.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

(Doch kein Problem!) keine bösen Passwörter bei der Fritte verwenden,..

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von nachholer, 2 März 2009.

  1. nachholer

    nachholer Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    #1 nachholer, 2 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2009
    ...denn sonst muss man die Box zurücksetzen, weil die Box das "böse" Passwort nicht mehr akzeptiert.

    Was z.Bsp. nicht geht:
    Code:
    [ySO,3s:7/+D\!G
    Gibt weder eine Warnung wegen unzulässiger Zeichen noch sonst irgendwas.
    Passwort wird gespeichert - kein Fehler.
    Nächste Anmeldung geht aber in die Hose.

    Ticket bei AVM ist erstellt.
     
  2. Corrado-HH

    Corrado-HH Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2006
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    Wozu brauchst Du so ein kryptisches Passwort denn?
     
  3. Carsten111

    Carsten111 Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2006
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    NRW
    Hi,

    sicherheitstechnisch gesehen bestimmt sehr gut.
    Dieses Passwort ist bestimmt nicht leicht zu knacken, aber auch nicht leicht zu merken.

    Gruß Carsten
     
  4. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,518
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Das klebt dann unter der Tastatur :wink:
     
  5. Saro

    Saro Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, nein das lieg im Safe der rund um die Uhr von 2 Sicherheitsdienst Mitarbeitern bewacht wird!

    Ich frag mich auch wofür man so ein Passwort brauchen sollte.
     
  6. Crashy

    Crashy Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    habs auch ähnlich, auch bei unseren kundensystemen werden die passwörter zufallsgeneriert mit jeweils maximaler länge.

    das ganze liegt dann in ner verschlüsselten datei als textfile.

    copy & paste

    genauso der WPA2 schlüssel...
     
  7. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch wenn der Passwort ungewöhnlich ist. Es sollte funkionieren! ;)
    Die frage ist doch dann nur, warum es nicht funkioniert, und wo der fehler ist, und nicht, warum man so ein Passwort braucht. Das ist nebensächlich. :)


    PS: Der Theard gehört in die Freetz-Kategorie. Da wärst du mit dem Problem besser aufeghoben ;)

    MfG
     
  8. BigDiSt

    BigDiSt Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Und wie so oft: Die Unsitte der Hersteller/Dienstbetreiber
    Was genau geht (z.B. welche Zeichen, wie lang) wird verschwiegen! Dabei ist es doch wohl einfach diese Infos mit anzugeben. Manchmal denke ich, die Hersteller wollen oder können sich gar nicht festlegen :rolleyes:

    Greets!
     
  9. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,518
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Wieso Freetz? Hier geht es IMO nur um ein PW-Problem mit der Standartfirmware, hat also nix mit Freetz zu tun:confused:
     
  10. Xerro

    Xerro Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hierhin gehörts aber auchg nicht hin. Es ist ja kein recover-Problem. Meiner Meinung, gehört es in der Freetz-Abteilung, da man da solche Probleme behandelt. :rolleyes:
     
  11. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gehört nicht zu Freetz, weil es nichts mit Freetz zu tun hat, sondern mit der original Firmware auftritt. Freetz beschäftigt sich auch nicht vornehmlich damit, Fehler in der AVM Firmware zu korrigieren. In vielen Fällen ist das auch ohne die Quellen gar nicht möglich. Dies hier ist vermutlich so ein Fall.
    Das Problem gehört an AVM geschickt, was ja laut dem ersten Beitrag bereits geschehen ist.
     
  12. nachholer

    nachholer Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für mich wurde es ein Recover-Problem, denn ich kam nicht mehr auf die Box. :shock:
    Wenn der Thread tatsächlich nicht passen sollte, dann bitte verschieben. Allerdings werden hier ja alle möglichen FW-Probleme und Features disktutiert.


    AVM hat zügig reagiert und teilen mir mit, daß genau dieses PW bei ihnen mit einem baugleichen Modell mit identischer FW funktioniert.
    Über (Un-)Möglichkeiten der Zeichenwahl bei einem PW bzw. dessen Länge hat sich AVM nicht geäussert.

    Hmm, das PW wurde mir KeePass generiert und auch via C&P in die Weboberfläche im FF 3.06, Mac OS X eingefügt. Beim erneuten Anmelden ging nix mehr.
    Wenn ich Zeit und Nerven habe, werde ich es nochmal testen.


    PS: Diese Diskussionen über die Komplexität kann man sich echt klemmen.
    Ggf. mal die aktuelle c't (06/2009) konsultieren. Dort gibt es einen Artikel über die Sicherheit von Passwörtern bei Brute-force-Angriffen der Rechenkraft von Grafikkarten.
    Auch wenn ich das Feature Fernwartung übers INet deaktiviert habe: Ich für meine Person kann nicht einschätzen, wie sicher die Fritte nun wirklich ist. Ich gehe davon aus, dass es schon gut passt. Es ist nunmal mein Tor zur Welt. Aber andererseits wenn ich mir das Wissen hier im Forum angucke, wird mir ganz anders. :D

    Ich persönlich halte es so: Umso seltener ich ein PW nutze, umso aufgeregter gestalte ich es. Merken geht bei der heutigen Menge sowieso nicht mehr. Mein WPA2-Key ist auch schon immer die maximalen 63 ASCII-Zeichen lang und so komplex wie möglich. Umso fetter, umso weniger muss ich mich drum kümmern.
    Diese PWs gebe, ich falls nötig, sowieso nur via C&P weiter.

    Es ist eh alles knackbar, aber es spielen immer Zeit, Equipment und Ehrgeiz eine Rolle. Und falls die Benutzbarkeit nicht unter der Komplexität leidet - warum sollte man nicht das maximal Mögliche nutzen?
     
  13. Corrado-HH

    Corrado-HH Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2006
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    So? Na, dann kannste ja in Zukunft auf die Hilfes des Forums verzichten, oder? Schlimmer gehts nimmer. ;)
     
  14. Saro

    Saro Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um das Passwort per BrutForce knacken zu können muss man überhaupt erstmal Zugriff auf das Netzwerk haben, sprich bei 99% der 7270 User (Den die wenigsten werden den Fernzugriff auf die FritzBox aktiviert haben) entweder einbrechen und Kabel legen oder einen WPA2 Key knacken.
     
  15. DWW

    DWW Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hi,

    wenn AVM Dir bestätigt hat, dass Dein gewähltes PW funktioniert, dann hast Dich wohl folglich irgendwie selbst ausgesperrt :confused:

    63 Zeichen langer WPA2-Key, Passwörter mit Sonderzeichen geshreddert, dann aber alles irgendwo abgespeichert??? Also bitteee!

    Tja, im übrigen gibt es dabei auch den oft nicht bemerkten Fehler, dass am Ende der Markierung via C&P ein Leerstelle dran hängt...

    vielleicht hast das PW schlicht vergessen oder inzwischen (aus versehen) Tastatureinstellungen ver(l)ändert? :rolleyes:
    Vielleicht waren die Ländereinstellungen damals anders, als Du das PW vergeben hast :idea::noidea:
     
  16. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von nachholer fehlt mir noch die Information zur Firmware-Version der 7170, wenn die bekannt ist finden sich bestimmt auch einige Freiwillige die das Kennwort mal auf Funktion prüfen.
     
  17. nachholer

    nachholer Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    #17 nachholer, 7 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2009
    Schließe ich nicht aus,....

    Und? Preisfrage: Wo hab ich es abgespeichert? Ergibt sich aus meinen Erläuterungen.
    Ja, auch das kann man knacken. Aber kleiner Tip: Für Keepass muss man weder den vorgeschlagenen Dateinamen noch die vorgeschlagene Dateiendung. Und es gibt Dateien, die sind auf jedem System tausendfach vorhanden. Dann erstmal die Richtige zu finden, dauert evtl. länger als das Master-PW zu knacken. :cool:

    Wie hier schon steht: Geht bei C&P aus KeePass heraus nicht, da es nicht frei markiert wird, sondern KeePass stellt selber das PW für eine wählbare Zeit in die Zwischenablage.


    Nix damals - neues PW vergeben und danach musst Dich ja sofort neu einloggen.
    So eine ähnliche Vermutung habe ich aber auch: Nämlich dass sich irgendwas beisst bei den Spracheneinstellungen des Mac OS X mit denen der Fritte.
    Aber mit einem anderen Browser war es auch nicht anders. Und ich denke, dass ist Quatsch und ich versuche nur, meine Unfähigkeit zu kaschieren. :ziggi:

    Aber wie gesagt: Ich werde es noch mal probieren. Wenn ich eine aktuelle Sicherung der Einstellungen habe, ist es ja nix Großes, die Fritte wieder herzustellen.
    Werde berichten, ob ich zu blöd war oder ob es sich verifizieren lässt.:done:


    @Stinkstiefel: 29.04.67
     
  18. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer hat also noch ne 7170 mit Firmware 29.04.67 rumliegen die vielleicht grad nicht produktiv läuft? Bitte auf eine korrekte Eingabe von [ySO,3s:7/+D\!G achten und Ergebnis mitteilen.
     
  19. Manuel

    Manuel Mitglied

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Oldenburg in Holstein [QTH Locator: JO54KH]
    Hallo,

    ich könnte es morgen testen, mein Bruder hat noch eine ungenutzte 7170 mit der 67er
    liegen. Ich werde das ergebnis hier mitteilen.

    Gruss Manu
     
  20. Rostock

    Rostock Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe eben "[ySO,3s:7/+D\!G" als Passwort getestet. Einwandfreie Funktion. Konnte mich wieder anmelden und das Passwort auch wieder löschen.
    Da war wohl was anderes faul.

    Gruß
    Rostock