.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSS1: Komplette Rufnummer wird übermittelt

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von Ralph*, 19 Jan. 2007.

  1. Ralph*

    Ralph* Mitglied

    Registriert seit:
    7 März 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    #1 Ralph*, 19 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21 Jan. 2007
    Nach der heutigen Umstellung unseres ISDN-Protokolls von 1TR6 auf DSS1 hat sich Folgendes verändert:

    Angenommen, wir hätten die Rufummer 0711 / 777 88 - 0:

    1. Die CalledPartyNumber ist jetzt 7778866, gestern war es noch 66, also nur die Durchwahl.

    Das konnte ich durch Änderungen am Dialplan natürlich abfangen. Ist das das normale Verhalten an einem DSS1-Anschluss? Kann ich irgendwo konfigurieren, dass ich wieder nur die Durchwahl haben will?

    2. Die CallingPartyNumber wird jetzt ohne führende Null übermittelt. Von einem Handy aus erhalte ich im CLI nur 1721234567 statt 01721234567.

    (Inter)NationalPrefix habe ich in der capi.conf gesetzt.

    Was geht da schief?

    Danke für jede Hilfe!

    Ralph

    Und hier noch die capi.conf:

    Code:
    [general]
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    rxgain=1.0
    txgain=1.0
    language=de
    
    [ISDN_TE1]
    ntmode=no
    isdnmode=did
    incomingmsn=*
    controller=1
    group=1
    ;prefix=0
    softdtmf=off
    relaxdtmf=off
    accountcode=
    context=from-capi
    holdtype=local
    immediate=no
    echocancel=yes
    echocancelold=no
    devices=2
    ;echotail=64
    ;defaultcid=123
    language=de
    bridge=yes
    ;callgroup=1
    
    [ISDN_TE2]
    ntmode=no
    isdnmode=did
    incomingmsn=*
    controller=2
    group=1
    ;prefix=0
    softdtmf=off
    relaxdtmf=off
    accountcode=
    context=from-capi
    holdtype=local
    immediate=no
    echocancel=yes
    echocancelold=no
    devices=2
    ;echotail=64
    ;defaultcid=123
    language=de
    bridge=yes
    ;callgroup=1
    
    [ISDN_NT]
    ntmode=yes
    isdnmode=did
    incomingmsn=*
    controller=3
    group=2
    ;prefix=0
    softdtmf=off
    relaxdtmf=off
    accountcode=
    context=from-ntcapi
    holdtype=local
    immediate=no
    echocancel=yes
    echocancelold=no
    devices=2
    ;echotail=64
    ;defaultcid=123
    language=de
    bridge=yes
    ;callgroup=1
    
     
  2. m.goegel

    m.goegel Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    das ist normales Verhalten
    ich kenne das sogut wie garnicht anders ;-)
    Diese Einstellung kann eigentlich nur vom Provider geändert werden.

    Das die 0 nicht übermittelt wird liegt daran, das die Nummer vom Provider im "National Numbering Plan" übermittelt wird - die 0 (darfst||musst) du hinzufügen, versuche es mal mit aktiviertem prefix=0.
     
  3. Ralph*

    Ralph* Mitglied

    Registriert seit:
    7 März 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    #3 Ralph*, 21 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21 Jan. 2007
    Alles wird gut...

    Wenn bei DSS1 anstatt der reinen Durchwahl nun die komplette Rufnummer ohne Vorwahl übermittelt wird, dann ist das eben so ;-)

    Was die führende Null bei eingehenden Gesprächen betrifft, habe ich nicht genau genug hingeschaut: Die CallingPartyNumber ist zwar noch ohne die Null - so wie sie die T-Com wohl auch übermittelt. Aber etwas später bekomme ich bei Incoming Call bereits die führende Null angezeigt. Das kommt dann wohl vom gesetzten NationalPrefix.

    Ralph