlercode sein.

Vermutlich muß ich da noch irgend etwas anderes umstellen.
 

schufti

Mitglied
Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

das wird vermutlich so lange nicht funktionieren, wie die Funktion für STUN/NAT traversal aktiviert ist. Da wird nämlich die IP Adresse für die 'Rückleitung' in den SIP Paketen auf die externe IP umgeschrieben; sonst würde ja die VoIP per Provider nicht funktionieren.

Ev. funktioniert es - je nach Router - auch, wenn du im Router für beide Geräte ein Portforwarding für SIP und RTP einrichtest und als URI dann deine externe IP jeweils mit der SIP Portnummer des gewünschten Apparates nimmst.

Auf alle Fälle geht es mit Geräten die 2 Accounts unterstützen in denen auch die STUN/NAT traversal Funktion getrennt wählbar ist.

Alternativ kannst du auch einen Asterisk in deinem Netz betreiben oder [email protected] auf deinem Router (so er OpenWRT kompatibel ist) laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,138
Beiträge
2,030,620
Mitglieder
351,505
Neuestes Mitglied
dwacsel