DSL 16000 Effektiv nur ca.6000

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten morgen,

hoffe Ihr könnt mir helfen! :mad:
Ich habe schon mit 1&1 und der Telekom Telefoniert und angeblich wäre alles in Ordnung.
Aber seit 2 Wochen läuft meine 16000 DSL Leitung nicht mehr auf voller leistung. :(
Vorher lief alles bestens.
Ich hatte vor 2 Wochen Probleme mit der Synchronität das wurde behoben von der Telekom jetzt stimmt aber der Datendurchsatz nicht mehr.
Ich habe mal paar Screenshots von meiner Fritzbox gemacht.
Die PCs sind per Lan angebunden.

Ich danke euch schon mal vielleicht habe ich irgendwo auch selber einen Fehler drin.

Grüße

Stephan
 

Anhänge

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,925
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
48
vielleicht habe ich irgendwo auch selber einen Fehler drin.
Den hast Du, denn blind diesen Lügentests zu glauben ist ein Problem. Statt dessen solltest Du mal komplett folgendes abarbeiten:
Howto: Geschwindigkeitsprobleme ins Internet
Speedtest macht man nur(!) mit ftp-Downloads großer Dateien von sehr gut angebundenen Servern (Linux-Live-DVD-Images von "Unitäten"). Dazu dann alle anderen PCs vom Netz entfernen und nur diesen einen PC testen lassen.
Ggfl. auch mal eine der nun downgeloadeten Live-Linux-Distributionen starten und damit noch einmal testen ;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,046
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63
Du solltest dich auch noch bei Computerbild und wieistmeineip.de beschweren.
Was hast du überhaupt für einen Anschluss, wenn du mit 1&1 und der Telekom telefonierst?
Ist auf deiner Leitung Telekom DSL-RAM geschaltet?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,925
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
48
Er hat ADSL2+ - da ist RAM als Standard geschaltet ;)
Bei seiner Leitung ist das Maximum geschaltet und er hat immer noch Reserven, ergo ist RAM hier kein Thema.
Es geht bei ihm nur um Kommunikationsprobleme und -verhinderer mit den ganzen RTU- MTU-Werten.
 

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erst mal für eure Antworten.

Das der test nicht aussagekräftig ist war mir schon klar.
Ich wollte es euch damit nur zeigen.
Mir ist es nur aufgefallen da ich wegen der Arbeit große Dateien mit mehreren hundert MB von einen FTP Server ziehe.

Ich habe mal noch ein paar Tests gemacht und das Howto abgearbeitet aber keine Besserung.

Ich habe den download mit einen PC an der Fritzbox probiert geht mit ca.700KB/s.
Dann habe ich von 2 Pcs vom FTP bei Knopix gezogen wo ich früher auch volle Bandbreite hatte aber da hatte ich bei jeden PC 350KB/s.

Grüße

Stephan
 

Anhänge

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
« SpeedGuide.net TCP Analyzer Results »
Tested on: 12.06.2011 05:39
IP address: 87.171.xx.xxx
Client OS: Windows 7

TCP options string: 020405ac0103030201010402
MSS: 1452
MTU: 1492
TCP Window: 66792 (multiple of MSS)
RWIN Scaling: 2 bits (2^2=4)
Unscaled RWIN : 16698
Recommended RWINs: 63888, 127776, 255552, 511104, 1022208
BDP limit (200ms): 2672kbps (334KBytes/s)
BDP limit (500ms): 1069kbps (134KBytes/s)
MTU Discovery: ON
TTL: 113
Timestamps: OFF
SACKs: ON
IP ToS: 00000000 (0)

meint Ihr es liegt am Netzwerk? Ist ein Gigabit Switch dazwischen wenn ich von einen auf anderen PC Kopiere passen die Übertragungsraten.Habe auch nichts am Netzwerk geändert das läuft seit 2 Jahren so....

Trotzdem danke erst mal für die unterstützung !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,046
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63
Ich habe deshalb nach DSL-RAM der Telekom gefragt, weil es nach dem ANCP-Bug aussieht.
Der Download entspricht ziemlich genau der DSLAM-Datenrate Min.
 

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich nicht sagen wie finde ich raus ob ich DSL-RAM habe?

Edit: mir hat jedenfalls niemand etwas davon mitgeteilt
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,046
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Den text hatte ich per Google gefunden. ;)
Deswegen habe ich per Edit gesagt das mir das keiner mitgeteilt hat. :confused:
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,046
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63
Dann frag nochmal nach. Wir wissen ja immer noch nicht, was du für einen Anschluss hast, wenn du mit 1&1 und der Telekom telefonierst? :?
 
M

mikrogigant

Guest
Kann ich nicht sagen wie finde ich raus ob ich DSL-RAM habe?
Wie Novize schon schrieb, hast du definitiv DSL RAM, denn du hast einen DSL-16000-Anschluss, und die werden grundsätzlich als DSL RAM geschaltet. Nur bei den "kleineren" Telekom-DSL-Anschlüssen gibt es noch fixed rate DSL. Davon abgesehen, synchronisiert deine Fritzbox mit 17693 kbit/s, was der vollen Sync-Datenrate bei DSL 16000 entspricht. Ein Synchronisationsproblem hast du also nicht.

Der Test bei speedguide.net ergab, dass dein TCP Receive Window falsch eingestellt ist und der Datendurchsatz ("BDP Limit") dadurch auf weit weniger als 16000 kbit/s begrenzt wird. Das ist allerdings erstaunlich, denn dieses Phänomen sollte bei Windows 7 eigentlich nicht mehr auftreten. Aber du kannst ja trotzdem mal von http://www.speedguide.net/downloads.php den "TCP Optimizer" (gratis, keine Installation erforderlich) herunterladen und auf dein System loslassen. Vielleicht ergibt sich ja doch eine Besserung.

Das TCP Window muss auf den einzelnen Client-Rechnern eingestellt werden, das Netzwerk hat damit nichts zu tun.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe den TCP Optimizer mal drüber gehauen und neu gestartet leider keine besserung :noidea:

Gut also muss ich ja DSL-RAM haben.
Aber wenn das wirklich an so einen Bug liegt müsste es doch die Telekom finden.
Das Problem ist eben das 1und1 die Leitung von der Telekom mietet und die sich das Problem gegenseitig in die schuhe schieben.1und1 sagt Telekom und die wieder sagen alles ok muss ein fehler bei 1und1 sein.

Was kann ich noch tun??? Soll ich die nochmal anrufen???
 

relo

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja Ruf nochmal an und bring den Begriff ANCP-Bug ins Gespräch.
Ich und noch ein User hier haben exakt die gleichen Symptome.
Und danke Kunterbunter für den Hinweis, das mit der min. DSLAM Rate leuchtet ein.
Ich schätze das wirds sein.
 
M

mikrogigant

Guest
Was kann ich noch tun??? Soll ich die nochmal anrufen???
Das sieht in der Tat nach ANCP-Bug aus. Hier kann man nachlesen, was man in diesem Fall an die Störungsstelle melden soll. Allerdings bezieht sich die Seite auf Telekom-Anschlüsse. Du hast es aber nicht direkt mit dem Anschlussbetreiber Telekom zu tun, sondern mit dem Reseller 1&1. Der kann gar nichts unternehmen außer deine Störungsmeldung an den Zuständigen (Telekom) weiterzureichen (was er aber offenbar aus unerfindlichen Gründen bisher nicht getan hat). Ich drück dir die Daumen, dass das schnell passiert und nichts dabei verbaselt wird. Bei Resale-DSL ist das nämlich keinesfalls selbstverständlich.

Die Telekom findet so einen Bug bestimmt sehr schnell und kann ihn auch zeitnah beseitigen. Zumindest zeitnah macht sie das aber in der Regel nur für eigene Kunden. Auch dafür ist dein Fall ein Beispiel: du bist Reseller-Kunde, und deswegen dürfte noch nichts passiert sein.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

relo

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Witzig, grad nen Anruf von 1&1 bekommen. Angeblich gäbe es RAM nur bei 2 und 6 mBit Anschlüssen.
Wenn ich das richtig sehe bedeutet RAM in dem Fall doch nichts anderes als eine von beiden Endstellen (Modem/DSLAM) ausgehandelte optimale/variable Geschwindigkeit.
Das war doch bei 16mBit DSL schon immer so oder?
Naja Techniker soll wohl beauftragt werden, ich bin gespannt.
 
A

andilao

Guest
ADSL2+ gibt es nicht ohne RAM, daher ist die Nennung völlig redundant und bis zu dem Telekom-Spektakel um ADSL/RAM auch absolut unüblich.
 

zvu^

Neuer User
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,
wollte euch mal schnell mit einen Update versorgen.
Gestern früh also nochmal 1&1 angerufen den Fehler erklärt mit bitte es so an die Telekom weiter zu leiten.
Abend´s eine nette Frau von der Telekom am Handy gehabt die mir wieder erklärt das alles SUPER ist und es normal wäre das der Zugang sich herunter regelt. :mad:
Nach langer diskusion und nachfragen bei Kollegen kennt dort keiner den ANCP-BUG. :grab:
Also wieder 1&1 angerufen dort die lage nochmal erklärt :? mit den ergebnis das es jetzt die experten von 1und1 Prüfen wollen und mich heute anrufen.:rolleyes:

Also abwarten und :bier: trinken ;)
 
M

mikrogigant

Guest
Kleiner Tipp: bei nächstmöglicher Gelegenheit versuchen, den in vielen Fällen hilflosen Wiederverkäufer 1&1 loszuwerden und stattdessen zum Netzbetreiber wechseln. Der setzt statt der Technik eines Konkurrenten seine eigene ein, ist daher direkt zuständig und muss Störungsmeldungen nicht erst umständlich weiterleiten. Außerdem dürfte er seine eigene Technik besser kennen als ein Reseller die Technik seines Vorleisters. Er sollte daher wissen, was ein ANCP-Bug ist ;)

Grüßle

Der Mikrogigant
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,350
Beiträge
2,033,128
Mitglieder
351,932
Neuestes Mitglied
Retlaw