.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL 16000 scheint nicht geschaltet?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von tete99, 28 Feb. 2009.

  1. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zu dieser Grafik unten.
    Wie auch einige Tests unterstreichen, habe ich nur theoretisch eine 16000 Leitung stehen.
    Kann man aus dieser DSL Information aus der Fritz Box 7170 ableiten ob ADSL-2 aktiv ist?

    Gruß Simon
     

    Anhänge:

  2. JensemannWF

    JensemannWF Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2005
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nein; Du hast keine ADSL 2+ Schaltung. Da steht sonst 992.5
    Gruß Jens
     
  3. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen Dank Jens, nun kann ich das freenet gegenüber deutlich auf den Punkt bringen.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Bei einer halbierten DSL-6000-Schaltung (Rückfall von DSL6000 auf DSL3000) liegt der Verdacht nahe, dass Du auch kein DSL16000 bekommen wirst, weil die Leitungslänge viel zu lang ist. Daher wirst Du wohl aufgrund der mangelhaften Leitung auch kein ADSL2+ bekommen...

    Weil das aber kein Thema rund um den Telefonteil der Fritz darstellt, sondern einen der Internetanbindung, verschiebe ich mal ins richtige Forum. ;
    BtW: Hier ist schon seeeeehr viel über Dämpfungsgrenzen und Leitungslängen geschrieben worden.
    Lies einfach selbst mal.
     
  5. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...man hat mir per Telefon mitgeteilt dass das bei mir möglich ist. Das wäre ja eine regelrechte Frechheit. Mal angenommen das ist so, kann man dann von solch einem Vertrag zurück treten um dann zu Kabel zu wechseln? Schließlich sind die Kosten entsprechend der 16000 Leitung hoch und ich möchte das ja auch nutzen. Hat da jemand Erfahrung mit?
    Es gibt da ja auch diese Tests die man machen kann in dem man seine Adresse angibt, auch dort wird indirekt bestätigt das es möglich ist.:confused:
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Stelle mal einen Screenshot der Leitungswerte hier ins Forum
    2. Kannst Du diese mündliche Aussage beweisen? Das sind (bei vielen Anbietern und den freien Mitarbeitern/ Provisionsjägern) leider übliche Methoden, um Kunden zu generieren.
    Deshalb vom Vertrag zurücktreten ist sehr schwer möglich.
     
  7. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 tete99, 1 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2009
    Das mit der Aussage kann ich nicht beweisen, in meinem Vertrag steht aber:

    HTML:
    freenetKomplett Doppel-Flat 16000
    Ihr High Speed Komplett-Anschluss. 
    ...ich hoffe das sind die Werte die du meinst...und Danke!:
     

    Anhänge:

  8. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da habe ich eine interessante Festsstellung beizufügen, diw wohl (neuere) ADSL2+ Verteiler betrifft:

    Habe bei einem Kunden zwecks Test/Problemen in der Rubrik DSL-Informationen/ Erweitert mal auf maximale Sicherheit geschaltet.

    Zuvor hatter er ADSL2+, danach nur noch ADSL!!!
    Der "max Leitungswert" ging zugleich von 6000 (etwa) auf 3000 (etwa) runter und entsprechend die Syn.

    Sind die neuen (v|x) dslams dazu fahig sich KOMPLETT als niederwertigere DSLAMS bekannt zu geben?? - Das war bisher nicht so!!

    .
     
  9. guest_jo

    guest_jo Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    also falls Freenet auch 6000er DSL anbietet wäre das wohl der bessere falls günstigere Tarif gewesen. Viel mehr wird da nicht gehen. Und auch nur dann wenn mal auf ADSL 2+ umgeklemmt würde.
     
  10. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 tete99, 2 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2009
    aufgrund der Leistungswerte? Sind die für eine schnellere Verbindung ungeeignet?
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Deine maximalen Leitungskapazität, die die Fritz Dir anzeigt, liegt schon deutlich unter 6000kBit/sek, die Dämpfung ist auch relativ hoch - da wird kein DSL16000 lauffähig sein, da schon DSL6000 nicht gehen wird. (Die Fritz schätzt die Leitungskapazität eigentlich immer sehr optimistisch und damit zu hoch ein ;))
    Was in Deinem Tarif steht, ist ja auch das, was Du zahlen darfst, denn genau diesen Tarif hast du ja auch abgeschlossen. Leider lässt das aber keine Rückschlüsse zu, was Dir für eine angebliche Geschwindigkeit versprochen wurde.
    Somit kannst Du nur an freenet herantreten und versuchen, den Tarif auf einen 6000er Tarif heruntergesetzt zu bekommen oder evtl. einen monatlichen Rabatt, da die Leistung ja nur auf DSL3000er Niveau ist.

    BtW: Bitte keine Fullquotes posten - vor allem keine von Beiträgen direkt über Deinem. ;)
     
  12. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, vielen Dank! Dann mal sehen wie die Kommunikation mit Freenet ablaufen wird.
     
  13. ujw

    ujw Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, also ich habe bei deutlich schlechteren Werten einen prima funktionierenden 6000er Anschluss und das absolut ohne Resyncs.
    Hatte nur mal vor einiger Zeit zwei Tage Probleme, aber das war ein Bagger dran schuld.

    Gruß
    ujw
     

    Anhänge:

    • Box.jpg
      Box.jpg
      Dateigröße:
      145.6 KB
      Aufrufe:
      31
  14. tete99

    tete99 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    16000 in weiter Ferne

    Also, die Gespräche mit Freenet sind so verlaufen das man mir mitteilte das mehr wie 3000 nicht drin ist, da meine Leitung nicht mehr her gibt. Ein weiteres Gespräch um meinen Tarif entsprechend umzuändern, z.B. wieder zurück auf eine 2000 Leitung zu kommen, die ich ja schon davor bei Freenet hatte, wurde mir nicht gewährt.

    Schließlich habe ich ja mehr wie 2000, teilte man mir mit. Die Kündigung aller meiner Verträge mit Freenet geht nun raus. Leider bin ich noch 23 Monate gebunden :-( .