[Erledigt] DSL-Provider mit gescheitem Peering und statischer IP ohne Gewerbenachweis?

Sjet

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich suche einen DSL-Provider oder -Reseller, der
  • ein brauchbares Peering hat (bin zz. bei der Telekom und mit dem Peering, z.B. zu v.reddit.com/i.reddit.com, sehr unzufrieden),
  • eine statische IP und ein mindestens ein statisches /64 IPv6-Präfix bietet (auch gegen Aufpreis).
Ich bin gerne bereit mehr für Geschäftskunden-Verträge zu zahlen, kann aber keinen Gewerbenachweis erbringen. Ich komme also bei Anbietern, die das fordern (z.B. O2), nicht rein.

Gibt es das überhaupt?
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
Hallo,
bin seit paar Monaten bei Vodafone DSL und außer das ich keine ipv6 habe, bin ich sehr zufrieden.
 
  • Haha
Reaktionen: sonyKatze

andreas00

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2013
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
ein brauchbares Peering hat (bin zz. bei der Telekom und mit dem Peering, z.B. zu v.reddit.com/i.reddit.com, sehr unzufrieden),


Wenn ich mir an meinem Telekom SVDSL-Anschluß so den Ping zum Server reddit.com anschaue, so ist die Anbindung zum Server reddit.com doch nicht schlecht.
Code:
host reddit.com
reddit.com has address 151.101.193.140
reddit.com has address 151.101.1.140
reddit.com has address 151.101.65.140
reddit.com has address 151.101.129.140

host v.reddit.com
v.reddit.com is an alias for reddit.map.fastly.net.
reddit.map.fastly.net has address 151.101.1.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.65.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.129.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.193.140

host i.reddit.com
i.reddit.com is an alias for reddit.map.fastly.net.
reddit.map.fastly.net has address 151.101.129.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.193.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.1.140
reddit.map.fastly.net has address 151.101.65.140

PING reddit.com (151.101.129.140) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 151.101.129.140 (151.101.129.140): icmp_seq=1 ttl=56 time=3.72 ms
64 bytes from 151.101.129.140 (151.101.129.140): icmp_seq=2 ttl=56 time=3.78 ms
64 bytes from 151.101.129.140 (151.101.129.140): icmp_seq=3 ttl=56 time=3.78 ms
64 bytes from 151.101.129.140 (151.101.129.140): icmp_seq=4 ttl=56 time=3.76 ms
64 bytes from 151.101.129.140 (151.101.129.140): icmp_seq=5 ttl=56 time=3.77 ms
 
  • Haha
Reaktionen: sonyKatze

Sjet

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Um das ganze zum Abschluss zu bringen: TALDSL von tal.de bietet die von mir gesuchten Eigenschaften.
Thread kann zu.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Respekt. Ist ja ein Schnäppchen. Datenflat und Telefonie (Ich weiß. Ist nicht gefordert) nur gegen Aufpreis.
Und das Beste. Sjet ist derzeit bei der Deutschen Telekom. Mit seinem Wechsel zu tal.de geht er wohin?

"Die Netz-Serviceleistungen stellt tal.de unter Nutzung der Dienstangebote der Netzbetreiber (Provider) und der Deutschen Telekom zur Verfügung."

Ändert sich jetzt was am Peering?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sjet

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Wie ich im OP bereits geschrieben habe, bin ich gerne bereit mehr für die von mir verlangten Features zu bezahlen. Nischenprodukte sind halt teurer, so funktioniert Marktwirtschaft.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
28
Und wie ist jetzt das jetzt mit dem Peering, z.B. zu v.reddit.com/i.reddit.com bei Tal.de?
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Aber es ändert sich doch so gut wie nichts für dich. Zumindest nicht am Peering. Denn dein Netzbetreiber ist und bleibt die Telekom.
Und auch als Privatkunde ohne Gewerbe kannst du bei der Telekom einen IP-Anschluss mit fester IP buchen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Mit seinem Wechsel zu tal.de geht er wohin?
Zu einem Anbieter mit einer anderen (offeneren) Peering-Strategie (also ja, am Peering ändert sich was). Tal.de setzt m.W.n. auf L3-BSA. Hat aber nur wenige Übergabepunkte zur Telekom in DE. Also es ändert sich diesbezüglich durchaus was für den TO.
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Und das ändert tatsächlich merklich was am Peering? Das hätte ich gerne genauer erklärt. Rein aus Unwissen. Was macht die Telekom bezüglich Peering langsamer als ein Anbieter wie TAL?
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,541
Punkte für Reaktionen
226
Punkte
63
Es ist ein anderes Peering. Daher stellt sich Deine Frage nicht. Selbst wenn die Anbindung zu diesen entfernten Diensten – das meinst Du – von der Qualität her zufällig gleich wäre, kann eine Wechsel auch ideologische Gründe haben. Vereinfacht: Im Hintergrund führen die Internet-Knoten Handelskriege. Die Grundlage für diesen Thread kannst Du hier nachlesen … das Ganze gründet sich auf einen inzwischen Jahre langen Krieg … um nur zwei journalistische Artikel zu dem Thema zu nennen. Ich nenne das Handelskrieg, weil hier einige Mitspieler wie eigene Staaten mit selbst-geschaffenen Gesetzen auftreten, als unterlägen sie keinen äußeren Rechtsrahmen bzw. Kulturnormen.
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
O.K. Die Artikel habe ich gelesen und meines Erachtens auch verstanden. Klärt aber immer noch nicht warum TAL.de besser bzw. schneller sein soll.
 

Sjet

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Erfahrungswerte von anderen Kunden.
Es gibt professionelle Speedtests wie den hier, die Verbindungen zu verschiedenen Netzen testen.
Damit kann man das Peering gut vergleichen, z.B. wenn Telekom zu Cogent viel langsamer ist als andere Ziele, aber Kunden anderer Anbieter zu Cogent kein Problem haben.
Es ist also nicht so, dass tal.de besser oder besonders gut ist. Vielmehr ist es einfach nur nicht scheiße.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
672
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
28
Du hast aber gelesen, dass das Speedtests für Content Delivery Networks sind. Falls ich bei denen einen schlechten Speed habe, kann es neben dem Peering auch daran liegen, dass die Dienste einfach Scheibenkleister sind. Superschlechtes Peering stellt man immer dann fest, wenn einem der Provider beim ookla-Test unbedingt bestimmte Test-Server vorgeben will.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Klärt aber immer noch nicht warum TAL.de besser bzw. schneller sein soll.
Weil L3-BSA. Damit eben ein (komplett) anderes Peering (nicht das der DTAG). So wie bspw. auch bei Anschlüssen von O2, die bisher ebenfalls auf L3-BSA setzen. Anders sehe das bspw. aus, wenn es sich um einen WIA-Anschluss handeln würde (so wie es 1und1 macht wenn dort nicht L2-BSA mit Versatel zum Einsatz kommt), dann wäre es quasi zu >=99% ein Telekom-Anschluss.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Gibt es auch einen Unterschied im Peering zwischen L3-BSA und L2-BSA?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Normalerweise nicht bzw. kommt darauf an. Bei Vodafone waren bspw. die L3-Übergabepunkte mitunter überlastet. Da man auf L2 migrierte, wollte man die vermutlich nicht mehr anfassen/erweitern. Aber das hat ja jetzt nichts mit dem Peering selbst beim Netzbetreiber zu tun. Für das Peering ist jedenfalls in beiden Fällen der "Reseller" verantwortlich und ob dieser dabei auch unterschiedliche Peerings verwendet, bliebe ihm überlassen.

Unterschied ist jedenfalls, dass bei L2 an den BNG-Standorten die Übergabe erfolgt, während sie bei L3 im Extremfall für ganz DE nur an wenigen Punkten erfolgen kann (bei tal.de waren es imo nur 1 oder 2 Übergabepunkte für ganz DE, weiß aber nicht ob das immer noch so ist). Theoretisch kann also der BRAS/BNG des Reseller bei L2 wesentlich näher beim Kunden stehen, was ggf. für niedrigere Latenzen sorgt.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via