DSL-Störung und meine Erfahrungen mit 1&1

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Gemeinde,

endlich habe ich wieder Zugriff auf Internet und Telefon.

Am 11.11.08 blinkte plötzlich mein 7270-Router und die Anzeige im Browser: DSL unterbrochen. Am nächsten Morgen reklamierte ich den Ausfall telefonisch (mein Handy funktionierete ja noch) bei 1&1.
Man sagte mir, dass es bis 48 Stunden dauern kann, bis die Leitung überprüft würde. OK, damit konnte ich leben.
Nach zwei Tage ein erneuter Anruf. Die sehr nette Dame am anderen Ende sagte mir, dass man den Telekom-Kollegen doch mindestens 72 Stunden einräumen sollte um die Störung zu beseitigen.

Es ist schon sehr nervig wenn man telefonisch nicht mehr erreichbar ist und schätzt dann gerade einen funktionierenden Telefonanschluss.

Als am 17.11. die Power-LED des Routers immer noch blinkte rief ich noch einmal bei 1&1 an. Ich war zunächst 40 Minuten in der Warteschleife bis ich einen Mitarbeiter sprechen konnte.
Ich sollte mich halt noch etwas gedulden. Der Fehler sei ja längst weitergegeben worden. Dann: ob ich die aktuelle Router-Firmware besitze, evtl. sich doch ein Draht gelöst habe, der Splitter oder gar der Router defekt sei.
Das alles konnte ich verneinen weil längst vorher überprüft.

Ich machte meinen Unmut kund und versprach meinen Vertrag zu kündigen.
Und was soll ich sagen, 6 Stunden später blinkte die LED nicht mehr und alles war wie bisher.
Ich werde wohl noch einige Nächte lang die Warteschleifen-Melodie von 1&1 in den Ohren haben.

Gruß von Gerd
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe ähnliches zwei mal erlebt wegen des Anschlusses meiner Freundin.

Was die Hotline angeht: mal kam ich sofort durch oder nach sehr kurzer Wartezeit, und andermal waren es bis 15-30 Minuten und länger.
Zum Glück ist die dank "Handy-FLAT" kostenlos.

Ich weiß nicht mehr wie oft ich angerufen hatte (war immer freundlich), aber nachdem ich die Vokabel "Kündigung" auch nur aussprach, hat die Behebung der Störung nicht mehr lange auf sich warten lassen. :keule:
 

DJABC

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe DSL light, mit oberirdischen Leitungen. Witten-Pampa.

Wenn es sehr stark regnet oder extrem Windig ist, kann es schon mal sein, dass die Leitung gestört wird.

Habe deshalb auch schon öfter mit 1 und 1 telefoniert.

1. bin ich immer sehr flott durch gekommen.

2. wurde mir immer sehr schnell geholfen seitens 1und 1.

3. wurden mir jedesmal die Kosten der Service-Hotline erstattet, wenn die eine Störung sehen konnten.

4. ist spätestens 24h später ein Techniker rausgekommen ( telekom ) und hat das Problem gelöst. Der ist dann auch erst gefahren, wenn die Verbindung mind. 15 min stabil stand. Haben in der Zeit einen Kaffee getrunken, ein bischen gefachsimpelt und gut ist. Hat mir nachher sogar seine Handynummer gegeben, falls mal wieder was wäre, könnte man das auch auf dem kleinen Dienstweg regeln..

Ich weiß manchmal nicht, warum hier in fast jedem Post im Forum steht : Ich kündige, ich verklage, die betrügen usw.

Bei mir war der Service und die Schnelligkeit von 1und 1 bisher tadelos. Klar gab es auch Probleme, aber ich könnte nicht sagen, dass sie sich nicht bemüht hätten.

Man sollte echt mal bedenken, dass auch dort nur Menschen arbeiten, die sicherlich nicht nur 1 Kunden haben, sicherlich ein ganzer Haufen Fragen und Beschwerden bearbeitet werden müssen, die die User mit ein bischen Grips selber hätten lösen können.

Ich möchte den User hier sehen, der behaupten kann 24h am Tag seinen Job mit 100%iger Richtigkeit zu erledigen und nie Fehler zu machen.

Viel mehr sollte man mal darüber nachdenken :
Der ton macht die Musik und wie man in den Wald ruft, so schallt es herraus.

P.S. Nein ich bin weder 1und 1 Mitarbeiter noch habe ich irgendwas mit der Kommunikationsbranche zu tun. Weiß nur selber zu genau wie es ist mit "König" Kunde arbeiten zu müssen.

@ferngespraech

Soviel ich weiß, sind Sonderrufnummern wie die Hotline in der Handyflat auch kostenpflichtig.

Gruß Michael
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...bin ich immer sehr flott durch gekommen.
...wurde mir immer sehr schnell geholfen seitens 1und 1.
...wurden mir jedesmal die Kosten der Service-Hotline erstattet, wenn die eine Störung sehen konnten.
...ist spätestens 24h später ein Techniker rausgekommen ( telekom ) und hat das Problem gelöst. Der ist dann auch erst gefahren, wenn die Verbindung mind. 15 min stabil stand...
Hallo,

ich sehe, dass Du ein sehr bevorzugter 1&1-Kunde bist und gratuliere Dir!

Bisher hatte ich absolut nichts an 1&1 auszusetzen, bis eben auf das letzte Mal, wo ich 5 Tage warten musste bis DSL wieder verfügbar war.
Meine Anrufe bei der Hotline waren immer sehr freundlich, ebenso meine Gesprächspartner bei 1&1.
Am 5. Tag hatte ich aber genug, zumal mir der 1&1-Mitarbeiter mit Dingen kam, die längst abgeklärt waren.

Man sollte echt mal bedenken, dass auch dort nur Menschen arbeiten... ...sicherlich ein ganzer Haufen Fragen und Beschwerden bearbeitet werden müssen, die die User mit ein bischen Grips selber hätten lösen können.
Inzwischen ist mir bekannt, dass die Telekom erst an diesem 5. Tag von 1&1 benachrichtigt wurde um dann die Leitung zu überprüfen.

Ich glaube Dein Posting ist zu allgemein und einseitig. Ich habe es eben so erlebt, wie berichtet. Und es ist schön, dass es auch andere positivere Fälle gibt.
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

DJABC

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sonderrufnummer? Es gibt 'ne Festnetznummer, steht sogar im Örtlichen ;)
Aha..also bin ich doch kein beliebter Kunde ;-) denn auf dieser Nummer wurde mir immer gesagt, ich möge doch bitte die 0180er-Nummer mit meinen Fragen kontaktieren.

Inbteressant wie unterschiedlich die Erfahrungen so sind.

Gruß Michael
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe zur Störungsmeldung auch immer eine Festnetznummer benutzt und wurde dann weiter vermittelt. Für mich ist es auch ein Unterschied, ob ich eine Störung melde, oder irgendwelche Beratung brauche.
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[...]denn auf dieser Nummer wurde mir immer gesagt, ich möge doch bitte die 0180er-Nummer mit meinen Fragen kontaktieren.
Hmmmmh, war das eine automatische Ansage, oder wollte man sich nur nicht mit Dir unterhalten und hat Dich auf die 0180er verwiesen?
Oder an falscher Stelle durchs Sprachmenü angekommen?
Ich weiß nicht wie oft ich schon dort angerufen habe, aber das hab ich noch nie gehört.

[Edit] Bei einer Störung muss man Vokabeln nennen wie DSL, Technik, Störung (AFAIR).
 

Music

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich bestätigen, die Festnetznummer funktioniert einwandfrei und ist im Rahmen der Festnetz_Flats kostenfrei erreichbar.
 

wneudeck

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
da muss ich mich doch auch mal dranhängen, denn ich mag das mit der Festnetznummer einfach nicht glauben.
Ist dann die 0180-Nummer nur für die Dummen oder wie soll ich das verstehen?
Konkreter Hintergrund: ich hatte jetzt auch erstmals Probleme und war gezwungen, von meinem Handy (1und1-Sim-Karte) die Hotline anzurufen, was erhebliche Gebühren verursachte. Diese wurden mir allerdings "auf Kulanz" wieder erstattet, aber wenn es auch anders geht, dann könnte man ja gleich die "normale" Festnetznummer anrufen, die ich ja kostenlos erreichen würde.
Also nochmals: geht das wirklich oder ist dies ein Tipp, der einfach nicht stimmt (oder vielleicht jetzt nicht mehr stimmt?)
 
C

colonia27

Guest
geht das wirklich oder ist dies ein Tipp, der einfach nicht stimmt (oder vielleicht jetzt nicht mehr stimmt?)
Habs gerade mal getestet mit der obigen Nummer aus dem Örtlichen.
ES GEHT EINWANDFREI.... bin begeistert. Hätte ich mir ja gestern die halbe Stunde über die 01805er sparen können. :mad:

Aber die Festnetznummer hat sich gerade auf Ewig in mein Hirn gebrannt
:groesste:
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... Ist dann die 0180-Nummer nur für die Dummen oder wie soll ich das verstehen?
Hallo,

warum 1&1 die 0180-Nummer und die Festnetznummer verwendet weiß ich nicht. Wahrscheinlich die kostenpflichtige, damit nicht zu viele Telefonate eingehen. Das ist eben Kundenpflege!

Also, das mit der Festnetznummer ist tatsächlich so. Ich rufe nur noch darüber an. Probier es doch einmal aus!
 

dautzy

Neuer User
Mitglied seit
5 Dez 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab die Nummer ebenfalls am 09.12. genutzt, weil die 0180... gar nicht funktionierte.
Allerdings hatte ich den Eindruck, daß die Festnetznummer wohl nicht für den Massensupport gedacht ist.
Die Dame am anderen Ende wirkte jedenfalls sehr freundlich und entgegenkommend. Hatte eher den Eindruck, beim Empfang gelandet zu sein.
 

wneudeck

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
danke an alle, gut, das zu wissen.
 

wneudeck

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Ende der Märchenstunde.
War am 13.12. gezwungen, nochmals bei der Hotline anzurufen und habe die angeblich kostenlose Festnetznummer gewählt. Nach Kontrolle meiner aktuelle Kosten stellte ich fest, dass ich aber offensichtlich (kann es sein, weil es Samstag war?) doch zu einer kostenpflichtigen Nummer, die ich bisher gar nicht kannte (491803040700) weitergeleitet wurde.
Also, kontrolliert lieber mal eure tatsächlichen Kosten, bevor hier Märchen im Hinblick auf "kostenlos" verbreitet werden. Hätte mich auch sehr gewundert, wenn es hier ein Schlupfloch gäbe. Daher auch meine ursprüngliche Skepsis.
 

on-line

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2008
Beiträge
1,697
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bevor Du selbst anfängst Märchen zu erzählen, hättest Du mal die Nummer prüfen sollen, denn dann würdest Du wissen, dass die 01803 040700 (491803040700) der Direkt-Service der Postpank ist. Hat also überhaupt nichts mit 1&1 zu tun.
 

wneudeck

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2005
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
der Schuss ging offensichtlich voll nach hinten los. Sorry also, sollte einem nicht passieren.
 

Knuffi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Dez 2005
Beiträge
836
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wer sich über kostenpflichtige Nummern aufregt, sollte es im Störungsfall folgendermaßen versuchen (Habe ich bisher immer so gemacht):

- Bei einem Bekannten unter "Vertrag.1und1.de" einloggen und den eigenen Vertrag kündigen.
- man erhält eine Kündigungsnummer und eine kostenlose Telefonnummer für den Bestätigungsanruf.
- Dort anrufen und nach Angabe der Kündigungsnummer und Schilderung des Falles wird man i.d.R. kostenlos zur sonst kostenpflichtigen Hotline durchgestellt oder man wird zu einer vereinbarten Zeit kostenlos von einem Techniker angerufen.
K
 

Music

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oder man ruft einfach die Festnetznummer an, die wg. Flat entweder kostenlos ist oder halt die paar Cent Festnetzgebühr kostet. Einfacher. ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,328
Beiträge
2,021,214
Mitglieder
349,870
Neuestes Mitglied
Georg1983