Drei Telefone an Fritzbox 7270N , geht das ?

edman59

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe eine neue Fritzbox bekommen (7270N) . Jetzt möchte ich meine drei Telefone wieder anschließen . Meine alte FB 7170 , hatte noch einen zusätzlichen Anschluß , wo ich einfach die zwei Drähte einstecken mußte . Dieser fehlt aber bei der neuen , hier gibt es nur Fon1 und Fon2 . Hat jemand einen Tip für mich , für Hilfe wäre ich sehr dankbar ! :)

mfg

eddy
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hallo und willkommen im Forum!

in der Tat: die 7270 hat nur zwei Anschlüsse für analoge Telefone. Alternativen:
- DECT-Handteile anschliessen (die 7270 hat eine DECT-Basisstation)
- ISDN-Telefon anschliessen, bzw ISDN-Telefonanlage oder 2. Fritzbox (an die dann analoge Geräte angeschlossen werrden können)
- A/B-Wandler zum Anschluss eines analogen Telefons an einen S0-Anschluss (ISDN)
 

edman59

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
drei Telefone

Hallo Stefan , vielen Dank für die schnelle Antwort ! Wie mache ich das , ich meine mit meiner alten Fritzbox ? Verbinde ich beide mit einem isdnkabel ? Die Anschlüße von den Telefonen so lassen , wie sie sind ? Ich bin noch nicht so fit in der Materie !

eddy
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
zweite Box mit der 7270 Verbinden:
- über LAN1 für Internet und VOIP
- über Isdn-Kabel (S0 der ersten mit dem Telefoneingang der Zweiten (bei y-Kabel also kurzes Telefonende des Y in den S0 der 7270)

Die 2. Fritzbox bekommt ihren Internetzugang über LAN1 (Verbindung mitbenutzen). Sie bekommt eine feste IP zugewiesen usw. (Lies mal die entsprechenden Anleitungen dazu hier im Forum oder frag). In der 7270 wird mit dem Assistenten eine ISDN-Anlage eingerichtet mit allen Rufnummern. Die Konfiguration der Telefoniegeräte erfolgt dann in der 2. Box wie üblich.
Du kannst sowohl an die 7270 als auch die zweite Box Telefone anschliessen.
 

edman59

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Anschluß

Sorry , aber ich frage lieber einmal mehr , oder öffter ! :) Wenn ich es recht verstehe , schließe ich jetzt die FB 7270 erst ganz normal an , wie vorgeschrieben . Dann verbinde ich meine 7170 , entweder mit einem Lankabel , oder einem Isdnkabel , mit meiner neuen FB .Meine Telefone sind noch an der alten FB angeschlossen . Nun kann ich diese in der FB 7270 neu einrichten . Bringt diese auch dann noch ihre volle Leistung ?

vielen Dank im Voraus

Eddy
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
- Du richtest die 7270 ein für Internet und Telefonie, schliess sie also ganz normal an Deine Zugänge (DSL, Telefon) an wie im Handbuch beschrieben.
- in der 7270 richtest Du mit dem Assistenten eine ISDN-Anlage ein, der Du alle Deine Rufnummern übergibst.
- Die Fritzbox 7170 schliesst Du an die 7270 an wie in meinem Beitrag #4 beschrieben, also LAN und ISDN.
- Ich würde Dir empfehlen (für Voip und Firmwareaktualisierung), die 7170 auch für Internet einzurichten; sie soll also einen vorhandenen Internetzugang über LAN1 mitbenutzen. Zusätzlich gibst Du ihr eine feste IP wie im Bild beispielhaft gezeigt.
- die Telefone bleiben an der 7170, da brauchst Du nichts zu ändern.
- PC's an die 7270
- die 7270 erreichst Du über http://fritz.box , die 7170 als slave über http://192.168.178.2/ (wenn Du es wie in dem Bild einrichtest!).
- an beiden Fritzboxen kannst Du weitere PC's oder Telefone einrichten.

PS.: das Bild ist von einer 7050, sollte aber bei der 7170 vergleichbar sein. Du kannst Dich auch im Forum schlau machen: eine solche Anordnung nennt man dann "master" und "slave" oder auch "Fritzbox als ata".
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

edman59

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank Stefan , werde ich mal so machen . Geb dann Bescheid , ob es geklappt hat !

gruß

Edelbert
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,051
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Moderatorenhinweis:
Verschoben aus dem Bereich AVM/Software nach Fritz/Telefonie, denn mit deren PC-Applikationen hat die Frage nun nicht wirklich was zu tun ;)

PS: Willkommen im Forum!
 

michael500

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2009
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe dieses Thema beobachtet, weil ich das gleiche Problem hatte.
Ich habe das alles so gemacht wie beschrieben, und es klappt auch "fast"
alles prima.

Mein System:
1und1 Komplettanschluss ohne Festnetzanschluss
Fritzbox FON 7270 WLAN von 1und1 als Master
Fritzbox FON 7050 WLAN von 1und1 als Slave(angeschlossen wie sz54 es
beschrieben hat)
GSM Gateway Sagem RL300 R2
Windows XP Pro

Meine Frage: Die Wahlregel zum o.g. GSM-Gateway funktioniert nur mit den an der
7270 angeschlossenen Telefone. Noch mal eben etwas genauer ausgedrückt:
Das GSM-Gateway fungiert an der 7270 als Quasi-Festanschluss und alle ausgehenden
Telefonate gehen durch eine Wahlregel über das Gateay raus. Jetzt habe ich meine
alte alte 7050 als Erweiterung angeschlossen um mehr analoge Anschlüsse zu haben.
Aber ich bekomme es nicht hin, dass diese Mobilfunk-Telefonate an der 7050 auch über
das Gateway laufen. Danke im Voraus.

Gruß

Michael
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
In der 7270 eine ISDN-Anlage einrichten, keine ISDN-Telefone.
Dann die 7050 per ISDN intern an die 7270.

In der 7050 die MSNs passend einstellen.
Die Wahlregeln der 7270 sollten das dann auch passend machen.
 

michael500

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2009
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Mega,

funktioniert astrein! Mein Fehler: Ich hatte an der zweiten FB auch eine SIP einegrichtet
und über die sind die Gespräche natürlich rausgegangen.

Vielen Dank nochmal!!!

Michael