.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Durch ISDN Tarifwechsel wird 1&1 DSL abgeschaltet!

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von renardym, 17 Jan. 2007.

  1. renardym

    renardym Mitglied

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 renardym, 17 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2007
    Hallo,

    jetzt bin ich auch in die Mühlen des Telekom-"Service" geraten. Würde ich es z.Z. nicht selber erleben, so würde ich es nicht glauben!

    Am 9.1 beauftrage ich einen Tarifwechsel meines T-ISDN Anschlusses auf den preiswertesten T-ISDN Tarif Call Plus via Hotline bei der T-Com. Ich kenne das Risiko, daß der Vorgang wieder einmal schief gehen wird.

    Am 11.1 erhalte ich eine Auftragsbestätigung über einen UMZUG!!! auf die selbe Adresse, wo ich bereits wohne! Abends rufe ich sofort bei der T-Com Hotline an, wo man einen Buchungsfehler bestätigt und alles korrigieren will. Die Mitarbeiterin der T-Com ist fassungslos!

    Am 12.1 erhalte ich einen Anruf, daß der Umzug storniert und der Tarifwechel gebucht sei -> alles ok - NEIN! Zuhause stelle ich fest, daß mein DSL Anschluß (1&1 3DSL) abgeschaltet worden ist!!!!! Ein erneuter Anruf bei der Telekom bestätigt, daß der Vergang völlig vermurkst ist, ich erhalte eine Gutschrift und man will versuchen, Reseller DSL wieder aufschalten zu lassen! Warum der DSL Abschluß abgeschaltet worden ist, ist mir schleierhaft!

    Am 15.1 ruft die Telekom mich an und informiert, daß eine Reaktivierung nicht mehr möglich sei; ich sollte eine Neuschaltung bei 1&1 beauftragen!!! Da 1&1 für den Bockmist absolut nichts kann, machte ich weiter bei der T-Com Druck doch bitteschön den Fehler zu korrigieren, den man selber verbockt hat. Parallel informiere ich 1&1, die schnell reagieren und den Schaltauftrag absetzen.

    Fazit: Die Telekom ist nicht in der Lage, fehlerfrei einen Tarifwechsel durchzuführen. Um es noch schlimmer zu machen: Sie schalten illegal den DSL Reseller Anschluß ab und lassen den Kunden auf dem Problem sitzen. Dieser darf bei 1&1, welche mit dem Problem rein gar nichts zu tun haben, eine Fehlerkorrektur in Auftrag geben.

    So einen [...piieepp, Novize] habe ich noch nie erlebt! Der absolute Wahnsinn!

    Grüße

    Martin
     
  2. voyager_ms

    voyager_ms Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte passend hierzu auf ein von mir begonnenes Thema mit etwas anderer Überschrift hinweisen:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=123497

    Ich warte inzwischen 3 Wochen auf die Wiederaufschaltung von DSL:mad:

    Falls das bis zum Wochenende nicht klappt muss ich mich mal näher zum Thema "Sonderkündigungsrecht bei 1&1" informieren.

    Gruß Voyager
     
  3. thheyer

    thheyer Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rostock
    Wobei die T-COM damit wieder das Rennen mit illegalen Mitteln gewonnen hätte.
     
  4. voyager_ms

    voyager_ms Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit Freitagabend habe ich wieder DSL, nachdem 1&1 einen "Neuanschluss" bei der T-Com beantragt hat. Damit kann ich bei den 4 Wochen mithalten:mad:
    Jetzt bin ich mal gespannt wie die nächste 1&1-Rechnung aussieht:confused:

    Gruss
    Martin (evtl. mag bei der T-com jemand den Vornamen nicht)