[Frage] DND (Do not disturb) Funktionalität auf DECT Gerät möglich?

voodoopupp

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

wir sind gerade dabei eine Bintec Elmeg be.IP Plus zu besorgen und dazu möchte ich gerne eine Gigaset N510 Pro + 2x S650H einsetzen.
Das soll erstmal der Start sein...

Nun würde ich natürlich gerne die beiden Geräte in einem "Team" zusammenfassen.
Allerdings wäre es toll, wenn sich ein Telefon immer mal wieder aus dem Team ausklinken kann. Denn bei uns sind die Leute auch immer mal wieder anderweitig im Haus unterwegs und daher nicht für Telefonanfragen verfügbar.

Dennoch macht es natürlich auch dann keinen Sinn, wenn auf Gerät 1 telefoniert wird und dann noch ein Anruf auf der Leitung reinkommt und dann auf Gerät 2 klingelt.
Was machen, wenn der Kollege eben garnicht da ist?

In diesem Falle wäre es natürlich toll, wenn eben auch nur ein Gerät im "Team" ist und der 2 Anrufer dann ein Besetztzeichen bekommt.

Ist das mit 2 DECT Geräten überhaupt möglich? Und wenn ja wie?


Grüße
Voodoo
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
im manual zu N720 S. 27. Welche Auswirkung diese Funktion "nicht stören" in Verbindung mit der be.IP bewirkt und ob dieser Befehl dem "DND" gleichgesetzt ist musst du selbst prüfen. Ob die N510 dieses feature unterstützt kann ich dir auch nicht bestätigen.
N510 unterstützt 6 Mobilteile und 4 gleichzeitige Gesprächswege.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
436
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Warum nimmst du nicht die elmeg-gebrandete Hardware DECT150 und D131? Die ist "kompatibler" zur be.IP...

Wenn du in der be.IP ein Team bildest kann sich jedes Mitglied da auch individuell ein- und ausschalten. Siehe Bedienungsanleitung Kapitel 1.2.21
 

voodoopupp

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
im manual zu N720 S. 27. Welche Auswirkung diese Funktion "nicht stören" in Verbindung mit der be.IP bewirkt und ob dieser Befehl dem "DND" gleichgesetzt ist musst du selbst prüfen. Ob die N510 dieses feature unterstützt kann ich dir auch nicht bestätigen.
N510 unterstützt 6 Mobilteile und 4 gleichzeitige Gesprächswege.
Das hört sich so an, als das dies eher von der DECT Basis abhängig ist und eben nicht zwingend von der TK-Anlage selbst?


Warum nimmst du nicht die elmeg-gebrandete Hardware DECT150 und D131? Die ist "kompatibler" zur be.IP...

Wenn du in der be.IP ein Team bildest kann sich jedes Mitglied da auch individuell ein- und ausschalten. Siehe Bedienungsanleitung Kapitel 1.2.21
Weil ich bei der DECT150 / D131 keinen Vorteil gegenüber dem "Original" von Gigaset gesehen/gelesen hatte!
Der wohl hauptsächliche Vorteil, den ich in der Anleitung der Bintec gefunden hatte, war die automatische Provisionierung - Kapitel 11.1.3:
Bintec TK-Anlage Bedienungsanleitung
Und bei der überschaubaren Anzahl an Endgeräten ist das wohl verschmerzbar.

Und der Preis für die oben genannte Kombi (Basis + 2 DECT Mobilteile) wäre Bintec-Elmeg einfach 60% teurer......da ist das P/L Verhältnis einfach bei Gigaset besser. Ebenso kostet dann jedes weitere DECT Mobilgerät ebenso immer mehr bei Bintec-Elmeg.

Grüße
Voodoo
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
724
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Jedes Mobilteil wird via N510 als separates Endgerät eingerichtet. Warum sollen diese separaten Endgeräte sich nicht nach der bintec-Prozedur am Team an/abmelden können.
 

voodoopupp

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nun, vielleicht ist meine Frage ja dumm, aber ich habe nirgendwo eine verlässliche Quelle gefunden, die das in Bezug auf DECT erklärt. Da ich mich mit dem Thema TK-Analge, Dect-Basis + Dect Endgeräte nicht besonders gut auskenne, erklärt sich manches eben nicht ganz so einfach. Und gerade die genannte Funktion wird eben oft nur mit Systemtelefonen/Tischtelefonen genannt...

Woher soll ich wissen, ob diese Funktion nur von der TK-Anlage "gesteuert" wird, oder ob dafür die DECT Basis zuständig ist oder aber das DECT Endgerät diese Funktion beherrschen muss? Oder ob es nicht sogar von allen dreien gleichzeitig unterstützt werden muss?

Denn z.B. in den Anleitungen der DECT-Basen von Gigaset Pro (N510 IP, N720 IP, N670 IP, N870 IP) findet sich zu dem Thema eben nur einzig und allein bei der N720 IP ein Hinweis darauf (Netzdienste -> Nicht stören)

Dass die be.IP Plus das unterstützen würde, steht ja aktuell außer Frage. Aber können es dann die Endgeräte automatisch auch? Oder müssen diese das dann ebenfals unterstützen?


Doofes Beispiel:
bloß weil z.B. mein am Fernseher hängender Apple TV Film in 4K unterstützt, kann ja mein oller TV das nicht automatisch wiedergeben, weil er eben nur FullHD kann. Somit hat das vorgelagerte Gerät zwar ne tolle Funktion, die aber mein Endgerät nicht zwingend dann nutzen kann!

Aber das mag natürlich bei Telefonanlagen, DECT etc. alles ganz anders sein. Da ich mich hier aber eben nicht besonders gut auskenne, frage ich lieber mal nach, damit ich dann auch die notwendigen Gerätschaften besorgen kann.

Grüße
Voodoo
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
724
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Schau mal in die "Bedienung über das Telefon". Da findest Du die tastencodes. Ich stelle Deine Kompetenz/Bastelwut nicht in Frage. Mein Hinweis bezieht sich auf den Ansatz, wie ich das Problem aufdröseln würde.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
436
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
bloß weil z.B. mein am Fernseher hängender Apple TV Film in 4K unterstützt, kann ja mein oller TV das nicht automatisch wiedergeben, weil er eben nur FullHD kann.
du versuchst hier Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Telekommunikation funktioniert grundlegend anders als Multimedia.

Zum Thema: wenn die "TK-Anlage" (in deinem Fall die be.IP) das steuern der Leistungsmerkmale (z.B. Team ein/aus) mittels Kennzahl erlaubt, ist es den meisten TK-Anlagen tatsächlich egal mittels welcher Endgeräteart (analog, ISDN, System oder VoIP) die Kennzahl übermittelt wird.
Komplizierter wird es, wenn du Zustandsanzeigen (z.B.: ist Team grad ein oder aus) oder korrespondierende Merkmale (wo TK-Anlage und Engerät das unterstützen müssen, z.B. häufig bei DND) nutzen möchtest.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,334
Beiträge
2,059,475
Mitglieder
355,968
Neuestes Mitglied
Bilderpaul