Dropbear läuft nich auf 7050

root_man

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen!

Habe von The Construct mir ein neues Image generiert und auf meiner FritzBox eingespielt. Firmwareversion ist die 14.04.33!
Alle nötigen Dateien habe ich auf einen Webserver abgelegt. Bei der Image-Generierung habe ich alle nötigen Daten angegeben sowie auch den SSH-Port + Passwort. (Möchte über SSH mit Passwort eingabe auf meine Box kommen)
Nur leider ist die FritzBox anschließend nicht über SSH erreichbar. An der FritzBox habe ich bisher nichts verändert, außer Telnet aktiviert. Leider konnte ich im Forum nichts finden, woran dies liegen könnte.
Habe noch eine Hardcopy der laufenden Prozesse angehängt.

Vielleicht kann mir jemand weiter helfen? Mache jetzt schon ne Weile damit rum...
Woran könnte es liegen? Das der Prozess nicht startet?
 

Anhänge

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,825
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Nur leider ist die FritzBox anschließend nicht über SSH erreichbar.
Wie hast Du versucht die Box über SSH zu erreichen?
 

root_man

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Per Putty!
Auf alle drei Varianten IP des virtuellen Netzwerkinterfaces(Antwortet auf Ping), über die Standard IP der Box und über die DynDNS. Habe eine Portweiterleitung des SSH Ports auf die virtuelle IP.

Ich denke aber der Prozess (dropbear) läuft gar nicht, da ich im telnet mit # ps kein dropbear gelistet bekomme ?!
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,825
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Ja, wenn ps den dropbear nicht anzeigt, dann ist sshd nicht gestartet. Ich hatte auch mal ein pseudo-image mit dem dropbear von the-construct auf meiner Box. Allerdings erstellt aus den files von ftp.the-construct.com. Es funktionierte sofort und ohne Probleme.
 

root_man

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit welchem Befehl kann ich dropbear denn manuell starten (ohne keys) ?
Und in welchem Verzeichnis muss es überhaupt liegen? Damit ich mal naschauen kann ob es überhaupt da ist.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,696
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Hallo root_man,

das Starten eines SSH-Servers ohne Key macht ja keinen Sinn.
Wie sollte denn eine verschlüsselte Verbindung ohne Schlüssel aufgebaut werden?

Wenn der wget-Befehl richtig funktioniert hat, dann sollte der dropbear im Verzeichnis /var/tmp zu finden sein. ;)
Eine Anleitung dazu (und auch für andere Installationen) ist übrigens hier zu finden.

Joe
 
Zuletzt bearbeitet:

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,825
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Und in welchem Verzeichnis muss es überhaupt liegen?
... mit freetz!

Code:
# find / -iname 'dropbear'
/usr/sbin/dropbear
 

root_man

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für eure Hilfe!
Besonderen dank an Joe_57, mit Hilfe deines Links konnte ich den Fehler finden.

Habe festgestellt, dass die Dateien für dropbear gar nicht auf der Box landen. Also habe ich mal die debug.cfg angesehen und dann festgestellt, dass die Dateien auf dem Webspace noch in einem Unterordner mit der KERNELVERSIOn liegen müssen :mad: und ich such mir ein Wolf woran es liegt.

Aber nun funzt es endlich :) Wunderbar!