.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DOCSIS Standard der KEVAG-Telekom

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von bernd996, 23 Jan. 2009.

  1. bernd996

    bernd996 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    weiss jemand welchen DOCSIS Standart die KEVAG-Telekom in Ihren Netzen nutzt?

    DOCSIS ?
    EURO-DOCSIS ?

    Welche Version 1.0; 1.1; 2.0 ???

    Danke für die Antworten!
     
  2. henno

    henno Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. bernd996

    bernd996 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. henno

    henno Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    warum willst du dir denn ein anderes modem holen oder hast du keins?
    Ich vermute mal weil bei dem wlan drin ist.

    Privacy through WEP protocols (encryption between the gateway and the PC’s).
    Das ding scheint nur WEP zu unterstützen und kein WPA und WEP ist selbst für den grössten noob in 30 min. geschichte.

    Was noch probleme geben könnte ist das die kevag ein manchen gegenden ( bei mir auch) zusätzlich zur normalen mac Authentifizierung noch eine einwähl via PPPOE mit benutzername un passwort was mit dem modem nicht klappten wird das es dieses system nur bei der Kevag gibt.
     
  5. bernd996

    bernd996 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte gerne nur EIN gerät betreiben. Im moment habe ich ja das Motorola Kabelmodem und dann nochmal zusätzlich die Fritzbox für WLAN und VoIP.

    Das ist ja mist, dass es nicht funktioniert. An den PPPOE mist habe ich gar nicht gedacht. Obwohl bei mir sind Benutzername und Passwort auch im Modem hinterlegt. Ist das nicht bei allen Modems so? (Auch beim TWG 850)??

    Von der MAC Authentifizierung wusste ich gar nichts -> MAC Adresse vom Modem?
     
  6. henno

    henno Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hä zugangsdaten im modem was hast du denn für ein modem bzw. welches motorola?
    Ich kann bei meinem SB 5101 keine benutzerdaten eingeben.
    guck mal ob du wirklich auf die seite deines modems kommst unter der 192.168.100.1 (standart) bei mir ist es so wenn ich nicht eingewählt bin das ich die seite von nem fremden router rein bekommen.
    Ja von nem fremden router ich komme "offline" auch auf andere pc´s und meherere fritzboxen un co.

    Ja un die mac adresse deines modems muss stimmen sonst kann es sich nicht anmelden.
     
  7. bernd996

    bernd996 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry, da habe ich wohl was erfolgreich verdängt:

    Benutzerdaten sind in der Fritzbox abgelegt, die hat dann den PPPoE Passthrough.

    Habe mir das mit dem THomson Modem so einfach vorgestellt.....

    :mad: