.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DNS Probleme - 7170 an Kabelmodem

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von n3tboss, 27 Sep. 2006.

  1. n3tboss

    n3tboss Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    tut mir leid das mein erster Beitrag gleich mit einer Frage anfängt.
    Ich habe ein großes Problem wo auch AVM nicht weiter weiß und mir irgendwas von JAVA und CGI Scripten erzählen will.

    Ich versuche es mal zu beschreiben ist nicht sehr einfach zu erklären:

    Zuerst mal meine Konfiguration

    Internetzugang über LAN 1
    Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
    Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)
    IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen

    Habe im Router kein DHCP füs lokale Netz, läuft statisch.

    Nun zu meinem Problem: Ich kann surfen (Firefox) und habe mir einige Seiten als Lesezeichen gespeichert wie z.B. www.admins-web.de.
    Klicke ich nun auf den Button kommt ohne zu laden die Fehlermeldung Server konnte nicht gefunden werden. Zuerst dachte ich nagut geht die Seite kurzzeitig nicht. Dann habe ich ein paar seiten bei Google probiert einige gehen einige nicht. Dann probierte ich auf die Freissparkasse zu kommen ging auch nicht. Mir ist aufgefallen wenn ich 6-7 mal auf meine Verknüpfung für Admins-web klicke startet sie. So ist es dann auch mit den anderen Seiten.

    Habe schon die neueste Ofiiziele AVM Firmware drauf habe die Labor Firmware ausprobiert klappt auch nicht. Ich bekomme das Problem nicht weg. Wenn ich das Modem direkt anschließe gehen die Seiten nur nicht mit Router.

    Hat einer von euch vielleicht noch eine Idee für mich???

    Ich habe in den TCP/IP Einstellungen schon probiert den DNS Server von KBD einzutragen aber hilft auch nichts.....

    Ich hoffe Ihr habt noch eine Idee für mich:confused:
     
  2. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DNS Probleme

    Hallo zusammen,

    ich habe hier ein Fritz Fon 7170 die über Kabelmodem (Kabel Deutschland) ins Netz geht. Die Rechner hängen an der Fritz Box. Soweit klappt das ja auch ganz gut. Aber entweder Kabel Deutschland oder meine Box hat ein DNS Problem. Die ganze Zeit war es so, daß man einige Seiten (egal welche) öfters laden mußte bis der Name endlicch mal aufgelöst wurde. Nachdem ich die DNS per Hand in Windows eingetragen hatte funktionierte es dann ohne Probs. Aber man ist ja faul und will das ja nicht machen. Sondern es wäre schöner wenn die Fritz-Box die Namen über diese Server auflöst und diese antworten an die Clients weiter gibt. Also habe ich in der ar7cfg die dns unter srvcfg geändert. Mit dem Erfolg das in der resolv.conf auch die neuen Server drin stehen und die fritzbox auch die anfragen über die neuen server auflöst. Leider besteht dann an den Clients wieder das problem, daß man manche seiten öfters laden muß :-(. Ich frage mich nur wieso, da die Box die namen ja über die neuen Server auflöst und diese funktionieren einwandfrei.
    Liegts denn am DNS Server der Box? Hatte jemand schon ein solches Problem?

    Danke
    Michael
     
  3. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo n3tboss und Emmerell

    Ich hab Eure beiden Threads mal zusammengelegt, da selbes Problem.

    schonmal mit DHCP probiert ?
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das Problem mit DNS und der Fritz!Box Fon ist bekannt. Es handelt sich dabei um eigentlich zwei Teilprobleme:

    - DNS-Anfragen an die FBF können in ein Timeout laufen und werden dann als "Server unbekannt" angezeigt, obwohl die FBF noch die Auflösung betreibt. Das erklärt, warum nach einiger Zeit die Anfrage dann doch klappt.

    - DNS-Anfragen, die ein zu großes Ergebnis liefern, werden normalerweise nicht per UDP, sondern per TCP nochmals gestellt und liefern dann die komplette Antwort. Die FBF unterstützt jedoch kein DNS-Lookup per TCP. Also liefert in diesen Fällen die FBF ein fehlerhaftes DNS-Ergebnis zurück.

    Die Abhilfe ist einfach: in den jeweiligen Endgeräten direkt und selbst DNS-Lookups durchführen lassen, d.h. direkt die DNS-Server im Internet eintragen und nicht auf die FBF hoffen.

    --gandalf.
     
  5. n3tboss

    n3tboss Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @gandalf94305

    Danke für deine Hilfe mir ist allerdings aufgefallen das das auch nicht so hinhaut. Meine Verknüpfung macht immer noch die Probleme nicht mehr so oft aber es kommen immer noch aussetzer.

    Naja und um dann die lokalen Rechner aufzulösen müsste ich sie ja in die Host eintragen, wollte ich eigentlich vermeiden.

    @Rocky512

    Ja DHCP habe ich auch schon probiert führt allerdings zum selben ergebnis da er mir ja die gleichen IPs zuweist die ich den clients statisch vergebe....
     
  6. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ich hab das im Moment ja auch so, daß ich die DNS Server in den einzelnen Endgeräten eingetragen habe. Aber es kann ja nicht der Ernst von AVM sein, daß das so zu handeln ist, oder? Da könnte man sich auch den DHCP schenken. Zumal ich dann noch das Problem habe, daß ich über WLAN in zwei verschiedenen Netzen bin und die Adressen eben über DHCP bekomme. Über DSL hatte ich ja auch nie Probleme mit dem DNS. Ist das denn über eins der letzten FW-Updates reingekommen?
    @AVM: Wird das gefixt in zukünftigen Releases?

    Gruß
    Michael
     
  7. mary-lou

    mary-lou Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #7 mary-lou, 28 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30 Sep. 2006
    Hallo!
    Ich habe das gleiche Problem und meine, dass erst die neueste Firmware diesbezüglich Probleme macht.
    Schon unschön, jede Firmware behebt ein paar gravierende Probleme, dafür tauchen neue auf. Bei mir lief mit der 29.04.01 alles problemlos, nur leider unterstützt diese Firmware den Internetzugang über LAN-1 offiziell nicht und auch nicht den USB-Anschluss... Muss man wohl Prioritäten setzen...
    Tja...
    Grüße,
    mary-lou
     
  8. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freut mich ja, daß ich nicht alleine bin mit meinem Problem :). Mir kommts auch so vor, daß es mit dem letzten FW - Update kam. Hatte bis jetzt aber noch keine Zeit und Lust ein Recover auf eine ältere Version zu machen.
    @Mary-Lou: Ist es denn mit der neuen FW offiziel möglich über LAN1 ins Netz zu gehen? Wusste ich noch gar nicht.

    Gruß
     
  9. mary-lou

    mary-lou Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, ist im Forum auch vielfach diskutiert. Allerdings gibt es Einschränkungen: ein Seriennummernblock ist m.E. ausgenommen.
     
  10. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibts denn eigentlich ne Möglichkeit in der ar7cfg festzulegen, daß "eigene" DNS im DHCP Lease stehen anstatt der Fritz.Box? Dann würden zwar die Lokalen Hosts nicht aufgelöst. Aber das wär nicht sooo schlimm.
     
  11. HorstR

    HorstR Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gleiches Problem hatte ich mit meiner FonATA. Habe dann in den Netzwerkeinstellungen der Netzwerkkarte noch zwei alternative DNS-Server zugefügt und voila: alles in Ordnung, die früher nur mit zwei oder dreimaligem Anlicken darstellbaren Seiten kommen sofort.
    Liegt also nicht an der Fritz, sondern wie bei Onlinekosten.de auch schon oft diskutiert an schlechten oder überlasteten KD-DNS-Servern.
     
  12. n3tboss

    n3tboss Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @HorstR

    Würdest du mir vielleicht verraten welche DNS server du eingetragen hast bei dir?
     
  13. HorstR

    HorstR Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  14. arved85

    arved85 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    habe das selbe problem und bin ebenfalls bei KD-Kunde ... Bei mir half es auch einfach in den Einstellungen der NIC einfach ein beliebigen DNS Server einzutragen(zB von hier)

    Glaub auch eher das es an KD liegt als an der FBF, aber meine Seele würde ich nich drauf verwetten ^^

    bzw. hat momentan noch einer solche probleme?
     
  15. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die FBF liefert immer noch keine DNS-Lookups per TCP aus, d.h. hier gibt es weiterhin ein Problem.

    Läuft Dein PC mit DNS-Einträgen von KD (nicht die IP-Adresse der FBF) nicht, jedoch mit anderen (freien DNS-Servern im Internet), so liegt das Problem nicht bei der FBF.

    Läuft Dein PC mit der FBF als DNS-Server nicht, jedoch mit freien DNS-Servern im Internet, dann liegt es wohl an der FBF.

    --gandalf.
     
  16. arved85

    arved85 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So würde ich momentan das Problem beschreiben, es ist halt nur wirklich extrem selten, beim nächsten mal probier ich einfach mal en anderen dns server manuell aus ...