[Problem] DSL26.000, WLAN zu langsam

legolars

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

habe seit kurzem DSL 26.000 per WLAN am laufen (Kabel-Internet). Habe nach kurzer Zeit festgestellt dass ich gerade mal einen Speed von 10.000 rein bekomme und auch direkt beim Provider angerufen - der Kundendienst dort meinte es liegt am WLAN Netz.

Habe das also prompt ausprobiert und mal ein Kabel dran geschlossen, siehe da: Ein Speed von 27.000!

Jetzt steht mein PC allerdings in einer anderen Etage als der Router wird daher also zwangsläufig per WLAN betrieben. Dazu benutze ich eine Fritz Box 7170 und einen Fritz Wlan USB stick (also b/g Netz).

Habe mal den Kanal gewechselt (Die Nachbarn senden auf 1 und 9 - hab also so ziemlich alles dazwischen ausprobiert), allerdings ist keine Besserung eingetreten.

Hat jemand eine Idee wie ich näher an diese 27.000 herankomme? Kann ich das Wlan-Netz optimieren, oder ist ein Umstieg zu anderer Technik das richtige für mich?


Lieben Gruß
 
3

3949354

Guest
Hallo und willkommen im Forum,

Kannst Du ggf. ein wenig mehr zu Deiner Anbindung, bzw. Hard-/ Firmware sagen? Sonst wird es schwierig ;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Willkommen im Forum!
Zunächst einmal gibt es im Kabel-Internet kein DSL. DSL geht nur über die Telefonleitung.
Mit einer Fritz Box 7270 und einem Fritz Wlan-N USB Stick kannst du WLAN-N verwenden, damit kommst du schon mal näher an diese 27.000 heran, etwa das doppelte von dem, was du jetzt hast. Mit einem neuen PowerLAN (DLAN)-Adapter könnte es nochmal etwas mehr werden, das hängt von deinen örtlichen Gegebenheiten ab, also erstmal probeweise installieren. Am besten und zuverlässigsten ist eine LAN-Kabel-Verbindung.
 

legolars

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@3949354
Was braucht ihr denn für Daten von mir? Bin grad ein wenig überfordert da ich ziemlich Ahnungslos bin. :-(

@KunterBunter
Lan wird wohl eher schwierig zu verlegen. Aber dieser PowerLAN-Geschichte klingt allerdings ziemlich interessant. Hab aber mal gehört das wäre sehr störanfällig, stimmt das? Außerdem: In welchem Preissegment muss denn ein solcher Adapter liegen um ein einigermaßen zufriedenstellendes Ergebnis zu bekommen? Man findet Da ja ab 40 Euro so gut wie alles wie ich grad gesehen hab.
 
5

55555

Guest
PowerLan funktioniert eigentlich recht gut, es muss aber alles am selben Stromkreis, besser an der gleichen Phase hängen.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei älteren Netzen würde ich jedoch kein PowerLan verwenden.

Gruß
Sandra
 

VoIP-Skeptiker

Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Hi Sandra,
gib nichts auf seine Statements - die waren nur dazu gut, ausreichend Beiträge für den Flohmarkt zu generieren. Mit wirklichem Interesse, Hilfestellung o.ä. haben seine heutigen (=alle!) Beiträge rein garnichts zu tun. :crazy:

Edit: Wie ich sehe, war das bei ihm wohl ein Griff ins Klo :gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet: