.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL-Anschluss-Schaltung, welche Probleme?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von MichaelBA99, 8 Nov. 2006.

  1. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Folgende Fallbeschreibung:
    Derzeit wird die Rufnummer XY2 unter einem ISDN-Anschluss der T-Com (XY1) betrieben. Diese XY2-Rufnummer wird ab dem 15. Nov. unter einer anderen Adresse (geschäftlich) betrieben. Unter dieser Adresse ist auch eine höhere Bandbreite als an dem bisherigen Anschluss möglich. Unter XY1 ist DSL1000 mit 768 kb möglich, an dem Anschluss, an dem die XY2 Rufnummer später geschaltet werden soll, ist DSL 16000 möglich. Wird mir dann auch 16000 gegeben, wenn ich 3DSL bestellt habe? 1&1 konnte mir da leider nicht ganz folgen :noidea: . Das Problem ist das, dass mir die höhere Bandbreite aufgrund hoher I-Net-Nutzung (nicht nur surfen, sondern auch sehr hoher Datenverkehr). Macht mir da 1und1 Probleme? Vielleicht hat da schon jemand einen ähnlichen Fall?

    Gruß MichaelBA99
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Es war auch etwas schwer zu verstehen.
    Fakt ist, Du willst mit Deinem DSL-Anschluss umziehen auf einen anderen Anschluss.
    Das wird Dich 49¤ kosten und wahrscheinlich mit Offlline-Zeit einhergehen.
    Weiterhin wird Dir hier niemand sagen können, ob Du mit Gewissheit DSL16000 bekommst - das wird erst die Praxis zeigen.
    Zur Datenmenge: Es spielt heutzutage scheinbar keine Rolle mehr. Wenn man bedenkt, dass ein einziger Film über die Movieflat schon 1,5..2 GB ausmachen, dann macht das alleine schon bei 1 Film/Tag (ca. 1,75GB*31Tage) schon 54 GB aus - da wird der Rest eher nebensächlich sein ;)
     
  3. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, es wird an der Nummer XY1 ein DSL-Anschluss betrieben, und später an der XY2 zusätzlich einer. Der Anschluss für XY2 wurde auch für XY2 gebucht.

    Gruß MichaelBA99
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    ...und spätestens hier kapituliere ich. :gruebel:
     
  5. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Buchung des DSL-Anschlusses von 1und1 wurde bereits auf die XY2-Rufnummer gebucht. D.H. unter XY1 ist ein 1&1-DSL-Anschluss geschaltet, und unter XY2 soll auch einer geschaltet werden, ist das wirklich so schwer?:confused:

    Gruß MichaelBA99
     
  6. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Probiers mal mit Anschluss "A" und Anschluss "B" statt irgendwelchen "XYirgendwas", dann noch ein bissl am Satzbau und den logischen Zusammenhängen feilen, vielleicht versteht mans dann... :keks:
     
  7. SDS26

    SDS26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke, wenn auf dem Geschäftsanschluss 16000 möglich ist, dann werden die auch geschalten. Zum Thema Traffic hat Novize alles gesagt.
     
  8. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Also, ich glaube, ich habe ihn verstanden ;-)
    Jetzt: ISDN Anschluss mit Nummer1 und Nummer2 und DSL mit 768
    Zukunft: ISDN Anschluss mit Nummer1 und DSL 768, und neuer ISDN Anschluss (mit Nummer2 mitgenommen).
    Nun will er nach 3DSL und hofft dann, den DSL Anschluss auch auf den neuen ISDN Anschluss mitzunehmen, weil er da ja DSL 1600 erhofft.

    Da ist es wohl günstiger, wenn er am neuen Anschluss DSL auch neu beantragt (geht 3DSL eigentlich mit Geschäftsanschlüssen???).

    Grüße,
    Jürgen
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Genau das habe ich ja auch vermutet, aber das Ding heisst dann auch Umzug (auf einen anderen Anschluss) und damit 49 ¤ Umzugskosten bei 1&1.
    Weiter haben sich mir keine neuen Erkenntnisse gegeben. :noidea:
     
  10. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich habe den 3DSL-Anschluss auch neu gebucht, und nicht mit Umzug, sonst wäre ja der alte Anschluss XY1 ohne DSL-Anschluss.

    Gruß MichaelBA99
     
  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    OK, also Du hast 2 1&1-DSL-Anschlüsse.
    Anschluss A hat DSL768, Anschluss B hat DSL16000.
    Soweit habe ich das jetzt verstanden.
    Was aber fragst Du jetzt genau. Worauf willst Du hinaus?
     
  12. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich befürchte, dass mir 1und1 nur den 1000er-Anschluss schaltet, obwohl der 16000er möglich ist, da die Rufnummer (XY2) aus einem Bereich kommt, da wo nur DSL 1000 (nur mit 768) möglich ist. Da ich aber VOIP betreibe sollte es mindestens ein 2000er oder höher sein. Deshalb wollte ich wissen, mit welchen Problemen ich zu rechnen haben, damit ich diese vorweg nehmen kann.

    Gruß MichaelBA99
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Wenn ich noch einmal (so wie ich er verstand) zusammen fassen darf:
    Du hast einen ISDN-Anschluss mit Rufnummer A und Rufnummer B
    Nun willst Du Rufnummer B übernehmen auf einen neuen T-Com-Anschluss in einem anderen Ortsbereich, der per DSL16000 versorgt werden kann. Und hier willst Du wissen, ob Du dann auch DSL16000 bekommst. Richtig?
    Dann ist es wie folgt:
    1&1 interessiert die Nummer nicht im geringsten. Du beantragst auf diesem neuen T-Com-Anschluss (Anschluss B) einfach 3DSL und 1&1 wird an die T-Com den Auftrag geben, das schnellste zur Zeit mögliche DSL (für Anschluss B) zu schalten. Dazu schaut 1&1 in die Datenbank der T-Com und entnimmt dieser die max. mögliche Datenrate. Ob diese MSN mal einem anderen T-Com-Anschluss zugeordnet war, interessiert dabei nicht, solange es nicht die 1. und damit Haupt-MSN war, der der Anschluss zugeordnet wurde. Eine weitere MSN taucht in den "Anschlussdaten" der Leitung nicht auf und somit ist der neue Anschluss B (mit der ehem. 2. MSN des Anschlusses A) für 1&1 was Eigenständiges. Welche 2., 3. ... MSN auf Anschluss A geschaltet ist/war, geht 1&1 nichts an und sie wissen es auch nicht.
     
  14. MichaelBA99

    MichaelBA99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mich hat nur das etwas stutzig gemacht, wenn ich unter dem Link
    http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit/index.php
    Die XY2 Rufnummer eingebe zeigt es mir, dass nur DSL1000 möglich ist, weil diese nummer derzeit noch unter einem anderen Anschluss geschaltet ist. Naja abwarten und Tee trinken ;-)

    Gruß MichaelBA99
     
  15. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,634
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nu ja, die T-Com sollte ja auch in der Lage sein, eine momentan vergebene MSN dem eigentlichen Anschluss zuordnen zu können ;)
    Und wenn dieser Anschluss nur DSL 768 bzw DSL1000 kann, dann zeigt dieser Test das halt auch an...