[Gelöst] dnsmasq Config zu groß - "/var/flash/freetz too big"

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe eine mittlerweile relativ große ~2.5MB erweiterte Config für dnsmasq erstellt die u.a. viele Einträge mit manipulativen Umleitungen (address=/) enthält.
Wenn ich das nun alles via dnsmasq_extra laufen lasse wird es, meines erachtens, anscheinend in /var/flash/freetz geschrieben, das aber ein Limit enthält.
Code:
ERROR: /var/flash/freetz too big: compressed size: 501613, limit: 32768
Deshalb ist eine Ausführung auf diesem Wege nicht möglich.

Welche Möglichkeiten gibt es denn nun diesen Umstand zu umgehen und meine Configs so zu benutzten wie ich es von regulären Linux-Systemen her kenne?
 
Zuletzt bearbeitet:

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
S. manpage und die Option conf-file, damit kannst Du einen Teil (z.B. Deine address Anweisungen) auslagern.:

Code:
conf-file=/var/media/ftp/<Freigabe>/dnsmasq-address.conf
 

make

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2008
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Möglicherweise wäre auch die Option addn-hosts=<filename> etwas für dich. Auf diesem Wege habe ich das Problem gelöst.
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau nach sowas habe ich gesucht. Vielen Dank an euch beide!