.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL bei der T-Com ?

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von foxm2k, 9 Okt. 2006.

  1. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ihr müßt mir mal helfen, denn ich blicke da nicht mehr durch.

    Folgendes: Hatte T-DSL bei der T-Com mit T-DSL Flat. Dann hab ich letztes Jahr was bei der T-Com in Auftrag gegeben und Hardware erhalten und hatte plötzlich eine T-Online Flat mit T-Online DSL, hatte also den Provider von T-Com auf T-Online gewechselt. Nun ist das fast 1 Jahr her und da ich alles andere als zufrieden mit T-Online bin würde ich gerne nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit zurück zu T-DSL und zur T-Com.

    Wenn ich mich nun aber auf t-com.de informiere über DSL-Tarife dann lese ich ständig was von T-DSL mit T-Online Flat.

    Daher mal ne konkrete Frage, bietet die T-Com überhaupt noch eigene Tarife an (ist sie also noch eigener Provider), oder führt jetzt sowieso kein weg mehr an T-Online vorbei?

    Wenn ich nicht zurück kann zur T-Com erwäge ich der Telekom komplett den Rücken zu kehren.

    Hoffe ihr könnt etwas Ordnung in meine verwirrte Begriffswelt bringen und mich aufklären.


    Viele Grüße,

    Andreas
     
  2. onedrop

    onedrop Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Systems Engineer
    Ort:
    Roding
    T-Com
    T-NET
    T-Online
    T-mobile

    ist alles der rosa Riese
    jede "Unterabteilung" bietet nur seine Produkte an.
     
  3. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort!

    Weiß schon, alles rosa...

    Als ich letzten Dezember auf der T-Com Seite ein Angebot sah und dann die T-Com Telefonnummer (!!) anrief und den Auftrag gab kam ein paar Tage später ein Brief von der T-Com die mir die Kündigung meines DSL-Tarifs schickte und gleichzeitig einer von T-Online mit einem herzlichen Willkommen. Seit dem Tag bin ich sehr mißtrauisch bei Angeboten von einem der rosafarbenen.

    Damals wurde mir am Telefon erklärt daß es einen großen Unterschied zwischen T-DSL (T-Com) und T-Online DSL (T-Online) gibt. Jetzt lese ich auf t-com.de nur noch von T-Online DSL Angeboten. Daher meine Frage.

    Zusammengefasst: Das heißt ich kann zurück zur T-Com?

    Grüße!
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Natürlich kannst du zurück zur T-Com.
    Einfach mal dort anrufen und beraten lassen.

    In der Zeit, wo du den Vertrag gemacht hast, war T-Online weitgehend eigenständig - zumindest augenscheinlich - bei der T-Com ausgegliedert. Somit wurde dein Vertrag in einen Reseller-Vertrag bei T-Online geändert.

    Das ändert sich aber bei denen halt gelegentlich. ;)
     
  5. malicious

    malicious Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Spdtkfm + Schiffbauer
    Ort:
    Aurich/Ostfr.
    Bei den Call&Surf Paketen wird die bestehende T-online Flat automatisch in das Paket eingegliedert. Dabei wird im Bestellprozeß die T-online Kundennummer abgefragt. MVLZ spielt dabei keine Rolle, diese verlängert sich quasi durch das Paket auf 12 Monate für das Gesamtpaket. Wie das bei dem Basic-Paket aussieht kann ich nicht sagen, da dort keine Flatrate enthalten ist.

    PS aber Vorsicht - nur bei Bestellung über T-Com Bestellseite ;)
     
  6. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke euch für die Infos!

    Ich werd da mal anrufen und diesmal sehr viel genauer nachfragen.

    Viele Grüße,

    Andreas