.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Drucken über Fritz 7170

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von inkognito, 22 Dez. 2006.

  1. inkognito

    inkognito Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich habe meinen Drucker, Canon I 560 an meine FritzBox 7170 angeschlossen.
    Alles funktioniert einwandfrei, alle angeschlossenen PC´s können nun mit meinen Drucker arbeiten.
    Eine Sache stört mich allerdings etwas.
    Ich kann jetzt nicht mehr über meinen Statusmonitor des Druckers sehen wie der Tintenstand ist, bzw. können die Daten nicht übermittelt werden.
    Bei jedem Versuch wird mir die Meldung angezeigt das der Drucker nicht antwortet.

    Weis jemand einen Rat?

    Gruß und so....
     
  2. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht bei RAW-IP-Druckerports nicht.

    Da kocht eh jeder Hersteller sein eigenes Süppchen für die Stgatusinfos, so das da kein einheitlicher Standart existiert den so ein USB-Printerport verarbeiten könnte.
     
  3. inkognito

    inkognito Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schade, aber so etwas hate ich eigentlich schon erwartet.:(
    Danke für Deine Hilfe.
     
  4. Augustine

    Augustine Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    versuch doch mal einen Printserver in dein Netz zu hängen und daran den Drucker anzuschliessen. Dann installiere deine Druckertreiber und die Druckersoftware. Es sollte eigentlich klappen.

    Bei mir hängt ein HP 2250 (Tintenstrahler) mit JetDirekt-Printserverkarte im Netz und ich kann auch von diesem Drucker den Füllstand der Tintenpatronen direkt auslesen.

    Gruss
     
  5. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Augustine

    Das wird wohl kaum klappen. Ein "normaler" Printserver ist halt kein Drucker mit eingebauter Printserverkarte.

    Beim i560 ist es genauso wie bei meinem Canon IP 4000. Sobald diese vom USB Anschluss des PC´s abgenommen werden, kann die Software des Herstellers diesen nicht mehr finden und somit auch nicht den Füllstand abfragen. Scheinbar kann die Software nur den USB Anschluss am PC oder einen direkt mit diesem verbundenen USB Anschluss abfragen.

    Jedenfalls konnte ich seinerzeit beim Einsatz eines Printservers auch keinen Füllstand mehr abfragen.

    Gruß
    Frank