dvb-t stick an fritzbox

e-cite

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo leute,

hab mal wieder eine crazy frage an euch:

bei mir daheim steht ein fritzbox 7141 (inkl usb-anschluss). meint ihr dass die möglichkeit besteht, an den usb-port einen usb-dvb-t stick anzuschließen und das ganze dann ähnlich dem ip-tv im netzwerk übertragen zu lassen???


hat jemand von euch schon mal was ähnliches versucht / erfahrungen damit??


vielen dank für die hilfe
e-cite
 

Tuffi

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
ich denke, falls du es schaffst die entsprechenden Treiber für den Stick in die Box zu knüppeln sowie ne Software die mit DVB-T üm kann sowie den scheiß streamed, wird die Fritz Box, meiner Meihnung nach die Sache Performance mäßig wohl nicht Stämmen können.


MfG
ich
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,688
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
*lol* natürlich könnte die das stemmen... bei DVB-T reden wir über Datenraten von 3 MBit/s je Sender (je 4 teilen sich einen Kanal von 12 MBit/s). Und USB 1.1 überträgt bis zu 12 MBit/s. Könnten also sogar bis zu 3 Leute (wenn sie den gleichen Kanal nutzen) fernsehen.

Sie muss das Signal ja auch nicht dekodieren, sondern nur weiterreichen.
 

e-cite

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also meinst du dass es gehen müsst, ich jedoch auf der box linuxtreiber incl software für den stick installieren müsste??
 

woprr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Jun 2007
Beiträge
2,996
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
dvb-t Treiber brauchen Linux 2.6 und sollten auch auf ARM laufen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,890
Beiträge
2,027,788
Mitglieder
351,014
Neuestes Mitglied
goldeneye