.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL Anschluss zu schwach ?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von noxx2, 16 Jan. 2009.

  1. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mir kommt unser Internet Anschluss (EWE TEL / DSL 6000) etwas zu schwach vor. Kann man den Angaben in der Weboberfläche glauben?
    Würde das dann beim Provider bemängeln, nur fällt mir keine Begründung ein!

    [Edit wichard: Bilder nun in Beitrag 6]

    Gruss
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,187
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Fritzbox ist zwar kein Messgerät, aber ungefähr stimmen die Werte meistens.
    Mit den Leitungswerten bist du mit 3000 kBit/s gut bedient.
     
  3. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Ich denke auch, dass die Werte absolut ok sind.

    PS: Tu uns doch den Gefallen und lade die Bilder als Anhang hier im Forum hoch, die externen Werbe-Hoster sind hier nicht gerne gesehen, danke ;-)
     
  4. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ noxx2

    Leider sind die Bilder nicht zu erkennen, die Imageshack-Links funktionieren nicht, da kommt nur Werbung. Lade sie doch bitte hier direkt im Forum hoch, siehe auch hier.

    mfg
     
  5. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    man muss bei den Imageshack Bildern nochmal auf das Bild klicken, dann sind sie im Vollbild.

    Lade sie aber gerne nochmal morgen hier rein.

    gruss und danke.

    :)
     
  6. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier nochmal die Bilder

    gruss
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      58.6 KB
      Aufrufe:
      59
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      72.1 KB
      Aufrufe:
      67
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      54.3 KB
      Aufrufe:
      43
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      75.3 KB
      Aufrufe:
      38
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      64.4 KB
      Aufrufe:
      43
  7. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ist nen 3000er DSL Anschluss, Werte sind nicht grenzwertig, gewinnen aber auch keine Preise.
    Solange du keine Probleme hast würd ich mir um sowas sowieso keine gedanken machen.
     
  8. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe aber DSL 6000 (angeblich). Zumindest bezahle ich dafür....

    Daher ja auch meine Frage, sind die Werte für DSL 6000 ok ?

    gruss
     
  9. hustle

    hustle Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier mal ein Richtwert zu deinen Dämpfungswerten: Klick
    Bei 49db und 32db denke ich ist es ok. Ggfs. Risikoschaltung und selbst ausprobieren.

    Arcor: DSL 6.000 bis 34 dB (Entstörung bis 25 dB)
    Wobei die Frage ist, ob die Senden oder Empfangen meinen. Beim Empfang hast du meiner Meinung nach eh schon verloren.
     
  10. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und meine Antwort war das du einen DSL 3000 hast und die Werte so schon nicht der Hammer sind. Signal/Rauschabstand ist für 6000 zu gering.
    Klar ab und zu wird er sich mit 6000 synchronisieren können, aber das ist kein stabiler anschluss dann.

    Du kannst absolut gar nichts bemängeln. Und bitte fang jetzt nicht damit an das du für DSL 6000 zahlst. Du bezahlst ein Produkt keinen Anschluss das Produkt heißt DSL 6000. Die haben bei EWE tel kein Produkt das DSL 3000 heißt.
    Habe eben nochmal nachgeschaut, bei dem Produkt wo DSL 6000 dabei ist steht eine ²
    und weiter unten steht:

    ² DSL-Anschluss 6.000: bis zu 6 Mbit/s im Download, bis zu 512 Kbit/s im Upload
     
  11. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, wenn dem so ist, dann muss ich wohl damit leben, dass hier nur 50% ankommt. anruf bei denen kann ich mir dann wohl sparen!?

    gruss und danke
     
  12. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    EWE Tel schafft es immer wieder seine Kunden zu betucken!

    Kumpel ist umgestiegen von Telekom DSL 16.000 auf EWE Tel 6.000, angeblich VOR Vertragsabschluss kein Problem mit DSL 16.000, wenn Sie dass bei der Telekom haben ist bei uns auch möglich, NACH der Umstellung dann nur DSL 6.000.

    Begründung EWE Tel: Wir haben gesagt bis 16.000!!

    Ist doch Nepp am Kunden. Die echte Telefonleitung, auf die die EWE so stolz ist, funktioniert bei meinem Kumpel zu Stoßzeiten (ca. ab 18.30 Uhr) bei jedem 3. Anruf.

    Letzen Endes kann man über die Telekom soviel schimpfen wie man möchte, der Service ist gemilde gesagt besch***en, aber die Leitungen sind OK und funktionieren einwandfrei.
     
  13. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt noch wieder nicht. Bei dir kommt 100% an....
    Du kaufst das Produkt nicht die Leistung.

    Und das was du hast und bezahlst ist 100% das was du bestellt hast.

    zu der Story von Elsi29: was soll man dazu noch sagen ^^
     
  14. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was solls, im Grunde auch nicht so schlimm. IPTV oder so, wird eh nicht genutzt. Und zum Surfen ist das i.O.

    Mit der Firma T braucht mir aber auch keiner kommen, welchen Krieg ich in den letzen 2 Jahren mit denen geführt habe, darüber könnte ich Bände schreiben....
    Bei denen zu unterschreiben, war ein :toilet:
     
  15. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Denn der Krieg sich auf eine ähnliche sache stützt wie das anliegen hier...dann kann man der Telekom wohl nichts vorwerfen
     
  16. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    neee, ging darum das eines der dinge war:

    wir sind umgezogen und die Telekom hat uns vor die Wahl gestellt:

    a) Entweder bleibt der Telefonanschluss in der alten Wohnung und den zahlen sie fleissig weiter, auch wenn sie da nicht wohnen

    oder

    b) Wir schalten ihnen den Anschluss in der neuen Wohnung frei, dafür unterschreiben sie einen neuen 24 Monatsvertrag.

    Unser alter Vertrag wäre im Juni 09 ausgelaufen (24 Monate um).

    Das war das 2te mal das die mir blöde kamen. Deshalb zahle ich jetzt 45¤ bis Juni für einen Telefonanschluss, den ich nicht nutze und nun auch noch 22¤ bei EWE-TEL.

    War mir aber egal, ich wollte nur noch von dem Laden weg. Wir haben darauf hin auch 3 Mobilfunkverträge gekündigt und sind inzwischen bei SIMYO.

    Aber das nur am Rande....
     
  17. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar kannst du den Anschluss mitnehmen ohne das sich die MVL verlängert, aber du musst die Gebühren für den Umzug tragen, und bist du dir sicher das nicht das das Problem war ?
     
  18. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, habe das schriftlich hier:

    Eine Übernahme des Anschlusses ist nicht möglich.

    In der Beziehung ist die Telekom nicht blöde. Die geben ihren
    Tarifen nämlich alle paar Monate neue Namen und/oder neue
    "Features" (Anruf ins Ausland 1 Cent billiger oder so).

    Damit gibt es diesen/meinen Tarif nicht mehr und Tarife die bei der Telekom
    nicht mehr im Programm sind, kann man nicht mitnehmen (steht
    so bei denen in der AGB). Wenn du mir das nicht glaubst, dann scanne
    ich das gerne bei Gelegenheit mal ein.
    Da kannst aber auch nach Googeln, da findest du hunderte solcher Fälle, hatte mir auch da die Mühe gemacht, nach einer Lücke zu suchen.
    Dabei findet man noch viel krassere Fälle, zb:

    Eine Pärchen entschliesst sich zusammenzuziehen, beide haben derzeit einen
    Anschluss bei der Telekom. Ok, da sie nun zusammenziehen, ist es klar, dass sie nur noch einen Anschluss brauchen. Und was sagt die Telekom: Uns egal, ihr habt zwei Verträge, zahlt ihre auch beide weiter (bis ein Vertrag endet).

    Auch das habe ich mehrmals gegoogelt.

    Habe meine Sache vom Verbraucherschutz und Anwalt (Rechtschutz) prüfen lassen, keine Chance da rauszukommen. Die Zeit das ich darüber aufrege, ist auch vorbei... Ich bin weg und da werde ich auch niemals wieder Kunde.
     
  19. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, wusste ich nicht.
    Wieder was dazugelernt.

    Das mit den Pärchen ist doof, aber verständlich. Vertrag ist Vertrag.

    Bin jetzt kein Telekom Fanboy (finde aber schon sinnvoll das kleinste übel zu nehmen ;) )
    aber die waren die letzten von den großen anbietern die 24 Monatige MVL angeboten haben
    und sind die ersten die wieder teilweise eine 12 Monatige MVL haben.