[Frage] Doorline a/b an FB 7390

aldiuser

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

ich habe da mal eine Frage wie ich die Doorline/FB konfigurieren muss damit auch das Fritzfon klingelt. Ich hatte es mit der interne DW probiert --> passiert nix
dann habe ich meine Rufnr bei der TFE eingetragen und dann klingelt zwar mein fon ich höre aber nur ein piepston und das wars, außerdem hatte ich die **9 beoi der TFE eingetragen --> passiert nix. so langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vielleicht mache ich einen Fehler nur ich weiß nicht was für einen:confused:

was geht:

TFE ist über das fone erreichbar d.h z.b **1 ##pin#*11 ->(welche NR sollte hier eingetragen werden?)
übers fon kann ich auch die TFE anrufen(**1) und ich bekomme da auch eine sprechverbindung mit der TFE hin


bin für jede Hilfe dankbar
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Je nach Modell der Doorline kann man R statt ** wählen.
Dazu Anleitung der Doorline lesen und auch Aufmerken das es die richtige Anleitung ist (Anhand der Anzahl-Anschlüße)
 

aldiuser

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
und danke für dein feedback.

ich habe die telegärtner doorline a/b t01-04 mit 2 klingeltaster, laut howto wird dies mit ** und kein R (taucht nirgends auf) konfiguriert.
was mir aber nicht klar ist, warum bekomme ich ein durchgehenden piepston am tel wenn ich an der tfe klingel und am tel annehme? woran könnte das liegen
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Durchgehend piepen ist wohl ne Rückkopplung.
Dazu kann ein Abgleich durchgeführt werden, der Code steht in der Anleitung. Dabei muss es draussen wie auch am Telefon leise sein (bzw draussen zu einer üblichen Lautstärke, also nicht gerade bei Baulärm der sonst nicht ist). Und Telefon und TFE müssen genug Abstand zueinander haben, also mit dem Telefon im Haus bleiben.

Achte drauf, das in der Anleitung und am Gerät die Anschlüsse-Anzahl gleich ist. sonst stimmt die Anleitung nicht.
 

aldiuser

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich glaube ich habe es falsch beschrieben, es ist kein durchgehender piepston, sondern(piep - kurzepause- piep- kurzepause- piep- kurzepause- piep- usw.) ein gegensprechen ist somit nicht möglich. woran könnte das liegen?

habe einen abgleich auch schon durchgeführt! aber der fehler bleibt. liegt das an der fb o. an der tfe? kann man von einer richtigen verkableung ausgehen wenn ich vom tel auf mit der tfe kommunizierern kann d.h ich kann ja die tfe anrufen und dann auch sprechen und höre auch z.b die strasse (autos)

das mit der anleitung habe ich auch geprüft(wurde stutzig da es 2x von dir angesprochen wurde) ich finde keine andere im web, mein howto hat 1x 2taster u 4taster denke das es passt?
ich werde morgen die tfe auf werksettings zurücksetzen und noch mal alles neu versuchen, aber im moment weiß ich nicht mehr weiter
mfg
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Es geht um die Anzahl der Anschlussklemmen, nicht um die Zahl der Klingeltaster.
Dadurch Unterscheiden sich auch Funktion und Bedienung.

Wenn klingeln generell klappt, passt die Verkablung.

Gefühlt ist das 'Problem' die Einstellung Gesprächsannahme auf Seite 14 der Anleitung. Das muss auf Direktbetrieb.
Wenn es nicht auf Seite 14 steht, hast du die falsche Anleitung.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hast du denn jetzt mal geguckt, ob die Anschlüsse in Wirklichkeit und in der Anleitung übereinstimmen?
Gefühlt passt das nicht.

Die Einstellung wird gemacht mit #*71 . Dann positiver Quittungston.


Es sind jetzt beide Varianten der Anleitung anhängig.
Wie oft genug geschrieben, ist auf die Anzahl der Anschlüsse zu achten.
 

Anhänge