[DSL]Verfügbarkeitsverwirrung

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen!

Mein "Problem" betrifft nicht mich direkt, aber eine Freundin die bald umzieht und dringend auf Hilfe bei der Auswahl von ihrem zukünftigen Telefon- und Internetanbieter angewiesen ist.
Sie zieht von Kamp-Lintfort nach Rheurdt um, dort ist laut TCom-Homepage aber kein DSL verfügbar (in KL schon, sie ist auch Kunde). Ich war gerade beim Verfügbarkeitscheck von freenet und siehe da: bis 16MBit soll ich bekommen können. Allerdings bin ich ziemlich verwirrt:
Mache ich die DSL-Prüfung links im Bild (rot markiert mit den detaillierten Angaben (Telefonnnummer & Name des Vermieters, der direkt neben ihr wohnt) kann keine 100%ige Überprüfung gemacht werden. Wähle ich hingegen im lila markierten Bereich die Verfügbarkeitsprüfung nur über die Postleitzahl sind bis zu 16MBit möglich.

Auf was soll ich mich denn da jetzt verlassen? Ich weiß, wenn ich etwas bestelle und das kann nicht geliefert werden entstehen keine Kosten, aber ein wenig Wissen um die Verfügbarkeit von DSL fände ich schon ganz nett.

Kennt Ihr vielleicht eine Webseite, bei der man ohne Angabe von einer Telefonnummer (also nur Wohnort) eine halbwegs verlässliche Angabe bekommen kann?

Ich danke herzlich!

Gruß, moris

P.s.: Wenn ich die falsche Rubrik getroffen haben sollte, bitte ich um Verschiebung des Threads. Danke!
 

Anhänge

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
A

andilao

Guest
Letztendlich wird immer die Telefonnummer benötigt, um die zuständige Vermittlungsstelle zu ermitteln und für die eigentliche Bestellung.
"Bettelt" doch mal einen zuk. Nachbarn um seine Telefonnummer an.

Oder vielleich mal ohne TCom: Alice, Kabel Deutschland und das ganz neue "STRATO DSL 3+"?
 

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zuletzt bearbeitet:

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal an alle!

Die Telefonnummer ihres Vermieters habe ich ja, d.h. den habe ich immer benutzt um DSL-Verfügbarkeit zu testen.
h1watcher schrieb:
andilao schrieb:
Oder vielleich mal ohne TCom: Alice, Kabel Deutschland und das ganz neue "STRATO DSL 3+"?
h1watcher schrieb:
Die Tests fallen ausnahmslos negativ aus. Also wird die Arme wohl wieder per Modem surfen müssen. :rolleyes:
 
B

beckmann

Guest
Freenet arbeitet auch mit anderen Firmen als mit T-Com zusammen von denen sie DSL beziehen. Das hat verschiedene Vor aber auch Nachteile. Ein großer Vorteil, jeder bekommt adaptives ADSL2+ aufgeschaltet und das heist das maximum wird aus der Leitung rausgeholt.

Dazu müssen aber alternative DSL Anbieter erst mal vorhanden sein damit das geht. Eine Prüfung wäre z.B. bei Statro möglich wenn man versucht dieses
dsl3+ zu bestellen. http://www.strato.de/dsl/dsl3plus/flat_phone.html (zwei mal auf weiter klicken) und dann kommt der Test.

Kommt da dieses:
In Ihrem Anschlussgebiet ist freenetKomplett verfügbar.
Wird es wohl einen alternativen Anbieter geben der schalten kann und möchte.

Kommt dagegen die Meldung das Strato DSL 3+ noch nicht verfügbar ist kann man davon ausgehen dass alles über T-Com laufen wird.
 

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beckmann schrieb:
FEine Prüfung wäre z.B. bei Statro möglich wenn man versucht dieses
dsl3+ zu bestellen. http://www.strato.de/dsl/dsl3plus/flat_phone.html (zwei mal auf weiter klicken) und dann kommt der Test.
Den Test habe ich gemacht, das Ergebnis im Screenshot anbei. Heisst das, daß sehr wohl DSL verfügbar ist? Die kleinste Leitung würde ja reichen, nur kein Modem wäre schön.
 

Anhänge

h1watcher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sei vorsichtig unter solchen Bedingungen einen Vertrag abzuschließen. Die haben schon mit Leuten Verträge abgeschlossen (Freenet, aber Strato gehört zu Freenet) in Glasfasergebieten wo definitiv in den nächsten 6 Monaten kein DSL kommt. Im Vertrag eine Klausel schreiben, dass Du vom Vertrag zurücktreten kannst wenn innerhalb einer Frist (z.B. 6 Wochen) kein Anschluss geschaltet ist. Besser noch ein Datum angeben bis wann geschaltet sein muss.
Sonst kann es Probleme bei der Stornierung des Vertrags geben, wenn vielleicht andere Anbieter eher schalten können.

mfG
h1watcher
 
B

beckmann

Guest
Moris schrieb:
Heisst das, daß sehr wohl DSL verfügbar ist? Die kleinste Leitung würde ja reichen, nur kein Modem wäre schön.
Nein, da steht ja eben das es nicht verfügbar ist. Sonst würde da eine ganz andere Seite kommen. Anbei wie das dann aussehen würde.

Ich würde sagen an der Adresse ist man weiterhin auf das angewiesen was die T-Com einen liefert. In den Gebieten wo es aber schon verfügbar ist, wird kräftig geschaltet wohl über Telefonica. Ergebnis statt meiner 3 Mbit/s maximal möglich bekomme ich dort 10 - 12 Mbit/s je nach Tageszeit und Leitungszustand. Anschlüße die eine zu hohe Dämpfung haben sollen (>55dB) erreichen sogar dort noch 300 - 1500 kbit/s!

Ansonsten gucke dich doch mal nach alternativen um. z.B. Arcor, Alice, o2 u.s.w. eventuell findet sich da was. Ansonsten guck mal hier vorbei: www.geteilt.de da kann dir der User fruli eine Verfügbarkeitsstatistik für die Vorwahl oder für diese Straße ausstellen. Weist du denn wo es genau dran liegt das kein DSL geht? Glasfaser, Dämpfung, nicht ausgebaut oder zu wenig Leitungen?

Edit: Anbei ein Screenshot wie es aussehen müßte wenn es verfügbar ist mit alternativen Anbietern.
 

Anhänge

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
beckmann schrieb:
Nein, da steht ja eben das es nicht verfügbar ist. Sonst würde da eine ganz andere Seite kommen. Anbei wie das dann aussehen würde.
Nun ja: jein. ;)
Im zweiten Satz steht, daß wenn man einen Telefonanschluß der Telekom besitzt, man "Strato DSL Angebote" bestellen kann. Da interpretiere ich ganz klar, daß DSL von Strato dort möglich ist, sofern ich einen Telefonanschluß der Telekom habe. :???:

beckmann schrieb:
Ansonsten gucke dich doch mal nach alternativen um. z.B. Arcor, Alice, o2 u.s.w. eventuell findet sich da was.
Ich tippe mir schon den ganzen Nachmittag in sämtichen Verfügbarkeits-Checks die Finger wund. Nirgens Erfolg. :(
beckmann schrieb:
Ansonsten guck mal hier vorbei: www.geteilt.de da kann dir der User fruli eine Verfügbarkeitsstatistik für die Vorwahl oder für diese Straße ausstellen. Weist du denn wo es genau dran liegt das kein DSL geht? Glasfaser, Dämpfung, nicht ausgebaut oder zu wenig Leitungen?
Da werde ich mal vorbeischauen, danke! Nein, woran es liegt kann ich nicht sagen. Noch wohnt die gute Frau ja auch noch gar nicht da. Ich werde sie in jedem Fall mal in einen T-Punkt schicken.
 

ahasver

Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2004
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und was sagt Ish?
 

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nochmal zum Strato-DSL-Check:
Da für die angebotenen Verträgen ein T-Com-Telefonanschluss nötig ist, läuft das über Resale-DSL. Falls T-Com sagt "Da ist kein DSL möglich", wird sich auch Strato daran halten (müssen), da die T-Com für die Gegend einfach kein DSL aufschaltet. Leider.

Was ist mit PowerLine über RWE?

Grüße Dirk
 

Kolja_

Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2005
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Info!

Ghostwalker schrieb:
Was ist mit PowerLine über RWE?
Habe ich gerade mal über die RWE-Seite und auch über Google gesucht. Ich finde leider nirgens eine Verfügbarkeitsprüfung, nur Seiten auf denen es heisst, der Dienst sei schlecht oder gar eingestellt worden. :???:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,131
Mitglieder
350,901
Neuestes Mitglied
jessesmaria