.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ds-mod 0.2.9 läßt sich nicht auf flashen - FRITZ!Box Fon

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Aulendil, 29 Okt. 2006.

  1. Aulendil

    Aulendil Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Aulendil, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    Hallo,

    ich versuche jetzt schon eine ganze Weile meine FRITZ!Box Fon mit dem ds-mod zu flashen, erhalte aber immer folgende Fehlermeldung:

    Die Box hat die Firmware-Version 06.04.15 (AVM) und der ds-mod ist die Version 0.2.9. Das freenet Branding der Box habe ich mit dem "fritz_als_avm_new.tar" schon entfernt.

    Hier ein paar Infos die die Box über telnet ausgibt:

    Und das sagt die Box während des Versuches die neue Firmware zu laden:

    Schon einmal Danke im vorraus.
     
  2. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    7050: 14.04.15 -> ds-0.2.9-opensrc-04.06 geht auch nicht

    Habe dieselbe Fehlermeldung bei der 7050, die ich dann statt eines Screenshots mit dem Browser als HTML-Datei abgespeichert habe. Wenn ich diese im Total Commander mit F3 betrachte steht im Quelltext statt

    Es trat ein nicht näher spezifizierter Fehler während des Updates auf

    folgendes

    Unsupported Request Method.

    In jedem Fall scheint es nicht geklappt zu haben, ich konnte aber statt das fehlgeschlagene Update zu aktivieren neu einspielen, wobei ich natürlich die originale Firmware nochmal genommen habe, damit die Box weiterhin läuft.

    Woran könnte das Scheitern des Updates liegen? Das Kompilieren des ds-mod lief problemlos, als Pakete habe ich lediglich den MC und die firewall-cgi 0.5 ausgewählt (siehe attachte config), weil ich die iptables zum Sperren von IPs im LAN verwenden will. Was nun?
     

    Anhänge:

  3. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Wenn das Update nicht klappt und ihr mit telnet noch auf die Box könnt, dann postet mal den Inhalt der 2 Logfiles unter /var/tmp.
    update_out.log und update_error.log oder so ähnlich
    Außerdem kann man probieren "/var/install" per Hand auszuführen.

    MfG Oliver
     
  4. Ferris

    Ferris Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #4 Ferris, 29 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2006
    Hallo olistudent,

    ich habe bereits im anderen Beitrag "Kann ds-mod nicht mehr compilieren" die gleichen Probleme geschildert und gebe hier die von dir gewünschen Logs an!

    update_out.log:
    update_error.log:
    Wie bereits erwähnt gab es beim Kompilieren unter CygWin keine Probleme! Ich habe den DS-MOD 0.2.9 mit der aktuellen Fritz!Box Fon WLAN 7050 Firmware 14.04.15 verwendet und dort nur das Paket "firewall-cgi 0.5" ausgewählt und alle anderen Features weggelassen, da ich nur IPTABLES benötige!

    Ich hoffe, dass das mit der aktuellen Firmware noch irgendwie funktioniert, da ich vorher das alte Image 14.04.01 mit dem DS-MOD 0.2.5 am Laufen hatte und sich dies nun auch nicht mehr flashen lässt...

    Viele Grüße,
    Ferris
     
  5. Aulendil

    Aulendil Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Erstellen unter Windows hatte ich auch CygWin verwendet und auch die gepackten Dateien nur dort über die Kommandozeile entpackt. Das ging auch alles Problemlos bzw. ohne das eine Fehlermeldung aufgetaucht wäre.

    Nachdem die Box heute Nachmittag noch immer nichts von der ds-mod Firmware wissen wollte und auch das Einspielen eines recover.images von AVM nichts geändert hat, habe ich einmal ein Suse Linux 10 auf meinen Rechner neben mein Windows installiert und dort das Firmware-Image noch einmal erstellen lassen. Und was ist passiert, auf einmal ging es in die Box.

    Gibt es bei CygWin vielleicht noch etwas zu beachten oder einzustellen?

    MfG Aulendil
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Es sieht mir so aus als ob es da ein Problem mit der tar-Version gibt. Das hatten wir schonmal und es hatte irgendwas mit dem "oldgnu" Format zu tun.
    Aber weiterhelfen kann ich euch da nicht.

    MfG Oliver
     
  7. soulstealer

    soulstealer Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich weiß, das ich neu bin hier. Aber ich hatte
    mit meiner 1&1 Box das selbe Problem. Ich besitze
    die 7170 ich hatte schon alles versucht. Selbst als ich
    das wohl etwas kritische Recovery Update ausgeführt
    hatte tat sich nix. Erst als ich alle Pakete
    beim MAKE MENUCONFIG
    ausgewählt hatte und dann flashte funktionierte es endlich.

    Durchgeführt habe ich folgende Schritte (k.A. ob :confused: es was brachte):
    1. Alle Pakete beim Make auswählen
    2. Router über IP Adresse ansprechen
    3. Fritz recovery ausgeführt (Bitte als letze Möglichkeit in betracht ziehen)

    Gruß,
    Daniel
     
  8. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Es scheint an cygwin zu liegen. Ich habe das Ding diesmal unter Knoppix kompiliert und problemlos auf die Box gespielt.
     
  9. han-solo

    han-solo Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  10. Hantilles

    Hantilles Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das liegt nicht ausschließlich an Cygwin! Ich hatte das gleiche Problem unter einem aktuellen Gentoo und einem aktuellen Debian unstable!
     
  11. BOFHELL

    BOFHELL Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Funktioniert einwandfrei mit Debian Stable! siehe auch FriBoLi Thread!

    Cygwin kannst Du in die Tonne kloppen!!!
     
  12. jhartmann

    jhartmann Neuer User

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es auch mit neueren (unstable) Debian etc. nicht klappt, liegt das wohl an einer Unverträglichkeit von ds-mod mit neueren Tools. Cygwin scheint da recht aktuelle Zutaten zu haben.
     
  13. magenbrot

    magenbrot Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Fürth
    ich hatte auch dieses Problem, könnte es auch an der Compiler-Version liegen? Ich habs zuerst unter Fedora Core 5 kompiliert, mit diesem image schlug die Installation fehl, dann hab ichs nochmal unter FC4 kompiliert, dieses Image konnte ich problemlos installieren.
     
  14. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich würde da eher auf ein Problem mit dem tar tippen...

    MfG Oliver
     
  15. magenbrot

    magenbrot Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Fürth
    ich stell gerne die logs vom kompilieren zur Verfügung, wenn das jemand ankucken will.
     
  16. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Die 2 log-Files aus /var/tmp nach dem Updateversuch wären nützlicher.

    MfG Oliver
     
  17. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Lösung für cygwin (Ursache: tar-Version)

    Wie olistudent richtig vermutet, liegt es an der tar-Version von Cygwin. Bei mir (gestern cygwin installiert) sieht das so aus:
    Code:
    $ tar --version
    tar (GNU tar) 1.16
    (...)
    Die Version hat zwar den Schalter --format=oldgnu, erzeugt aber dennoch mit der Original-Firmware inkompatible Archive. Das führt zum Scheitern des Firmware-Updates.

    Lösung: Ich habe mein cygwin/bin/tar.exe umbenannt in tar_ori.exe und durch eine ältere Version ersetzt. Sie ist im Anhang zum Artikel FRITZ!Box-geeignetes tar für Windows enthalten. Einfach ZIP auspacken, tar.exe nehmen und nach cygwin/bin schieben. Ein Kontrollaufruf sollte dann ergeben:
    Code:
    $ tar --version
    tar (GNU tar) 1.13.25
    (...)
    Im aktuellen ds-mod 0.2.9 wird allerdings --format=oldgnu direkt aufgerufen, und die Version 1.13.25 unterstützt den Schalter nicht - wozu auch, sie erzeugt ja sowieso alte (mit der Fritz!Box kompatible) Archive. Also in der Datei ds-0.2.9/fwmod bitte an den beiden relevanten Stellen - Packen von var.tar und Firmware-Image - die Option entfernen.

    Das war's. Jetzt nochmal make aufrufen, danach sollte das Firmware-Update kein Problem mehr sein. Es geht also auch unter cygwin, man braucht kein Linux.
     
  18. NanoBot

    NanoBot Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi Leute,

    das mit der tar Version kann ich bestätigen:

    Ich habe mir vor ein paar Tagen unter cygwin nen ds-mod der 29.4.21 erzeugt, und das ging ohne Probleme. Die Version von tar in meinem cygwin ist

    $ tar --version
    tar (GNU tar) 1.15.91

    Der Fehler scheint also offenbar erst ab Version 1.16 aufzutauchen.

    Im Setup von cygwin wird inzwischen eine Version 1.16.1 als verfügbar angezeigt, ob der Fehler damit auch auftaucht oder ob er behoben ist, habe ich aber nicht getestet.

    C.U. NanoBot
     
  19. BOFHELL

    BOFHELL Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Leute tut Euch und Uns den gefallen und lasst das Cygwinzeugs wech!
     
  20. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Das ist ein freies Land, ...

    ... und darum darfst Du selbstverständlich Deine Meinung äußern, aber von einem in diesem Forum andernorts so kompetent auftretenden Typen hätte ich mir etwas mehr Toleranz und v.a. etwas weniger Ideologie erwartet.

    Cygwin ist nicht perfekt, aber eine große Hilfe für alle, die Windows benutzen und nicht ständig das Multiboot-Spielchen haben wollen. Auch ist nicht jeder fit in der Anwendung von VMware & Co.

    Davon abgesehen, liegt das hier diskutierte Problem ja gar nicht an cygwin, sondern an der tar-Version. Daß Linux-Benutzer dieselben Probleme beim Flashen aus demselben Grund hatten, ist ja bekannt.

    Also bitte sehr, nicht auf etwas schimpfen, nur weil Du für Dich etwas vermeintlich Besseres gefunden hast. Aber okay, ich weiß schon: Unix ist gut, Windows ist böse. Windows mit Unix-Emulation ist grotesk. Aber - es funktioniert und erfüllt seinen Zweck.