DrayTek Modem mit 7590 und LTE Backup

Erdfuerst

Neuer User
Mitglied seit
7 Apr 2016
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo

Ist es möglich ein DrayTek Modem an eine Fritzbox 7590 zuschalten die auch ein LTE Backup hat wenn die DSL Leitung mal ausfällt ?

Habe hier einen 100 Mbit Leitung von Ewetel die ab und zu mal ausfällt.

Wenn es sowas gibt welchen Router/Modem müsste ich den kaufen ?

Vielen Dank erstmal.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,656
Punkte für Reaktionen
704
Punkte
113
Wieso willst anderes DSL Modem anschließen?

Du kannst nen LTE Stick anschließen, welcher im erweiterten Ausfallschutz auch WAN abdeckt.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,561
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Ja so ein LTE-Failover ist möglich. Du nimmst dann den DrayTek Vigor nicht nur als Modem sondern auch als Router. Und die FRITZ!Box kommt idealerweise in den Modus IP-Client.
welchen Router/Modem müsste ich den kaufen ?
Idealweise direkt einen Vigor mit LTE. Gebraucht sind die sehr günstig. Also was in eBay bzw. eBay-Kleinanzeigen gerade vorhanden ist. Manche haben kein DSL-Modem integriert; dann eines extra kaufen. Manche schon. Stichworte:
  • DrayTek Lac
  • DrayTek LTE
  • Vigor Lac
  • Vigor LTE
Wenn Du neu kaufen musst, wäre das z.B. der DrayTek Vigor2620Ln für keine 140 €. Aber Du kannst auch einen Vigor mit USB nehmen. Dann musst Du nur darauf achten, einen kompatiblen LTE-Stick zu holen. Die Liste der kompatiblen Sticks steht im Web-Interface.
Wieso willst anderes DSL Modem anschließen?
Wäre auch meine Rückfrage aus reiner Neugierde: Bei der FRITZ!Box kann man ebenfalls einen LTE-Stick für Failover nehmen.
 
  • Like
Reaktionen: Erdfuerst

Erdfuerst

Neuer User
Mitglied seit
7 Apr 2016
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Manchmal fällt die Störabstandsmarge unter 6 db bei mir.Dort kommt es den zu neuen Synchronisationen.

Da dachte ich eventuell würde ein besseres Modem abhilfe schaffen.

Ein LTE Stick habe ich schon an der Fritzbox.Der funktioniert auch generell bei Ausfall.

Hatte jetzt aber schon ein paar mal das man nicht immer Telefonieren kann mit LTE.

Daher dachte ich ist eventuell DrayTek besser ist mit ihrer Software/Hardware.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,656
Punkte für Reaktionen
704
Punkte
113
Klappt auch an FB bei Internet via WAN.

Frage ist halt willst dann 3 Geräte mixen, oder nur eines von Dreytek.
 
  • Like
Reaktionen: Erdfuerst

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,561
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Die Störabstandsmarge fällt manchmal unter 6 db.
Ich kann nicht immer über LTE auch Telefonieren.
Ist DrayTek besser mit ihrer Software/Hardware?
Den Pfad würde ich nicht gehen. DrayTek sind keine Zauberer. Deren lokalen Anpassungen an Deutschland sind eher schlechter. Und deren Web-Interface will eingrichtet sein – echt nicht easy. Wir helfen trotzdem gerne.

Wenn bei Euch DSL ausfällt, dürfte das LTE überlastet sein – und dann geht kein VoIP/SIP über LTE. In solchen Fällen, dann lieber mit Anrufweiterschaltungen hantieren. Manche Telefonie-Anbieter haben die Möglichkeit automatisch eine Rufumleitung bei nicht-eingebucht-sein zu schalten. Dann kannst Du natives VoLTE bzw. GSM nutzen. Ansonsten: 140 € ausgeben und probieren. Gefällt Dir der DrayTek Vigor nicht, kannst Du es zurückgeben.
 
  • Like
Reaktionen: Erdfuerst

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via