.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Diverse Fragen zu 1&1 Vertragswechsel

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von Nadeschda, 7 Feb. 2009.

  1. Nadeschda

    Nadeschda Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und hoffe, meine Fragen in der richtigen Untergruppe platziert zu haben :confused:.

    Ich bin 1&1 Bestandskunde und plane einen Tarifwechsel von meinem bestehenden 4DSL-16.000-Vertrag (mit separatem Telekom-ISDN-Anschluss) in das neue Komplettpaket Doppelflat 16.000 (ohne Telekom-Anschluss). Die Gründe für meinen geplanten Tarifwechsel bei 1&1 sind folgende:
    1. 24 Monatsvertrag läuft im Mai 2009 aus.
    2. Kosten für bestehenden Telekom-ISDN-Anschluss sollen gespart werden (ich telefoniere bereits heute per VOIP mit meinem aktuellen Router „Fritzbox Fon WLAN 7170“).
    3. Ich hätte gerne einen neuen (kostenlosen bzw. günstigen) Router mit 802.11n Standard (schneller, größere Reichweite, …).
    Meine Voraussetzungen für einen Tarifwechsel sind folgende:
    1. Meine vorhandene ISDN-TK-Anlage „Siemens Gigaset 4175 isdn“ sowie die 4 Mobilteile „Gigaset 4000 comfort“ müssen weiterhin uneingeschränkt nutzbar sein.
    2. Meine bestehenden 3 Telefonnummern müssen weiterhin gültig sein (evtl. noch um eine 4. (Fax-)Nummer ergänzbar).
    3. Es muss weiterhin möglich sein, parallel mind. 2 Telefongespräche führen zu können und gleichzeitig mit meinen 3 PCs im Internet zu surfen.

    Obwohl ich bereits einige Zeit hier im Forum gesurft habe, habe ich immer noch einige offene Fragen:
    1. Welche Unterschiede existieren zwischen meinem jetzigen „Voll-ISDN“ mit Telekomleitungen und dem „simulierten“ 1&1-ISDN ohne Telekomleitungen?
    2. Ist die Kündigung des Telekom-ISDN-Anschlusses jederzeitig möglich oder sind Fristen einzuhalten?
    3. Kümmert sich 1&1 als Serviceleistung um die Kündigung meines Telekom-ISDN-Anschlusses (analog zu Stromanbieterwechsel) oder wie ist der Ablauf?
    4. Welchen 1&1 802.11n-Router benötige ich, wenn ich meine bisherige ISDN-TK-Anlage „Siemens Gigaset 4175 isdn“ sowie die 4 Mobilteile „Gigaset 4000 comfort“ weiterhin benutzen möchte: die Fritzbox Fon 7240 oder die 7270?
    5. Es besteht anscheinend eine ziemliche Verwirrung um die Routerbezeichnungen bei 1&1 (Homeserver/Homeserver+) und deshalb wird ab und zu eine Fritzbox 7240 bzw. eine 7270 geliefert. Wie kann man sicherstellen, dass man z.B. garantiert eine 7270 erhält?
    6. Habe ich als 1&1 Bestandskunde überhaupt die Möglichkeit einen kostenlosen bzw. günstigen neuen Router Fritzbox Fon 7240/7270 zu erhalten? Normalerweise ist dies ja nur für Neukunden möglich. Es wird tlw. auch berichtet, dass man nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bei einem Tarifwechsel neue Hardware zu Neukundenkonditionen erhält. Was sind hierzu Eure Erfahrungen?
    7. Das Thema „Hausverkabelung“ wird bei Entfall des Telekom-Anschlusses ebenfalls kontrovers diskutiert (NTBA und Splitter entfernen, alle TAE-Dosen bis auf die erste abklemmen, …). Was ist denn nun richtig bzw. bei meiner Konfiguration zu beachten?
    8. Der 1&1-Verfügbarkeitscheck hat ergeben, dass Surf & Phone zwar verfügbar ist, aber nur per Fernanschaltung für 4,99 ¤ / Monat. Hat die Fernanschaltung bis auf die Zusatzkosten irgendwelche Nachteile / Konsequenzen (DSL-Geschwindigkeit, Störanfälligkeit, Kompetenzprobleme bei Leitungsproblemen, …)?

    Bitte entschuldigt die vielen Fragen, aber ich bin eben kein VOIP-/DSL-/IP- und sonstwas Experte :D.

    Danke und viele Grüße
    Nadeschda
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    ISDN ist wie Festnetz und das andere ist VOIP, also Internettelefonie.
    Das wird mitbeauftragt, wenn Du Komplett bestellst.
    Das muss 1&1 regeln, sonst geht das schief.
    Wenn Du die ISDN-Telefone weiterhin nutzen willst, brauchst Du eine 7270, die 7240 hat keinen SO-Bus.
    Das geschieht, indem Du bei der Bestellung die Erweiterung SO mitbestellst.
    Dann ist bei Dir richtiges Komplett (also ohne T-Com) nicht verfügbar.
     
  3. Nadeschda

    Nadeschda Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Feuer-Fritz,

    wenn ich deine letzte Antwort richtig verstanden habe ("Dann ist bei Dir richtiges Komplett (also ohne T-Com) nicht verfügbar."), bin ich auch zukünftig zwingend auf einen Telekom-Anschluss angewiesen. Aber warum bietet mir dann 1&1 überhaupt einen Vertrag ohne Telekom-Anschluss mit Fernanschaltung für zusätzliche 4,99 ¤ an?
     
  4. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Da es unter Umständen zukünftig dazu kommen kann, dass Dein Gebiet ausgebaut wird für Komplett. Wenn das der Fall sein sollte, wirst Du zu gegebener Zeit auf "Voll-"Komplett umstellen können.
     
  5. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN ist unabhängig vom DSL und funktioniert, bei entsprechender Installation, sogar bei Stromausfall.

    Das "Simulierte" DSL wird von der Fritz!Box bereitgestellt und ist eigentlich eine oder mehr via SIP bereitgestellte VoIP-Anschlüsse. Das kann zuverlässig funktionieren, muss es aber nicht. In aller Regel würde ich es von der Zuverlässigkeit her nicht mit ISDN vergleichen.

    Ist es nicht eher so, dass er dann von 1&1 "zu gegebener Zeit" auf "Voll-Komplett" umgestellt wird? Er wird also eine Mitteilung bekommen, dass Komplett jetzt möglich ist und 1&1 kündigt mehr oder weniger ohne Mitspracherecht den Telefonanschluss?
     
  6. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Ist das beim R-Tarif nicht so..., im Gegensatz zum Fernanschluß?
     
  7. Nadeschda

    Nadeschda Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Feuer-Fritz,

    nochmals vielen Dank für deine Infos. Hat mir schon ein ganzes Stück weitergeholfen. Zwei Fragen wurden aber nicht beantwortet (bei der Anzahl meiner Fragen ja auch kein Wunder :) ):

    1. Habe ich als 1&1 Bestandskunde überhaupt die Möglichkeit einen kostenlosen bzw. günstigen neuen Router Fritzbox Fon 7240/7270 zu erhalten? Normalerweise ist dies ja nur für Neukunden möglich. Es wird tlw. auch berichtet, dass man nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bei einem Tarifwechsel neue Hardware zu Neukundenkonditionen erhält. Was sind hierzu Eure Erfahrungen?

    2. Das Thema „Hausverkabelung“ wird bei Entfall des Telekom-Anschlusses ebenfalls kontrovers diskutiert (NTBA und Splitter entfernen, alle TAE-Dosen bis auf die erste abklemmen, …). Was ist denn nun richtig bzw. bei meiner Konfiguration zu beachten?

    Gruß und vielen Dank
    Django_55555
     
  8. on-line

    on-line Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nach Ablauf der MVL kann man den Tarifwechsel im CC machen und eben die Hardware zu Neukundenkonditionen bekommen.

    Siehe Links:
    Hausverkabelung: http://www.router-faq.de/index.php?id=haus
    Anschluss der Fritzbox: http://www.router-faq.de/index.php?id=anschluss