dsl über telefonkabel

marcopolo

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

möchte gerne ein DSL Kabel zu meinem Zimmer (Zimmer 1) leiten ohne ein Loch von dem Zimmer des Routers (Zimmer 2) in meines zu bohren.
Dachte mir, dass das vielleicht möglich ist, da ich in meinem Zimmer eine Telefondose mit TAE F Buchsen, oder wie diese Standart Anschlüsse heissen, habe.
Diese Dose ist mit einem Dritten Zimmer (Zimmer 3) verbunden. Allerdings liegt das Kabel dort frei herum. Die Telefonanlage ist in Zimmer 2 bei dem Router. Zimmer 2 und 3 sind auch mit einem freiliegendem Telefonkabel verbunden.

Nun meine Frage:
Kann mir bitte jemand sagen, ob ich
1. an das freiliegende Telefonkabel in Zimmer 2 einfach einen RJ45 Stecker anbringen und ihn an den Router anschliessen kann.
2. die zwei freiliegenden Enden in Raum 3 miteinander verbinden, was wohl das geringste Problem sein sollte, falls das die selben Kabel sind,
und
3. einen Adapter von TAE F Stecker auf RJ45 Buchse (siehe TAE F Stecker - RJ45 Buchse) an die Telefondose in Zimmer 1 anschliessen kann um dort mein Internet herzubekommen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
Schönen Gruß,
Marco


edit:
Hab ich die Frage so unklar formuliert oder kennst sich hier keiner damit aus? Falls es an der Fragestellung liegt, sagt bitte Bescheid. Dann versuch ich das nochmal anders zu formulieren. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolle01

Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sehr unverständlich, auch nach mehrmaligem Durchlesen, aber ich vermute mal Du wohnst in einem Wohnheim (Studentenwohnheim, WG oder ähnliches) und hast in Deinem Zimmer einen Telefonanschluss, an dem Du gern auch einen Netzwerkanschluss hättest.
Für ein Analogtelefon werden 2 Drähte benötigt, wenn Du vom Splitter zum DSL-Router (oder DSL-Modem) eine Leitung legen möchtest, brauchst Du auch nur 2 Drähte. Soll allerdings an einen vorhandenen Router (oder DSL-Modem) ein PC angeschlossen werden, brauchst du bei (10/100 MBIT) 4 Drähte, genauer gesagt 2 Paare. Normale Telefonkabel haben oftmals 4 Drähte (Sternvierer) das kann bei kurzen Stecken für Netzwerk ausreichen, muss aber nicht. Für diesen Fall gibt es bei der Firma Rutenbeck ein Produkt namens Line21http://www.rutenbeck.de/.Der Direkte Link funktioniert nicht Unter Produkte Datentechnik findest Du Line21. Damit kann über einen Sternvierer sowohl Netzwerk als auch gleichzeitig Telefon benutzt werden, ist aber nicht billig (ab 60 Euro schätze ich für 2 Dosen). Aber vermutlich habe ich mich da komplizierter als nötig ausgedrückt.
Eines ist aber ziemlich sicher, dieser Adapter auf TAE-funktioniert für Netzwerk vermutlich nicht. Bei Rutenbeck sind etliche Beispiele zu sehen, schau mal nach, ob da für Deine Bedürfnisse etwas dabei ist.
Wenn noch etwas unklar ist, frag einfach noch mal nach.
Gruß Bolle01 und herzlich willkommen im Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

marcopolo

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Infos und die Mühe meine Fragen zu verstehen. Werde dann mal genau schauen, wieviele Adern da liegen. Falls ich über 60¤ ausgeben müsste, wär es vielleicht doch eine Überlegung wert, ein Loch in die Wand zu bohren. Muss ich dann nochmal mit meinen Eltern absprechen.
Das mit den ganzen losen Kabeln hier liegt übrigens daran, dass meine Eltern in ihrem neuen Haus möglichst viele haben verlegen lassen, aber nur das angeschlossen haben, was auch benötigt wird. Wenn ich hier mal zu Besuch bin wollte ich halt gerne mal per Kabel ins Internet, damit das WLAN nicht ständig laufen muss.
Danke nochmal und Grüße,
Marco
 

Bolle01

Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wenn Du 4 Adern hast, kannst Du das auch erst einmal so versuchen, falls nicht gleichzeitig ein Telefon angeschlossen werden soll
 

marcopolo

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok gut, an der Buchse soll nur das Internet dran. Falls da genug Adern sind, muss ich bloß noch schaffen, das Kabel mit einem RJ45 Stecker zu verbinden um ihn an den Router anzuschliessen.
 
A

andilao

Guest
Auf Besuch bei den Eltern und per WLAN ins Internet, das ist doch die ideale Konstellation! Wieso diese Fummelei mit Netzwerk über Telefonleitungen etc.?
 

marcopolo

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der WLAN-Router ist im Arbeitszimmer, meines Vaters, wo der auch manchmal schläft. Da hatte der wegen Elektrosmog mal gefragt, ob ich nich mal schauen kann, ob ich die Kabel, die da liegen nutzen kann. Wär natürlich nich so tragisch, wenns nicht geht, aber einen Versuch wärs ja doch wert. Bilde mir auch ein, dass beim Online Computerspielen die PING Zeiten oder allgemein die Beständigkeit der Leitung etwas stabiler ist, wenn man ein Kabel benutzt.
Zudem finde ich auch interessant mal zu schauen, wie das funktioniert und was man da so basteln kann.
 

doxon

Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
781
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

doxon

Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
781
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe bloß das lose Kabel ohne Stecker und muss das verbinden.
Ja aber ich denke das wird starres Verlegekabel sein.

1. Ist das meißtens zu dick für die Crimpstecker und
2. werden Verlegekabel auf eine Dose aufgelegt und dann mit einem Patchkabel mit dem Router/Endgerät verbunden.
 

Bolle01

Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@ Marcopolo Nein dieser Adapter ist falsch belegt, ist für Telefon gedacht. Notfalls ein normales Patchkabel zerschneiden, und an jedem Ende mit dem Telefonkabel verbinden. Das ist aber wirklich "Frickelei" ohne Anspruch auf Garantie.
Belegung gibt es hier. Es werden die Adern 1 2,3 6 benötigt und sind unbedingt eins zu eins miteinander zu verbinden. Ideal ist, wenn du Kabel mit Pärchen (kein Sternvierer) jeweils 1und2 und 3und6 als Pärchen verwendest, das steigert den Erfolg. Und beim Verbinden möglichst auch die Reihenfolge einhalten und nicht als "Knäul" zusammenpfiemeln.
@doxon
Cat 5 Dosen sind ideal aber teuer. Ich habe den Eindruck Marcopolo muss sich noch um die Mädels kümmern, damit er rentenpolitisch was tun kann und wir einen oder mehrere Einzahler in die Rentenkasse bekommen. Daher darf das nicht viel kosten. (Ich drück die Daumen)
 
Zuletzt bearbeitet:

marcopolo

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2008
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:) Das war ja eine nette Beschreibung. Aber stimmt schon. Es soll möglichst nicht so viel kosten.
Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe. Das mit dem ganzen Friemeln werde ich mal bei Gelegenheit ausprobieren. Wär ja schick, wenn das klappt. Vorerst werde ich aber wohl meinem Vater den Vorschlag machen, ein kleines Loch durch die Wand zu bohren, wenn ihn das WLAN noch stört. Der Aufwand scheint doch etwas geringer und günstiger zu sein, als da jetzt neue Kabel zu basteln.
Wünsch erstmal noch ne schöne Woche.
Grüße,
Marco
 

MReimer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
825
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Cat5-Dosen sind nicht teuer, denn selbst die billigste Cat5-Dose ist besser als ein angefrickelter RJ45-Stecker.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,889
Beiträge
2,027,786
Mitglieder
351,014
Neuestes Mitglied
goldeneye